Wegpunkt-Suche: 

Die Cachebeschreibung ist veraltet.

 
Rätselcache
Heins Tierpension

 Der elfte Teil der Hein-Saga: Heins Tierpension

von Aidt     Deutschland > Niedersachsen > Aurich

Diese Cachebeschreibung ist wahrscheinlich veraltet. Weitere Erläuterungen finden sich in den -Logeinträgen.

N 53° 25.620' E 007° 45.660' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 12. April 2011
 Gelistet seit: 12. April 2011
 Letzte Änderung: 12. April 2011
 Listing: http://opencaching.de/OCC23B
Auch gelistet auf: geocaching.com 

0 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
0 Beobachter
0 Ignorierer
68 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Die angegebenen Koordinaten haben nur wenig mit denen des Cache gemein.

_______________

Heins Tierpension
_______________

„Moin, Hein!“ rief ich ihm zu, als ich ihn in seinem Garten im Winter bei klirrender Kälte seinen Grünkohl schneiden sah.
„Moin!“ brummte er gutmütig. „Zum Essen kommst Du zu früh, der Grünkohl muss noch ein paar Stunden kochen, wenn ich hier fertig bin.“
„Ich komm doch nicht zum Essen!“ erwiderte ich erschrocken. Zwar ist Grünkohl mein Leibgericht, aber ich hatte schon einige Einblicke in die Hauswirtschaft von Heins Gattin Elfriede genossen und ein Essen in diesem Haus vertrug sich nicht mit meinem Plan, von meiner Altersvorsorge das eine oder andere in Nießbrauch zu nehmen.
„Dann is’ ja gut.“ meinte Hein trocken.
„Was gibt’s denn Neues?“ fragte ich in der Hoffnung auf weitere ethnologische Erkenntnisse.
„Wir haben Besuch!“ sagte Hein, aber er sah nicht so recht fröhlich aus.
„Verwandte von Dir?“
„Nee, von Elfriede. Ihre jüngere Schwester ist vorgestern gebracht worden und bleibt ein paar Tage zur Erholung hier.“
„Zur Erholung?“ ich konnte mir beim besten Willen nicht vorstellen, was so übel sein könnte, dass Heins Ökobauernhof davon eine Erholung wäre.
„Nur für ein paar Tage.“ betonte Hein erneut. „Meine holde Gattin hat auf dem Wochenmarkt herumerzählt, dass wir Ferien auf dem Bauernhof anbieten wollen mit angeschlossener Tierpension. Und da hat die Krümelkuchen-Kerstin gemeint, so was könne auch schief gehen und wir sollten lieber erst mal einen Probelauf machen, damit sich hinterher keiner beschwert, wenn etwas nicht passt.“
Mir fielen auf Anhieb ein paar Sachen ein, die für ein erfolgreiches Touristengeschäft ausgetauscht werden müssten. Angefangen mit dem Haus und den Gastgebern.
„Das Wichtigste seien Spielgeräte im Garten, hatte Kerstin gesagt. Sowas liebten die Touristen. Also hat meine Holde mir sofort liebevoll mitgeteilt, dass ich erst mal eine Wippe bauen muss und eine Sandkiste und später auch eine Schaukel. Aber zuerst die Wippe.“
„Und wie ich Dich kenne, hast Du die schon fertig.“ meinte ich.
„Ja sicher, mit Holz und Nägeln kenn’ ich mich aus.“ erwiderte Hein nicht ohne Stolz. „War aber nicht so einfach. Das Ganze muss ja ziemlich stabil sein, damit sich niemand verletzen kann.“
„Natürlich!“ meinte ich dazu, „und Deine Schwägerin macht jetzt bei Euch Probeferien? Ich wusste ja gar nicht, dass die Kinder hat.“
„Wieso denn meine Schwägerin? Die sitzt hoch und trocken in Greetsiel.“
„Aber Du sagtest doch, dass Elfriedes Schwester zu Besuch da sei und da dachte ich...“
„Nee, nee!“ unterbrach mich Hein. „Nich’ die Schwester von meiner Gattin Elfriede, sondern die Schwester von unserer Kuh Elfriede ist hier. Das ist erst mal die Generalprobe für die Tierpension. Für die menschlichen Touristen müssen wir doch erst noch Zimmer herrichten. Betten bauen und so.“
„Aber die Wippe hast Du schon fertig?“ fragte ich und wunderte mich wieder einmal über Heins Prioritätsmanagement.
„Ja, immer eins nach dem anderen!“ meinte Hein in seiner ruhigen Art.
„Darf ich die Wippe mal sehen?“ fragte ich.
„Klar! Komm mit hinters Haus! Ich glaub’, die wippen gerade.
Was ich da dann sah, verschlug mir zunächst die Sprache.
„Den Jägerzaun muss ich noch ein bisschen flicken.“, meinte Hein. „Aber ich hab’ nur noch diese roten Latten hier.“ Er deutete auf einen kleinen Stapel. „Das muss dann eben gehen. Sieht vielleicht auch ganz lustig aus.“
Allerdings war mir auch schon vorher klar, dass Hein zwar genial war, aber nicht alle Latten am Zaun hatte.
___________________

Ein Bild von Heins Wippe habe ich hier abgelegt.

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Heins Tierpension    gefunden 0x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis Die Cachebeschreibung ist veraltet. 29. März 2016 following hat eine Bemerkung geschrieben

Zusätzlicher Hinweise von einer anderen Website (decodieren):

Nyyrf va QrpQrt
40.75,14.49 xöaagr urysra


A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M

-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z