Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
steht im Walde

 .. steht im Walde, ganz still und stumm... Nein, es ist kein Männlein, aber ein Relikt des kalten Krieges, das da einsam

von helga.buensel     Deutschland > Baden-Württemberg > Heilbronn, Stadtkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 07.608' E 009° 16.594' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 12. Februar 2011
 Gelistet seit: 12. Februar 2011
 Letzte Änderung: 21. März 2011
 Listing: http://opencaching.de/OCBD3A

3 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
79 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

.. steht im Walde, ganz still und stumm... Nein, es ist kein Männlein, aber ein Relikt des kalten Krieges, das da einsam und verlassen im Wald steht.

 

Wer sich bis 1990 als Normalsterblicher bis zu der Stelle vorgekämpft hat, an der der Cache heute liegt, war mit Sicherheit wenige Minuten später in einem Verhörraum und wurde von der MP ins Kreuzverhör genommen. Es reichte schon, wenn man dieses Relikt fotografierte, daß man Ärger bekam. Kein Wunder, denn auf dem Gelände, lagerten Mittelstrecken-Raketen Pershing II. Die Waldheide (Spitzname: Camp Redleg) wurde damals bestens bewacht und beim Cache kann man noch die Patroullienwege erahnen, auf denen sich die US-Soldaten mit ihren Jeeps durch den Wald bewegten.

Zum Cache:
Zum Parken empfehle ich den Waldheideparkplatz bei N 49 07.462 / E 009 16.309. Von dort den geteerten Weg in nördostlicher Richtung folgen.
Immer auf dem Weg bleiben bis zu einer Stelle, an der rechts und links vom Weg jeweils ein grüner Stahlpoller steht (oder wie man diese Dinger auch immer nennt, früher waren da Bewegungssensoren dran montiert und Infrarot-Scheinwerfer. Koordinaten: N49 07.636 / E009 16.552)

Dann geht es rechts ab in den Wald. Einen Weg gibt es nicht, aber das Ziel ist nach ca. 120 Metern erreicht und sticht ins Auge.
Gehzeit vom Parkplatz aus ist ca. 10 Minuten. Gutes Schuhwerk ist empfohlen. Achtung: Die Soldaten haben teilweise Stacheldrahtreste im Wald liegen lassen, die man in der Dämmerung schlecht oder gar nicht sieht. Deshalb empfehle ich, den Cache nur bei Tag zu heben.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Jraa Vue jnf frug, jnf abeznyrejrvfr va Jäyqrea avpug fgrug, frvq Vue evpugvt.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Löwensteiner und Heilbronner Berge (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für steht im Walde    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 06. März 2011 DO3SRK hat den Geocache gefunden

Schnell gefunden Danke

Früher so manche Nacht indiesen Bereich  um die Ohren geschlagen. Das einzige was an den grünen Pollern montiert war , waren dicke Drahtseile und sonst nix das war ein Ram und Durchfahrschutz.Lächelnd

Holzlok raus

Figur rein

gefunden 20. Februar 2011 Nauta hat den Geocache gefunden

heute im vorbeigehen mitgenommen

coole box

gruß nauta

gefunden 14. Februar 2011 wernerwersonst hat den Geocache gefunden

Schon gestern beim Lesen der Beschreibung war klar, was da im Wald rumsteht. Ein kurzer Blick auf die Karte hat die Vermutung bestätigt, also musste ich die Dose heute früh nur noch abholen.

Das Ziel ist übrigens auch problemlos zu erreichen, ohne dass man sich durchs Gebüsch schlagen muss. Von den Parkkoordinaten aus einfach etwa 200 m die Straße nach Süden, noch mal 250 m SSO Richtung Obergruppenbach und dann an der Schranke den Weg nach Norden in den Wald nehmen. Etwa 100 m südöstlich der Zielkoordinaten erst auf dem Waldweg nach Westen und dann auf der Schneise nach Norden gehen.

Danke fürs 'Durchlüften' am Morgen
Werner, wer sonst?