Wegpunkt-Suche: 
 
Am Elbbahnhof - Letterbox

von firlefranz     Deutschland > Sachsen-Anhalt > Magdeburg, Krfr. St.

N 52° 07.466' E 011° 38.235' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 27. Januar 2011
 Gelistet seit: 28. Januar 2011
 Letzte Änderung: 22. September 2012
 Listing: http://opencaching.de/OCBC05
Auch gelistet auf: geocaching.com 

20 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
2 Beobachter
0 Ignorierer
505 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
3 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Zeitlich

Beschreibung   

Der Elbbahhof entstand im Jahr 1839 auf dem aufgeschütteten Elbufer. Magdeburg war die erste Stadt mit Bahnhöfen und Eisenbahnstrecken innerhalb der Festungsanlagen. Bis zur Eröffnung des Centralbahnhofes wurde der Elbbahnhof von drei Eisenbahngesellschaften gemeinsam genutzt. Die Ein- und Ausfahrten wurden durch Eisenbahntore geführt, von denen noch eins im nördlichen Bereich vor der Lukasklause zu finden ist. Nach dem der neue Hauptbahnhof eröffnet wurde verlor der Elbbahnhof seine Bedeutung. Bis zur Wende noch als Güterbahnhof genutz wurde er danach geschlossen. In absehbarer Zeit soll auf dem Gelände ein Wohnquartier mit Parkhäusern und Wohnhäuser entstehen.(Quelle: md-chronist.de)

3fb33f46-c0ae-48d8-a547-f03c5f1c5cae.jpg

Zum Cache: Hier am Ende der Strecke soll die kleine Tour starten. Folgt den Schienen (natürlich in südwestlicher Richtung). Nach einigen Metern seht ihr auf der linken Seite das Leipziger Tor. Wenig später folgt dann auf der rechten Seite das alte Bahnhofsgebäude.
Seid ihr jetzt schon außer Atem, dann könnt ihr hier eine Pause einlegen und die grauen Füße der Brücke zählen (A).
Dann geht es weiter den Schienen entlang.

Doch was ist das? Hier waren die Planer wohl nicht bei der Sache! Biegt nach links ab, bevor die Schienen enden und geht weiter in Richtung Südwesten. Schon nach wenigen Metern kommt ihr an einer schick hergerichteten Lagerhalle vorbei. Sucht hier das Baujahr. Die letzten beiden Ziffern seien B.

Folgt dann dem Weg weiter, bis ihr auf eine moderne Münchhausennachbildung stoßt. Fragt den Reiter nach der Zeit und überquert einen Schienenstrang in westlicher Richtung, wie viele glaslose, vergitterte Fenster sind in der Wand zu eurer rechten (C)? Geht noch ein kleines Stück, bis ihr 'Im Elbbahnhof' seid.

Hier gibt es auch wieder alte Gleise. Aber scheinbar waren hier schon die Schrottdieben am Werke. Die fehlenden Stücke wurden notdürftig geflickt. Folgt den Schienen. Nach ungefähr 100 Metern könnt ihr an einer Kreuzung den alten Wasserturm entdecken. Schon lange ist er nicht mehr in Betrieb. Wie viele längliche Fester mit zerbrochenem Glas hat er doch gleich auf der euch zugewandten Seite (D)?

Folgt nun den Schienen weiter und zählt jetzt die blauen Lampen auf dem Gehweg (E). Abgrubt enden die Gleise, obwohl man ahnen kann, das es hier einmal weiter ging. Trotzdem heißt es jetzt Endstation, denn ihr seid eurem Ziel jetzt schon ganz nah!

Sucht das Stempelkissen in A * E - D - C Metern Entfernung bei B * (E - C) + D Grad unter Steinen.

Logge mit deinem persönlichen Stempel, deinem Aufkleber, dem linken Daumen oder der Nase. Der Letterboxstempel ist nicht für das Cachelogbuch gedacht, sondern für dein persönliches Buch.
Der Letterboxstempel und das Stempelkissen bleiben in der Box, damit die folgenden Caches auch noch etwas davon haben.

Zurück zum Start könnt ihr dann den Fußweg entlang dem Zaun nehmen.

Viel Spaß bei Suchen und Stempeln wünscht euch firlefranz!

29eff65a-e2b9-46ff-834a-97f8d762316d.jpg


Letterboxing kann man als Großvater des Geocaching bezeichnen. Bereits 1854 versteckte ein Engländer im Dartmoor eine Glasflasche mit seiner Visitenkarte und ermutigte Wanderer, dort ebenfalls ihre Visitenkarte zurück zu lassen.
Heutige Letterboxen enthalten jeweils einen eigenen Stempel und ein Logbuch, in das sich der Finder mit seinem persönlichen Stempel einträgt. Zusätzlich kann der Finder den in der Letterbox befindlichen Stempel in sein persönliches Logbuch eintragen.(Quelle: wiki)


A short description of the way in broken english:
Follow at the start the rails. Count the grey foots of the bridge as A.

Turn left before the rails end. Then go to southwest.
Find at the rebuild warehouse the year of construction. The last both numbers are B.

Follow the way until you see the modern Munchausen (cavalier at the cannon ball). Ask him for the time and cross the rail in west dirction.

How mutch glassless windows you see at your right (C). Go a short way until You are 'Im Elbbahnhof'.
Follow agin the rails (sometimes it's rebuild of stones).

Finds the old water tower after nearly 100 Meter at a crossroads. Count the windows with broken glass at your side of the tower as D.

Return an follow the sidewalk with the rails. Count now the street lights until the end of the rails. It's E.

Go from the last street lights (A * E - D - C) Meter in direction (B * (E - C) + D)° and search the cache under rail and concrete.

Have fun!

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Am Elbbahnhof - Letterbox    gefunden 20x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 28. April 2016 busca48 hat den Geocache gefunden

Am Elbbahnhof gehe ich öfter mit Freude spazieren. So habe ich nach und nach alle Etappen gemeistert und in aller Ruhe gepeilt.

Bei Sonnenschein habe ich heute das Zielgebiet aufgesucht, das Versteck gefunden und das coole Logbuch gestempelt.

Danke sagt busca48

gefunden 28. August 2015, 21:00 WolleD hat den Geocache gefunden

Spontan bevor der andere Teil unserer kleinen Magdeburg Touri Gruppe morgen anreist heute noch diese Letterbox zusammen mit Bugs.Bunny in Angriff genommen das ganze so spontan das wir glatt unsere stempel im Auto gelassen haben und nur mit dem Fingerabruck unser vorhanden sein dokumentieren konnten.
An einer Stelle waren wir etwas verwirrt und mussten erst mal schauen wo den die Schienen weiter lang laufen sollen aber auch dieses Problem konnte dann von uns gelöst werden. Für diesen schönen Weg durch den Elbbahnhof vergebe ich gerne einen Favoritenpunkt-
Danke für den Cache sagt
WolleD

gefunden Empfohlen 31. Oktober 2014 deaktiviert hat den Geocache gefunden

Auf Besuch in Magdeburg. Und nachdem es heute schon einmal richtung Leipzig ging, waren wir am frühen Abend noch ein wenig in der beeindrucken schönen, und geschichtsträchtigen Magdeburger Altstadt spazieren.
Unsere Magdeburger Gastgeber, Geocachewissende Muggel, haben bei diesem schönen Cache schon allein aufgrund Ihrer Ortskenntniss einen guten Beitrag zur Ermittlung der Finalkoords geleistet.
Als klar war das es zum Final doch noch etwas unwegsamer wird, hat sich das Team in "Kinderwagenschieber" und "Aktion-Trupp" aufgeteilt um das Final zu loggen. Nachdem sich die Finalkoordinate sich klammheimlich vom Garmin verabschiedet hatte musste nochmal neu gepeilt werden. Und nach kurzer Suche, im mittlerweile stockdunklen Finalgebiet, konnte deaktiviert selbst das Final entdecken. Meinen Stempel habe ich ins Logbuch gedrückt und alles wieder verschlossen und versteckt. Der Weg zum Cache hat uns allen viel Spaß gemacht und das Final hat beim "Aktion-Trupp" für Begeisterung gesorgt!
Cache OK! Danke fürs Legen und Pflegen!

gefunden 04. Juli 2014 eukalyptus hat den Geocache gefunden

Am Abend kamen wir auf unserer Elberadtour wieder nach Magdeburg, da es morgen mit dem Zug nach Hause geht. Nach dem Abladen des Gepäcks und dem Kauf der Fahrkarten ging es noch zu diesem sehr interessant klingenden Cache. Wir konnten alle Stationen gut finden und die Finalkoordinaten ermitteln. Als wir beim Final ankamen war es schon recht dunkel. Vielen Dank für die schöne Führung durch das interessante Gebiet.

gefunden Empfohlen 02. November 2013 brisen60 hat den Geocache gefunden

Heute haben wir einen Trip nach Magdeburg gemacht und dabei auch diese nette Letterbox besucht. Ein insgesamt schöner Weg längs der Elbe, vorbei an toll renovierten und mit neuem Leben versehenen Bahnbrachen. Der Weg war mit der Beschreibung gut zu finden und am Ende haben wir eine große Dose mit schönem Letterbox-Stempel gefunden. Dafür lasse ich eine Empfehlung hier.

IN: 1 TB
OUT: 1 TB

Gruss - brisen60 und natürlich TFTC