Wegpunkt-Suche: 

gesperrt

 
Rätselcache
Werimbretiscella

von whermann     Deutschland > Bayern > Oberallgäu

Achtung! Dieser Geocache ist „gesperrt“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 47° 33.375' E 010° 14.152' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: gesperrt
 Versteckt am: 10. Februar 2011
 Gelistet seit: 11. Februar 2011
 Letzte Änderung: 12. April 2014
 Listing: http://opencaching.de/OCBD2E

3 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
0 Beobachter
0 Ignorierer
184 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Saisonbedingt
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Die angegebenen Koordinaten sind ein Startwert. Der Cache befindet sich nicht dort.
Bitte Stift mitbringen und Cache wieder genau so verstecken, wie er vorgefunden wurde, danke...

Rauhenzell gehört zu einer der ältesten Siedlungen des südlichen Oberallgäus und wurde vermutlich als Werimbretiscella zum ersten Mal im Jahre 860 schriftlich erwähnt.
Von den christlichen Ortsnamen mit dem Grundwort Kirch, Zell oder Münster sind die Orte mit "Zell" die jüngsten, weil sie seit dem 9. Jahrhundert vorkommen. Den jetzigen Namen soll Rauhenzell erst durch die Nähe zur Burg Rauhlaubenberg erhalten haben.
Für die Cachesuche könnte man vorab schon einmal folgende Fragen beantworten :
1. Wann wurde Schloss Rauhenzell von den Herren von Laubenberg als dreigeschossiger Rechteckbau errichtet ?
    A = Quersumme der Jahreszahl
2. Wann wurde Rauhenzell zur Gemeinde ?
    B = Quersumme der Jahreszahl
3. Wann kam es zur Bildung eines Feuerwehr-Vereins ?
    C = Quersumme der Jahreszahl
4. Wann begann man die Pfarrkirche St. Otmar neu zu malen und zu gestalten ? Achtung Zusatzhinweis !
Es gibt insgesamt 3 Jahreszahlen, die theoretisch in Betracht kommen. Gemeint ist die am weitesten zurückliegende Aktion/Jahreszahl mit "00" hinten ...
    D = Quersumme der Jahreszahl
5. Wann wurde Rauhenzell von Immenstadt eingemeindet (Gemeindegebietsreform) ?
    E = Quersumme der Jahreszahl
Rund um Rauhenzell gibt es schöne Wanderwege, die auch Familien mit Kindern gut bewältigen können.
Vom Wertstoffhof (Ausgangskoordinaten) her kommt man am Ortsschild von Rauhenzell vorbei.
    F = Anzahl der Buchstaben auf diesem Ortsschild (Wertstoffhofseite)
Am Fuße des Hügels, auf dem St. Otmar und das Schloss liegen ist eine kleine Kapelle, in die man meist hinein kann.
    G = Anzahl der Fenster der Kapelle
Oben liegt St. Ottmar, das auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Auf dem nach Osten zeigenden Ziffernblatt stehen unten links und rechts Zahlen.
    H = die Zahl links unten auf dem Ziffernblatt
An der Kreuzung in Richtung Untermaiselstein biegt man in die Buchwaldstraße ein.
    I = Hausnummer des Eckhauses links an der Kreuzung am Beginn der Buchwaldstraße
Die Koordinaten des Finals ergeben sich aus folgender Rechnung :
    N1 = F - B + I
    N2 = 8*E + G*D + H*C
    E1 = H - G
    E2 = 12*A + 3
Finalkoordinaten :    N 47° N1.N2    E 010° E1.E2
Zur Kontrolle :
Teilt man N2 durch E2, dann erhält man fast die Kreiszahl Pi.
Deine Lösung für die Koordinaten dieses Rätsels kannst du auf Geochecker.com überprüfen.
Der Erstfinder bekommt von mir einen unbenutzten Travel Bug als Anerkennung, wenn er mir per Mail seine Postadresse übermittelt :-)
Viel Spaß beim Knobeln und hoffentlich gutes Wetter bei der Wanderung durch Rauhenzell ...

Waypoints :
Parken (u.a.)      47° 33.260    010° 13.940
Ortsschild Rauhenzell S/W :  47° 33.398    010° 14.231
Kapelle (unten) :  47° 33.469    010° 14.465
Kirche St. Otmar :  47° 33.442    010° 14.476
Buchwaldstraße :  47° 33.496    010° 14.507
Verräterische Logs und Bilder werden von mir gelöscht. Bitte habt Verständnis dafür.

Morgenrot beim Cachelegen ...

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Qvzbecuvfzhf va Tevssubrur

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Rauhenzell
Rauhenzell
Morgenrot
Morgenrot

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Werimbretiscella    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

OC-Team gesperrt 12. April 2014 mic@ hat den Geocache gesperrt

Der Benutzeraccount wurde deaktiviert.

gefunden 12. Januar 2012 fredidl1 hat den Geocache gefunden

Der Indoorteil des Rätsel hatte mich schon etwas länger beschäftigt. Das ermitteln der Daten vor Ort ging dann doch erheblich zügiger von statten. Jedoch der Checker zeigte rot. Nachdem der Owner freundlicher Weise eine falsch notierte Ziffer korrigiert hatte, ging's zur Dosensuche. Diese war wg. fehlender Vegetation schnell entdeckt. Leider bekam ich das Teil ohne Werkzeug nicht geöffnet. Nachdem der Owner bestätigt hatte, dass der Zugang zur Dose ohne Werkzeug möglich sei, heute nochmal einen Versuch gestartet. Möglicherweise hat Nässe die Gängigkeit der Konstruktion beeinträchtigt denn es bewegte sich wieder nix. Letztlich musste ich doch mein Leatherman einsetzen um mich ins Logbuch eintragen zu können. 
IN: Coin
THX4T$ 

gefunden 11. Februar 2011 HuberSports hat den Geocache gefunden

:) ;) :D 8) FTF 8) :D ;) :) !!! Mit nur einer Nasenlänge (ca. 10 Minuten) am Final vor Wini225 Los ging dann das Wettesuchen um das Dösle...und juhu... ich habs dann doch noch als erster erblickt aus seinem Versteck gezerrt und in den Händen gehalten, 12.52 Uhr!!! Unter den Augen von Wini225 das Logbuch entjungfert und meinen FTF eingetragen Glückwunsch auch an Wini225. Meine ersten Final KO kamen mitten im See raus ...mhhh, neu gerechnet...andere Jahreszahl... mitten auf einem Feld....sche...! Wollte schon aufgeben.... Dann aber den Owner kontaktiert, Danke an dieser stelle für den kleinen Tip, und siehe da jetzt müsste es passen! Danke für dieses doch kniffeliege Rätsel und die schöne Ausarbeitung! Auch das Final ist gut getarnt TFTC sagen die 4 von HuberSports

gefunden 11. Februar 2011 tombiker hat den Geocache gefunden

Wieder was gelernt, wobei ich erst schon dachte, ich müsste schon wieder in die Bibliothek, denn der Feuerwehrverein wollte sich nicht so schnell zeigen...
Dann aber in einer bestimmten "Ecke" doch noch fündig geworden!
Die Stages vor Ort waren schnell gemeistert und so ging´s ans Suchen. Das wollte ich dann schon fast frustriert aufgeben - es begann zu dämmern. Also vom Owner einen Geocheck eingefordert (Danke) und siehe da: die Koordis stimmen. Also nochmal genauer (diesmal aus anderer Richtung mit anderem Winkel) hingeguckt: Und schon war die Tarnung entdeckt. Und es langte sogar noch für einen dritten Platz [8D] ! 17.30 Uhr
TFTC
tombiker #1131#