Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Kirche Ellershausen

 Ein schöner und gut zu erreichender Cache bei der Kirche von Ellershausen.

von finder53     Deutschland > Hessen > Waldeck-Frankenberg

N 51° 04.805' E 008° 53.369' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:10 h 
 Versteckt am: 10. April 2011
 Gelistet seit: 10. April 2011
 Letzte Änderung: 01. September 2011
 Listing: http://opencaching.de/OCC204
Auch gelistet auf: geocaching.com 

7 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
123 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Allgemein
Saisonbedingt
Personen

Beschreibung   

Ein schöner und gut zu erreichender Cache bei der Kirche von Ellershausen.

Der Herr ist mein Hirte.

Mit diesen Worten, die im Innenraum unserer Kirche künstlerisch angebracht sind, lädt unsere Kirche jeden Sonntag zum Gottesdienst ein.

In dem 1018 erstmals als Adelshereshuson erwähnten Ellershausen gab es zunächst nur eine Kapelle, die zur Adeligen Wasserburg gehörte. Sie war das Grabgelege der Familie von Huhn.

Das Dorf erbaute erst im Jahre 1696 eine Kirche in der Mitte des Ortes(Lengeltalstr. 12).

Im Jahre 1896 wurde es dringend notwendig, dass in Ellershausen eine neue, die heutige – Kirche erbaut wurde. Sie steht auf einem anderen Platz als die im Jahre 1696 erbaute Kirche. Leicht erhöht mit ihrem zum Himmel strebenden Turm, ist sie von allen Himmelsrichtungen aus gut zu sehen und zu hören.

Renovierungen der Kirche

 

1933/34 wurden die Wände des Innenraumes überarbeitet. Oberhalb des Triumphbogens am Chorraum wurde in großen schwarzen Buchstaben der Bibelspruch „Der Herr ist mein Hirte“ angebracht.

Erst in den Jahren 1966/67 erfolgte eine gründlichere Renovierung des gesamten Innenraumes. Die Kirche wurde grau in grau gestrichen.

Im Jahre 1989 stand nach langer Zeit eine Generalüberholung des Innenraumes der Kirche an. Der Anstrich der Decke, der Wände und des Inventars war inzwischen erneuerungsbedürftig und der Fußboden stark in Mitleidenschaft gezogen. Die bisherige Heizung wurde durch Bankstrahler ersetzt, Elektro-, Schreiner und Maurerarbeiten ausgeführt. Ferner wurde die Farbgebung der Kirche - nach einer Befundermittlung des Ateliers Schlöder und Kassner - wieder auf den ursprünglichen Zustand von 1897 versetzt.

Im Oktober 1999 wurden Risse im Mauerwerk beobachtet. Die Rissbildung zeigte sich im Wesentlichen auf der südwestlichen und westlichen Seite des Kirchenschiffes. Es musste eine sehr aufwendige Sanierung stattfinden.

Die Sanierung begann am 15.9.2002 und dauerte bis 24. August 2003. Der Boden musste nachgegründet werden, dann fand die Sanierung der Risse statt und in einem 3. Bauabschnitt die umfangreiche Innenrenovierung.

Während am 17. Mai 1988 ein Blitz den Turm unserer Kirche traf und daraufhin insbesondere die Glocken- und Läuteanlage saniert werden musste, verursachte ein erneuter Blitzeinschlag am

9. September 2002  vor allem am Turm beträchtlichen Schaden. Jetzt ist er endlich durch einen Blitzableiter gesichert.

Ausstattung unserer Kirche

1.     Glocken

Für die Besucher und Bewohner Ellershausens ist es schon beeindruckend, wenn sie das auf die Schlagtöne c’’; es’’, f’’,as’’ abgestimmte Geläut vernehmen. Festliche Anlässe erhalten durch das Erklingen aller Glocken eine besondere Note.

Im Glockenstuhl befinden sich heute mit Jahreszahl versehen folgende Glocken:

as’’ Bronzeglocke aus dem Jahre 1846

f’’   Klanggußglocke(Eisenglocke mit Riss) aus dem Jahre 1949

c’’   Bronzeglocke aus dem Jahre 1993 und

es’’ Bronzeglocke aus dem Jahre 1994

2.     Orgel

Laut Kaufvertrag vom 26.2.1962 lieferte die Firma Bosch unsere Orgel mit 8 Registern, verteilt auf Manualwerk und Pedalwerk.

Tonumfang: Manualwerk: C – f’’’ = 54 Töne

                       Pedalwerk:    C – f’   =  30 Töne

3.    Kreuz

Unser Altarkreuz fertigte 1966/67 Schreinermeister Wilhelm Truß aus Eichenholz an.

4.     Taufstein

„Zur Ehre Gottes“ fertigte Adam Kahler (Battenberg) unseren Taufstein. Er wurde am 3.11.1996 mit der Taufe von Klara Oschmann eingeweiht.  Der Sockel und der obere Teil des Sandsteines stammen aus dem Kellergeschoß des ehemaligen Fachwerkhauses Schöneweiß. Der Taufstein ist besonders künstlerisch gestaltet durch christliche Symbole:

Wasser (Taufsymbol für das Leben), Weinstock mit Reben (Verbundenheit der Gemeinde mit Jesus), Taube (Symbol für den Heiligen Geist), Schiff (Symbol für die Kirche), Kreuz (Zeichen unserer Rettung und des Sieges Jesu über den Tod), Zeichen der Trinität (Gott Vater, Sohn, Heiliger Geist). Eine Mutter bringt ihr Kind zur Taufe.

Oberer Stein: Blume –Sinnbild für Leben. Die sieben Einschnitte am Rande der Vertiefung erinnern an die 7 Tage der Schöpfung.

5.     Fenster

Am 1. Oktober 1997 wurden 3 neue Kirchenfenster in den Altarraum unserer Kirche eingebaut. Es fällt auf, dass die Künstlerin Christiane Schwarze-Kalkoff, die Fenster gelungen in den Kirchenraum integriert hat. Architektonisch finden sich die äußeren Sandsteinstrukturen der Kirche in den Strukturen des Glases wieder. Aber auch ein geistlicher Bezug ist vorhanden. Frau Kalkhoff hatte bei der Gestaltung der Fenster das Thema „Himmelfahrt und Auferstehung Jesu Christi“ vor Augen.

Von unten nach oben: Die grünen Farbflächen und Strukturen als Farben der Hoffnung und des Glaubens, als Farben dieser Welt, gehen in „Blautöne“ über als Farbe des Himmels. Sie „verschmelzen“ miteinander und lassen ein Kreuz (Rettung und Sieg) entstehen. Aber nicht nur eine Bewegung „von unten nach oben“ findet sich in der Fenstergestaltung wieder, sondern auch eine Bewegung von „oben nach unten:

Das „Gold“, der Farbe Gottes des Vaters, geht über in das „Rot“ des Heiligen durch den eine Vermittlung von Himmel und Erde stattfindet.

6.     Kräutergarten

Seit 2004 gibt es einen Kräutergarten an der Kirche, der von engagierten Frauen angelegt wurde und bearbeitet wird.

Seit 2005 gibt es eine Bank um die Kastanie. Sie wurde von Hans Krause und Karl Priester angefertigt.

Der Rosenbogen wurde von Heinrich Ludwig angefertigt.

7.    Barfussweg

Der Barfussweg um den Kräutergarten wurde Pfingstsontag 2011 eingeweiht.

 

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Qre Pnpur yvrtg hagre rvarz Fgrvauütry qverxg na qre Xvepuraznhre.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Kirche
Kirche

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Kirche Ellershausen    gefunden 7x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 01. Mai 2015, 14:54 HaPuWaBä hat den Geocache gefunden

Ein nettes Kirchlein mit sehr gepflegtem Garten.

DfdC #894 14:53h

gefunden 26. April 2014 FonsB hat den Geocache gefunden

Heute führte mich mein Cachetag in den Großraum Frankenberg. Hier hatte ich eine Punktlandung, da mich die Koords direkt zum richtigen Objekt führten. Der Hint passt vor Ort zwar mehrfach, aber ich habe gleich die richtige Stelle entdeckt. DFDC

 

gefunden 29. März 2013 Luchs94 hat den Geocache gefunden

Gefunden!

DFDC!

gefunden 01. Juli 2012 tiffi99 hat den Geocache gefunden

Auf unserer Radtour durch das Lengelbachtal kamen wir durch Ellershausen. Hier besuchten wir den wunderschönen Garten der Kirche und fanden den Cache in gutem Zustand. Danach genossen unsere Füße den Barfußpfad und es setzte leichter Regen ein, sodass wir uns einem Moment im Eingang der Kirche unterstellten. Durch die Zwischentür konnten wir den Kirchenraum und die schönen Fenster sehen.
Danke für den Cache und das Zeigen dieses schönen Ortes! Kein Handel.

tiffi99

gefunden 11. September 2011, 15:45 DL3BZZ hat den Geocache gefunden

#3258 11. September 2011 15:45 Uhr

Mit Dirtyhelmut auf Cachetour. Eigentlich wollten wir u.a einen Multi am/im Edersee machen, aber durch den Gewitterguss zum Abbrechen gezwungen. So haben wir ein paar Drive-Ins mitgenommen.
Schnell gefunden, geloggt und weiter. Das Logbuch ist nass, der Behälter doch nicht so dicht, wie es den Anschein erweckt.

NRNR

Bis denne
Lutz, DL3BZZ