Wegpunkt-Suche: 
 
Alte Steinbrüche - An der Hasenberger Höhe

 Teil der Serie "Alte Steinbrüche"

von Die krasse Herde     Deutschland > Sachsen > Döbeln

N 51° 08.177' E 012° 54.663' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:20 h   Strecke: 3.5 km
 Versteckt am: 09. April 2011
 Gelistet seit: 09. April 2011
 Letzte Änderung: 14. August 2011
 Listing: http://opencaching.de/OCC1F5
Auch gelistet auf: geocaching.com 

6 gefunden
1 nicht gefunden
1 Hinweis
0 Beobachter
1 Ignorierer
204 Aufrufe
2 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Zeitlich

Beschreibung   

Alte Steinbrüche - An der Hasenberger Höhe


Teil der Serie "Alte Steinbrüche"


Dieser Geocache ist Teil der Serie „Alte Steinbrüche“. Ziel der Serie ist, die alten, fast vergessenen und teilweise völlig verwachsenen Steinbrüche aus alter Zeil bekannt zu machen. In vielen dieser meist sehr kleinen Steinbrüche würde in früherer Zeit das Baumaterial für die Häuser der umliegenden Gemeinden gebrochen. Oft kann man noch recht breite und ehemals gut ausgebaute Zufahrtswege erkennen, auf denen das gebrochene Material mit Pferdewagen abtransportiert wurde. Meist sind diese Wege heute nicht mehr in Benutzung und daher zugewachsen.
Interessant für uns sind diese alten Brüche, da sie geologische Aufschlüsse bilden, die uns über das Gestein der jeweiligen Örtlichkeiten Auskunft geben.
Sicher wäre auch die nähere Geschichte dieser „Ministeinbrüche“ interessant, aber dazu gibt es so gut wie keine Literatur. So ist es meist kaum möglich, die Zeit zu ermitteln, in der der Steinbruch „aktiv“ war und auch irgendwelche „offizielle“ Namen der Brüche gibt es kaum bzw. sind in der Versenkung der Geschichte verschwunden.
Wenn also der eine oder andere Cacherfreund sachdienliche Hinweise zu den hier genannten Örtlichkeiten geben kann, wären wir sehr dankbar, würden das in der Beschreibung mit einbauen und den Hinweisgeber lobend erwähnen
;-)

Steinbruch an der Hasenberger Höhe

Steinbruch an der Hasenberger Höhe

In einem kleinen Seitental des Seifersdorfer Baches finden wir diesen alten Steinbruch, der schon auf einer Landkarte aus dem Jahre 1874 eingezeichnet ist. Abgebaut wurde Leisniger Quarzporphyr, der hier als Deckenergussgestein zutage tritt. Dies ist ein Gestein des Unterrotliegenden (Mittelrotliegenden).

Parken und Start: N 51° 08.177’ E 012° 54.663’

Den Besuch dieses Steinbruches wollen wir mit einer kleinen (Extrem-)Wanderung von insgesamt etwa 3,5 km Länge verbinden. Zuerst werden wir besagte Hasenberger Höhe erklimmen. Keine Angst, Sauerstoffgeräte oder ähnliche Sonderausrüstungen sind nicht notwendig. Also gehen wir den Feldweg in nördliche Richtung weiter und nach wenigen Metern haben wir den Gipfel (258,6 m) erreicht. In diesen hohen Regionen kommen schon mal recht seltsame Bäume vor. Sucht den mit den zwei Griffen. Im Sommer, nachdem die Gletscher abgetaut und die Vegetation in die Höhe geschossen ist, könnten sie leicht verdeckt sein. Aber wer zwei Griffe hat, kennt natürlich auch den Weg!
Viel Spaß auf der weiteren Reise wünscht die krasse Herde.

Achtung: Ein Teil des Weges führt durch ein Naturschutzgebiet. Bitte verhaltet euch entsprechend!
Die krasse Herde

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Jraa fvpu orv Sebfg qvr Fgngvba 2 avpug yöfra yäffg, qnaa (haq AHE qnaa) xnaa sbytraqre R-Znvy-Wbxre jrvgreurysra: Qvr.xenffr.Ureqr.1(Xynzzrenssr)tbbtyrznvy.pbz – Zvffoenhpu jveq orfgensg! (teee…)
Nyyr jrvgrera Uvajrvfr / Uvysrehsr / Nasentra ovggr üore qnf Bayvar-R-Znvy-Sbezhyne qrf Cebsvyf.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Freiberger Mulde - Zschopau (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Alte Steinbrüche - An der Hasenberger Höhe    gefunden 6x nicht gefunden 1x Hinweis 1x

gefunden 09. Februar 2014 altma hat den Geocache gefunden

Die Dose heute ohne Probleme gut und schnell gefunden.
DFDC

gefunden Empfohlen 25. Juli 2013 Neuby1986 hat den Geocache gefunden

Das wahr mal wieder ein langer Weg zum Final (wie bei so vielen Krasse Herde Caches :-D) Bereits letztes Jahr suchte ich vergeblich nach der "Alten Pflaume". Obwohl ich mir ziemlich sicher bin dass der richtige Baum bereits untersucht wurde, nur eben nicht richtig. Also latschten wir schön dezent jedes Mal wieder dran vorbei - mal sofort durch die in den vorherigen Logs schon erwähnte Apfelplantage, mal den normaln Weg lang - aber klar, ohne weiteren Hinweis... Heute war der Rest dann kein Problem. Auch den Wink mit der Kaufhausansage hatte ich zu dem Zeitpunkt ja gar nich verstanden aber wenn's soweit ist kapiert man das dann auch noch! Da ich diesen Zeitpunkt der Jahreszeit extra abgewartet habe, habe ich mich (entgegen der Anweisung) natürlich trotzdem den Kirschen gewiddmet und kurz Halt gemacht... mhh... Schöner Cache gewesen und ein noch nicht einmal so kleiner Steinbruch wo man sich natürlich hinterher schon wieder fragte wie man den, groß wie er ist, eigentlich suchen konnte :-D. Danke für's zeigenTB: IN

gefunden 28. März 2012 Eulenstein hat den Geocache gefunden

Da war noch ein weißer Fleck auf meiner Home-Zone-Karte, obwohl dieser Multi schon seit dem ersten Tag auf meinem Orakel gespeichert ist.
Dies ist mal ein echter Multi. Vom Bergsteigen über Tauchen bis Wandern ist alles dabei (kann natürlich auch abgeradelt werden).
Hier geht es nicht nur um Steinbrüche, sondern auch um Obst (-bäume). Wer da null Ahnung hat, sollte nicht in der vegetationsarmen Zeit suchen. Die Stationen waren gut zu finden, nur an der vierten erst mal am falschen Buschbaum gesucht. Bei der weiteren Wegbeschreibung bin ich allerdings anderer Meinung über besagte Obstsorte. Hab ich mich da verguckt, oder was falsch verstanden? Jedenfalls bin ich dem Obst gefolgt und hab' den Steinbruch mit Dose schnell gefunden.
Vielen Dank für die schöne Runde!

gefunden 18. März 2012 Eisschraube hat den Geocache gefunden

12:20 Uhr
Was wir vor zwei Wochen begonnen hatten, konnten wir nun heute erfolgreich zu Ende bringen. Ganz in Familie, zusammen mit Apterygidae, hatte Heike die zündende Idee und hielt die Dose schon in den Händen, während wir noch am falschen Fleck suchten.
Danke für diesen schönen Multi sagen
Eisschraube + Heike + Apterygidae

PS: Leider hat der Deckel der Box der Last nachgegeben und ist mehrfach gerissen. Es war aber nur weinig Wasser eingedrungen und es ist noch alles in Ordnung.

nicht gefunden 03. März 2012 Eisschraube hat den Geocache nicht gefunden

18:00 Uhr
Nach einer tollen Cache-Tour an diesem Nachmittag wollten wir uns auch noch diesen Steinbruch vorknöpfen.
Wir kamen gut voran und an Station 2 war ich froh, dass ich einen kleinen Tümpel mit etwas frischerem Wasser fand. An Station 3 hatten wir nach langer Suche schon aufgegeben, gingen aber dann doch noch einmal zurück. Wir waren uns ganz sicher, den richtigen Baum zu befragen. Auch wenn es zu dieser Jahreszeit etwas schwieriger ist, sagten uns die Kerne auf dem Boden dass wir so falsch nicht sein können Zwinkernd Recht verwundert schauten wir uns an, als wir die kleine Dose etwas entfernt im Gras liegen sahen.
Hinweis an die Owner: Wir versteckten die Dose an dem einzigen, für uns logischen Platz.
Nun ging es flott weiter, dem schönen Sonnenuntergang entgegen.
Leider wurde es am Final dann schnell dunkel und wir hatten weder Zeit noch Ideen, wo sich der Cache vor uns verstecken könnte. Nur ein Rudel Rehe haben wir noch aufgescheucht - sie mögen uns verzeihen.
Nach dem Studium aller Logs bin ich mir nun noch unschlüssiger. Es wird doch nicht...
Egal, es ist ein schöner Multi und wir kommen wieder.
Viele Grüße von
Eisschraube + Heike

Bilder für diesen Logeintrag:
Schöner SonnenuntergangSchöner Sonnenuntergang