Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Geierstein

 Kleiner Traditional-Cache (groß genug für kleine TBs und Geocoins) auf dem Geierstein (1491m).

von BG69     Deutschland > Bayern > Bad Tölz-Wolfratshausen

N 47° 40.784' E 011° 37.185' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 4:00 h   Strecke: 7.6 km
 Versteckt am: 17. Januar 2011
 Gelistet seit: 18. Januar 2011
 Letzte Änderung: 21. September 2014
 Listing: http://opencaching.de/OCBB65
Auch gelistet auf: geocaching.com 

3 gefunden
0 nicht gefunden
3 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
449 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg

Beschreibung   

Der Gei(g)erstein (*) gehört nicht zu den "Top Ten" der Münchner Hausberge, ist aber trotzdem eine kleine Bergtour (7,6km / 850hm) wert. (Achtung, kurz vorm Gipfel ist eine kleine "Kraxelei" angesagt).
Startort ist die Hohenburg bei Lenggries.

Geierstein-Gipfelkreuz

Vom Parkplatz aus den Wegweisern (Geierstein ("LG"), DAV-Weg "611", später rot/rot-weiße bzw. orange Punkte) folgen. Beim Aufstieg kommt man an einer Sitzbank vorbei, die man unbedingt aufsuchen sollte, um dort die Aussicht zu genießen (und evtl. ein wenig auszurasten...).
Vom Gipfel aus kann man sehr schön ins Isartal schauen, in Richtung Westen sieht man das Brauneck, bei gutem Wetter und Fernsicht lässt sich die Zugspitze entdecken. Im Süden kann man viele Karwendelgipfel erkennen. In Richtung Osten sieht man als nächstgelegenen Gipfel den Fockenstein, der sich von Gei(g)erstein sogar erwandern lässt.
Der Cache selbst findet sich etwa 50m nach dem Gipfelkreuz auf der linken Wegseite in Richtung Fockenstein.

Weitere Beschreibungen zur Tour selbst:
http://harry.ilo.de
http://www.dullinger-web.de
Weitere Info zum Berg gibt's bei Wikipedia.


Zusätzliche Wegpunkte:
00 Parken: N 47° 40.411 E 011° 34.890
    Hier gibt es einige (kostenlose) Parkplätze.
01 Abzweig zum Geierstein (Trailhead): N 47° 40.459 E 011° 35.340
    In der Nähe vom Schloßweiher, hier ist der leicht zu übersehende Einstieg in den Geierstein-Wanderweg.
02 Aussichtspunkt (Reference Point): N 47° 40.763 E 011° 36.777
    mit Sitzbank für eine Verschaufpause
03 Geierstein-Gipfel (Reference Point): N 47° 40.778 E 011° 37.144
    Endlich oben, und nun ist's nicht mehr weit bis zum Cache...

(*) Woher der Gei(g)erstein seinen Namen hat:
Der Geierstein heißt eigentlich "Geigerstein". Die Herkunft dieses Namens ist nicht ganz klar, es gibt hier mehrere Varianten. Einer Variante nach soll einmal ein Einsiedler auf dem Berg gelebt haben, der als eine Art Seelsorger für die Bauern aus dem Tal fungierte. So oft wie er Zeit hatte, vor allem am Abend, spielte er dann auf seiner Geige, und die Tiere des Waldes kamen und hörten ihm zu. Einmal kam dann ein großer Adler aus dem Gebirge, packte den alten Mann und kratzte ihm die Augen aus, woran der Einsiedler starb. Daher der Name "Geier-" oder "Geigerstein".
(Quelle: Sagen.at)

Viel Spaß beim Bergsteigen und Suchen wünscht
BG69

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

xynffvfpurf Jhemryirefgrpx

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Aussichtspunkt
Aussichtspunkt
Gipfelkreuz Geierstein
Gipfelkreuz Geierstein
Da ist er...
Da ist er...

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Schutz von Landschaftsteilen im Hirschbachtal (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Geierstein    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 3x

Hinweis 07. November 2015, 18:28 BG69 hat eine Bemerkung geschrieben

Heute mal wieder kurz nach dem Rechten gesehen, alles OK mit dem Doserl.
BG69.

gefunden 19. März 2015 Laeufer hat den Geocache gefunden

Das war doch eine schöne Herausforderung. Die Frage war, geht es auch ohne Schneeschuhe? Und... es ging. Über Hohenburg hoch und andere Seite wieder runter. Beim Aufstieg kam mir einer entgegen und mein Gedanke, Cacher oder nicht? Nein er stand nicht im Logbuch und so habe ich es nach einem Monat aus dem Winterschlaf geholt. Oben am Gipfel eine traumhafte Atmosphäre bei traumhaftem Wetter. Es war unter diesen Bedingungen nicht einfach aber es hat sich gelohnt. Danke fürs herlocken!

Althi/ Laeufer

gefunden 02. Juni 2014 Der Windling hat den Geocache gefunden

Heute bin ich bei etwas durchwachsenem, aber tendenziell sonnigem Wetter vom Schwimmbad in Lenggries aus zum Geierstein gestartet. Auf halber Höhe hat es dann immer mal wieder leicht zu nieseln angefangen, aber das schreckt den Windling auf dem Weg zu einem Cache noch nicht! Kurz vorm Cache auf dem Gipfelgrat hat es aber dann auch noch angefangen zu hageln und so fiel meine Idee von der Brotzeit am Cache dann endgültig ins Wasser...
Es folgten ein schneller Eintrag ins Logbuch (Dose und Inhalt sind trocken geblieben) und ein sehr zügiger Abstieg. Unten angekommen war ich vom Bauchnabel abwärts komplett nass, weil ich die Regenhose heute morgen noch für übertrieben gehalten und wieder ausgepackt hatte... ;)
Trotzdem - der Geierstein ist immer wieder eine schöne Tour! TFTC!

In: Coin

Hinweis 03. November 2012 BG69 hat eine Bemerkung geschrieben

Dank dem GC-User "Nilpferd" gibt es wieder eine neue Dose auf dem Gipfel, es kann also wieder gesucht und gefunden werden!

Hinweis 15. September 2012 BG69 hat eine Bemerkung geschrieben

Die Dose scheint (schon wieder einmal) nicht mehr da zu sein. Der letzte Finder hat ein provisorisches Ersatzlogbuchs in einer Zipptüte ausgelegt (Danke!).

Evtl. ist ja einer der nächsten Sucher so nett und bringt eine (kleine) Dose mit; würde mich zumindest sehr freuen; ich werde selbst so schnell nicht mehr auf den Geierstein raufsteigen.

Falls diese auch wieder "verschwinden" sollte, dann gehe ich davon aus, dass der Cache "verbrannt" ist, d.h. irgendjemand möchte dort wohl keine Dose haben, und ich würde ihn dann archivieren (was schade für die Bergcacher wäre).