Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Holzbierebuckel

 Ein kleiner Multi ideal für Familien mit Kindern

von schilldi     Deutschland > Baden-Württemberg > Karlsruhe, Stadtkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 01.879' E 008° 20.066' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: groß
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 06. Februar 2011
 Gelistet seit: 06. Februar 2011
 Letzte Änderung: 20. Oktober 2013
 Listing: http://opencaching.de/OCBCB7

12 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
4 Beobachter
0 Ignorierer
449 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Personen

Beschreibung   

Start und Parken bei N49° 01.879 / E 008° 20.066
Der Holzbierebuckel ist ein kleiner Hügel in Knielingen, einem Stadtteil von Karlsruhe. Er ist benannt nach den "Holzbiere" (Holzbirne) einer harten Wildbirne. Manch einer bezeichnete so auch die als starrköpfig geltenden Knielinger. Rund um den Aufstieg sind einige Spiel und Bewegungsattraktionen für die Kinder vorhanden. Nichts für Kinderwagen oder Rollstuhl.

 

Vom Parkplatz aus geht Ihr unter der Brücke durch bis zur Infotafel zum Naturschutzgebiet Burgau.

Dort abgebildet findet Ihr den Steckbrief eines gemeinen Fischdiebes.

Seine Flügelspannweite sei A, seine Körperlänge sei B.

Folgt dem Pfad in luftige Höhen zu den Koordinaten:

N49° 01.((Ax4) + (Bx2)) - 12
E008° 19. ((A-B)+(16x50) )+ 91

Dort findet Ihr ein Fernrohr. Schaut hindurch und Ihr erblicket 2 Tiere. Das grüne Tier ist eine _ _ _ _ _ _ _ _

Legt das Alphabet zugrunde (A=1, B=2 etc.) und addiert die jeweiligen Buchstabenwerte.

C=

Und nun errechnet das Final und folgt dem Anderen Weg hinab.

N49° 01. ( (Cx11) + ( B-9) )
E 008° 20. (A - 56)

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fgnvejnl gb urnira

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in einem Naturschutzgebiet. Bitte verhalte dich entsprechend umsichtig! (Info)
Naturschutzgebiet Burgau (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Holzbierebuckel    gefunden 12x nicht gefunden 1x Hinweis 0x Wartung 1x

archiviert 20. Oktober 2013 schilldi hat den Geocache archiviert

Das Dösle ist nicht mehr zu finden und es gibt inzwischen einen Nachfolger auf GC com.

 

Gruss schilldi

gefunden 26. März 2013 Lettertrolline hat den Geocache gefunden

Am Vormittag war mir mal nach ein bißchen Aussicht und so kam ich hierher. Das ist aber eine nette kleine Anlage und die Stationen ließen sich allesamt recht flott lösen und schwupps stand ich am Finale.

Vielen Dank für den Cache
sagt Lettertrolline

gefunden 12. Juli 2012 ProjekttageHelmholtz hat den Geocache gefunden

Ein schöner Spaziergang auf dem Holzbierebuckel in Karlsruhe Knielingen. Der Cache ist zwar etwas schwer versteckt, aber mit Geduld gehts schon :) Wir waren eine 3er-Gruppe und sind durch die Projekttage am Helmholtz-Gymnasium dort gelandet.

gefunden 08. Juli 2012 Die_Ratzis hat den Geocache gefunden

Unser 2. Cache. War sehr gut zu finden. Den Kindern hat's viel Spaß gemacht! Das grüne Tier ist im Sommer bei hohem Bewuchs nicht zu sehen, aber wer vorher schon die Augen offen gahlten hat, kann es gut erraten! Es gab nur leider lange Gesichter beim "Schatz" öffnen. Ü-Ei Figuren und kaputte Faschings-Tröten. Haben daher nix getauscht!

gefunden 21. April 2012 gespensterkinder hat den Geocache gefunden

Das war mal wieder die bei mir übliche Vorgehensweise bei Multis. Bei den Stationen alles versemmeln und dann doch den Final finden. 

Da ich keine Kinder im Holzbiere-Alter dabei hatte und den Ort dort schon kenne, dachte ich mir, dass ich den Final schon zu Hause herausbekommen konnte. C war klar, die Internet-Angaben zum Fischdieb waren aber zu wage. Na egal, muss ja eh dort hin. A und B ermittelt und die "Final"-Koordinaten ausgerechnet. Mit dem Fahrrad und Hänger den Hang hochgeradelt. Hm, wo soll hier ein Large versteckt sein? Das kann nur, ..., passt aber von der T-Wertung nicht. Das ist der Fluch des papierlosen Geocachings. Auf dem kleinen Display übersieht man eben leicht, dass man die Koordinaten von Stage 2 anstatt die die Finals ausgerechnet hat, grrr. Nun den richtigen "Final" ausgerechnet und wieder heruntergeradelt. Am Final angekommen gab es wieder keinen Platz für einen Large. Man, das gibt's doch nicht. Aufgrund der Vorlogs und des Hints den möglichen Final gesichtet und schnell die Dose in der Hand gehabt.

Danke,

Gespenterkinder