Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
SSVC: Berlin - Frankfurter Tor

 Serie SightSeeingVirtualCaches Berlin

von Rupa     Deutschland > Berlin > Berlin

N 52° 30.949' E 013° 27.240' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:10 h 
 Versteckt am: 24. Januar 2011
 Gelistet seit: 24. Januar 2011
 Letzte Änderung: 13. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OCBBCA

48 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
7 Beobachter
0 Ignorierer
580 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

Die Serie SightSeeingVirtualCachesSSVC Berlin

SightSeeingVirtualCaches sind virtuelle Caches, die euch Sehenswürdigkeiten in ganz Deutschland zeigen. Die Caches dieser Serie sind immer OC-Only und nur mit einem Passwort, das an der Cachelocation zu finden ist, logbar.
Ihr könnt gerne mit einem Foto loggen, das ist aber keine Pflicht.
Weitere Caches der Serie SightSeeingVirtualCaches findet ihr über diese Suche.


Frankfurter Tor

Das Frankfurter Tor ist heute ein Platz im Berliner Ortsteil Friedrichshain. Obwohl der Name es vermuten lässt, liegt der Platz jedoch nicht am Ort des echten Frankfurter Tores der Berliner Zollmauer, das sich etwa 800 Meter weiter westlich befand.

Der heutige Platz erhielt am 8. November 1957 im Zuge seiner Neubebauung seinen heutigen Namen, zuvor war er namenlos. Der Name spiegelt sich in der Architektur der an der Westseite des Platzes liegenden Gebäude wider, die symmetrisch angeordnet wurden und durch ihre Gebäudehöhe wie ein Stadttor wirken. Es handelt sich um zwei Turmhochhäuser mit einer Kuppel, die in der Form den Gontardschen Kuppeln am Gendarmenmarkt nachempfunden wurden. Die markanten Türme bilden den Anfang des architektonischen Ensembles der Karl-Marx-Allee, der ehemaligen Stalinallee. Die Gesamtanlage des Platzes steht heute unter Denkmalschutz.


Ein Spaziergang von hier zum Virtual Cache am Strausberger Platz ist unbedingt empfehlenswert. Die Karl-Marx-Alle ist eine neunzig Meter breite Magistrale im Herzen Berlins mit einer unverwechselbaren urbanen Qualität, einem Pathons heroischer Architektur und monumentaler Raumformation und sie ist heute das längste Baudenkmal Europas.

Der Cache

Um diesen Cache loggen zu können, benötigt Ihr ein Passwort. Prägt Euch das Photo auf dieser Seite gut ein oder nehmt es mit. Es wurde an einem sonnigen Winternachmittag aufgenommen. Findet die Stelle, an der der Photograph stand, stellt Euch dort hin und lest die Zahl ab, die sich nun direkt vor Euren Augen in ca. 2,50m Höhe befindet. Diese Zahl ist das Passwort.

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für SSVC: Berlin - Frankfurter Tor    gefunden 48x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 12. Mai 2017 Konradino hat den Geocache gefunden

gefunden 24. April 2017 BreezerX hat den Geocache gefunden

Das ist ja mal eine tolle Idee :)

gefunden 31. Dezember 2016, 11:15 SouPa79 hat den Geocache gefunden

Das Jahr ist fast vorbei und nun habe auch ich es endlich mal geschafft, mich auf opencaching.de anzumelden. Nachdem ich seit 2012 auf Geocaching.com aktiv bin, ist das ja mal ne tolle Alternative... Den vermeintlichen Standpunkt des Fotografen konnte ich recht schnell finden. Heute waren ja auch perfekte Bedingungen, quasi wie auf dem Cachebild, nur einige Stunden früher... Danke für die Idee und so verbleibe ich mit besten Grüßen und wünsche auf diesem Weg einen guten Rutsch!

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 23. Dezember 2016, 09:30 ja-ma-to hat den Geocache gefunden

Vor dem Zahnarztbesuch hatte ich noch ein wenig Zeit. Also schnell noch den Standort und die benötigte Information gesucht.

 

Danke für den Cache.

Bilder für diesen Logeintrag:
Frankfurter TorFrankfurter Tor

gefunden 04. Dezember 2016, 19:10 kirchwitz hat den Geocache gefunden

Am frühen Abend war es zu dieser Jahreszeit nicht nur bereits dunkel, sondern vor allem auch stark nebelig. Trotz der beeindruckenden Architektur war es gar nicht so einfach, die Orientierung zu behalten, was freilich auch am symmetrischen Aufbau lag. Doch als geocachender Berliner kannte man den Platz natürlich bereits und ließ sich nicht so leicht in die Irre führen. Lustige Idee und das Passwort war auch bestens zu finden.

Dankeschön!

zuletzt geändert am 05. Dezember 2016