Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Hein schummelt!

 Dies ist der 13. Teil der Hein-Saga.

von Aidt     Deutschland > Niedersachsen

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 53° 24.957' E 007° 44.013' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Versteckt am: 10. Januar 2011
 Gelistet seit: 20. Januar 2011
 Letzte Änderung: 01. Juli 2013
 Listing: http://opencaching.de/OCBB82
Auch gelistet auf: geocaching.com 

0 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Wartungslogs
1 Beobachter
0 Ignorierer
137 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

_________________
Hein schummelt
_________________

"Moin, Hein!" rief ich meinem alten Freund zu, der gemütlich mit einem Buch in den Händen vor der Haustür seiner alten Moorkate auf einer Bank saß.
"Moin, Moin!" rief er fröhlich zurück.
"Wuff, Wuff, Wuff!" donnerte es aus dem offenen Küchenfenster.
"Das war doch nicht Dein Heinz-Rüdiger!" meinte ich erstaunt, denn ich kannte den alten Bernhardiner ja schon ganz gut. "Der bellt doch viel heller!"
"Nee - das war Elfriede." lachte Hein.
"Ist sie heiser?" fragte ich.
"Auch nicht! Rate noch mal!" grinste Hein.
"Hm - vielleicht macht sie Stimmübungen für den Kirchenchor?"
Da huschte ein Schatten über sein Gesicht. "In die Kirche gehen wir nicht mehr."
"Ihr seid aus der Kirche ausgetreten?" wunderte ich mich - wusste ich doch, dass der sonntägliche Kirchgang praktisch Heins einzige Teilnahme am kulturellen Leben der Menschheit darstellte.
"Nee, wir gehen schon noch zur Kirche, aber eben nicht mehr hinein. Der Kirchenvorstand hat beschlossen, dass Elfriedes Stimme bei den Kirchenliedern besser zur Geltung kommt, wenn wir nicht im Kirchenschiff, sondern draußen am Gottesdienst teilnehmen. Man hat extra für uns das Hagioskop wieder reaktiviert. Das ist bei Regen schon etwas ungemütlich."

"Wau, Jaul!" klang es aus dem Fenster.
"Übt Elfriede vielleicht, Naturgeräusche nachzuahmen?" riet ich.
"Wieder falsch!" lachte Hein wieder. "Ich will's Dir verraten, sonst kommst Du da nicht 'drauf: Ich hab' gestern Abend beim Spielen gewonnen!"
"Im Schach?" hakte ich nach, denn ich kannte ja Heins und Elfriedes Leidenschaft für dieses Spiel.
"Nö - diesmal haben wir gewürfelt."
"Ah - das klingt gut. Da hast Du dann ja eine echte Chance, denn beim Würfeln kann man ja nicht mogeln." freute ich mich, denn auch diese Leidenschaft Elfriedes kannte ich schon.
"Hm - das will ich so nicht sagen.", antwortete er verschwörerisch leise.
"Du hast geschummelt?" flüsterte ich.
"Eigentlich nicht." antwortete er.
"Wie kann man denn eigentlich schummeln oder eigentlich nicht schummeln? Entweder man spielt ehrlich oder nicht!" entrüstete ich mich, denn ich mochte nicht gern an Heins Aufrichtigkeit zweifeln. Am Realismus seiner Weltsicht ja, auch an seiner Einschätzung kaufmännischer Zusammenhänge oder an seinem Geschmack bei Frauen und seiner Interpretation von Elfriedes Liebesbeweisen, aber nicht an seiner naiven Ehrlichkeit!
"Elfriede hat's nicht so mit Zahlen. Das ist mein Ressort. Und darum hat sie gestern abend verloren und muss heute den ganzen Tag Heinz-Rüdigers Aufgaben im Haushalt mit übernehmen, und das Melden von Besuch gehört eben dazu und darum bellt sie."
"Nun gut. Aber wie hast Du denn nun 'eigentlich nicht geschummelt'?" fragte ich.
"Das besprechen wir lieber nicht gerade hier vor dem Fenster." flüsterte er zurück, stand auf und ging voraus in die Scheune.
Dort angekommen setzten wir uns auf die verrosteten landwirtschaftlichen Geräte und Hein berichtete:
"Wie ich schon sagte, haben wir gewürfelt. Aber nicht mit den gewöhnlichen Würfeln, sondern mit diesen hier."
Er holte acht Würfel aus der Tasche seiner zerfledderten Hose und legte sie auf einen Heuballen. Ich sah vier kleine Würfel in den Farben rot, blau, grün und gelb und vier etwas größere in den Farben lila, weiß, altrosa und schwarz.
"Sind die Würfel gezinkt?" fragte ich.
"Nee - die Würfel sind völlig in Ordnung aber schau doch mal genau hin!"
"Ah - das sind ja gar nicht die üblichen Zahlen von eins bis sechs." bemerkte ich, denn die Würfel trugen folgende Zahlen:
rot: 0, 0, 4, 4, 4, 4
schwarz: 6, 7, 8, 9, 23, 24
grün: 2, 2, 2, 2, 6, 6
weiß: 1, 2, 16, 17, 18, 19
gelb: 1, 1, 1, 5, 5, 5
altrosa: 10, 11, 12, 13, 14, 15
lila: 3, 4, 5, 20, 21, 22
blau: 3, 3, 3, 3, 3, 3

"Die Regeln sind folgende: Es wird ein Paket Streichhölzer auf den Tisch gekippt. Das sind die Spielmarken. In einer Packung sind immer 100 Hölzchen.
Der erste Spieler wählt einen der Würfel aus, den er für den besten hält. Dann wählt der andere einen anderen Würfel. Das muss aber einer der gleichen Größe sein. Dann wird gewürfelt und der Gewinner bekommt ein Streichholz. Dann wählt der erste Spieler wieder einen Würfel und so fort, bis alle Streichhölzer aus der Mitte weg sind. Am Schluss werden die Hölzer gezählt."
"Und die erste Wahl trifft immer abwechselnd der eine und der andere Spieler?" vermutete ich.
"Nein - als wahrer Gentleman habe ich meiner holden Gattin natürlich immer die erste Wahl gelassen."
"Verstehe ich das richtig? Bei jeder Runde wählt immer Elfriede zuerst einen Würfel und dann wählst Du einen anderen. Dann wird gewürfelt und trotzdem hattest Du am Schluss die meisten Hölzchen? Elfriede muss doch schnell herausgefunden haben, welches der beste Würfel ist!"
"Das hat Elfriede auch gedacht. " triumphierte Hein. "Aber am Schluss hatte ich 60 Streichhölzer und Elfriede hatte 30."
"Das sind aber nur 90. Was war mit den restlichen zehn?" fragte ich.
Hein zählte an den Fingern ab: "Mit einer haben wir die Kerze angezündet, mit zweien habe ich den Ofen angemacht, sechs hat Elfriede für ihre Pfeife gebraucht und einmal war Kippe."

In diesem Augenblick kam der Dorfpolizist auf dem Fahrrad angeradelt. Er trug sein strenges Dienstgesicht, in dem ich aber auch etwas Verzweiflung zu erkennen glaubte.
"Hein" begann er mit strenger Stimme. "Hast Du das hier vor der Wiesmoorer Stadtbibliothek aufgehängt?" Er zeigte einen oben eingerissenen Zettel mit der gekrakelten Mitteilung:

"Wer geht mit meiner kleinen Elfriede Gassi?
Großzügige Bezahlung in Naturalien"
Und darunter stand Heins Adresse.

"Ja, hab ich. Ist doch nicht verboten, oder?" antwortete Hein. Er klang dabei aber nicht etwa frech, sondern eher besorgt.
"Naja - ausdrücklich erlaubt ist es nicht." meinte der Dorfsheriff, "Aber das wäre nicht so schlimm, wenn Du den Zettel nicht angenagelt hättest, denn nun ist kein Licht mehr auf dem Parkplatz der Bibliothek, der ja auch der Parkplatz der Schule ist."
"Ich hatte keinen Klebestreifen mehr." entschuldigte sich Hein.
"Aber war es denn nötig, in den Pfahl erst ein Loch zu bohren, dann einen Zwölf-Zoll Nagel durchzuschlagen und die überstehende Spitze auch noch umzuhämmern?"
"An der Spitze hätte sich doch eines der Kinder verletzen können!" verteidigte sich Hein.
"In zweieinhalb Meter Höhe? - Nee-nee, für den Schaden wirst Du gerade stehen müssen!" Sprach's und radelte wieder davon.
"Naja, ich hab' noch ein paar von den Zetteln aufgehängt und wenn sich darauf jemand meldet, war's das wert." meinte Hein lakonisch.

"Wuff, Wau, Jaul, Grrrrrr!" klang es vom Haus her.
"Abendbrot!" übersetzte Hein."Ich muss 'rein zum Essen und hinterher wird wieder gewürfelt." frohlockte er. "Außerdem will ich das Buch noch durchkriegen, denn das muss ich morgen wieder abgeben. Übrigens hat mich das Buch erst auf den Gedanken gebracht, wo ich den fraglichen Zettel anbringen konnte."
______________________________

Um den Cache zu finden, brauchst Du folgende Angaben und es hat überhaupt keinen Sinn zu versuchen, ohne diese Angaben den Cache zu finden.

1. Du brauchst den Wert X: Was ist ein Hagioskop? Rohr=1, Glasbaustein=2, Gegensprechanlage=3, Loch in der Wand=4
2. Wenn Elfriede ihre Würfel in der Reihenfolge blau, schwarz, rot, gelb, lila, weiß, grün, altrosa gewählt hat, welche Würfel hat dann Hein jeweils gewählt? Notiere die Anfangsbuchstaben der Farben von Heins Würfelwahlen.
3. Besuche bei den angegebenen Koordinaten das erwähnte Gebäude. Berücksichtige dabei die Öffnungs- und Ferienzeiten!
4. Finde Heins Buch!
5. Suche im Buch auf Seite 13 zu jedem Würfelwahlbuchstaben dessen erstes Auftreten und notiere deren Positionen als "soundsovielter Buchstabe in der Zeile". Beginne in der ersten Zeile und gehe nach jedem Fund eine Zeile weiter!
6. Addiere diese Positionszahlen, dies ergibt das Quadrat der Nummer der Seite, deren 13. Satz den Final preisgibt.

Wichtig: Wer anderen Cachern die Position des Final verrät oder sonst irgendwie petzt, wird als Sklave nach Tonga verkauft - oder wahlweise als Vorkoster an Hein!

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Qvr Nhsfvpug jrvß Orfpurvq, fbyygr nore avpug trsentg jreqra, oribe zna avpug zvaqrfgraf 30 Zvahgra trfhpug ung.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Hein schummelt!    gefunden 0x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 2x

OC-Team archiviert 01. Juli 2013 mic@ hat den Geocache archiviert

Wie zuvor angekündigt erfolgt hier nun die Archivierung. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über die Funktion "Cache bearbeiten" erfolgen.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

OC-Team momentan nicht verfügbar 01. Juni 2013 mic@ hat den Geocache deaktiviert

Die hier gelisteten Koordinaten sind laut Ownerlog auf geocaching.com nicht mehr zutreffend, da der Cache gewandert ist..
Da an den oben genannten Koordinaten kein Cache zu finden ist, setze ich den Status auf "Momentan nicht verfügbar". Sollte innerhalb eines Monats (01.07.2013) keine Rückmeldung erfolgen, werde ich den Cache archivieren.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)