Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Operation Herbstlaub

von Chris Race     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Kusel

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 32.939' E 007° 27.691' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 1.5 km
 Versteckt am: 14. August 2010
 Gelistet seit: 12. April 2011
 Letzte Änderung: 13. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OCC249

0 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
197 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   


OPERATION
H E R B S T L A U B


Deutschland, Herbst 1936:

Schon lange, bevor die streng geheime "Operation Winterdämmerung" im Winter 1944 in Angriff genommen wurde, stellte man, im wahrsten Sinne des Wortes, die Weichen für diese wohl einmalige Unternehmung.

Mit Inbetriebnahme der sogenannten "Westrichbahn" zwischen Kusel und Türkismühle im Jahre 1936 kam der gesamten Strecke (und somit auch der ehemaligen Nebenbahnstrecke Landstuhl - Kusel) eine wichtige militärische Bedeutung zu: Sie wurde am Vorabend des 2. Weltkriegs als Ausweichroute für das Aufmarschgebiet vor Frankreich (Saargebiet) konzipiert und sollte auch dann noch Truppen- und Materialtransporte ermöglichen, wenn auf den Hauptachsen zu viele Bahnbauwerke zerstört oder in Feindeshand gefallen seien.

Im Zuge einer Optimierung des Streckenverlaufs wurde dabei ein bereits 1866 erbauter Tunnel durch eine langgezogene Kurve um den Berg herum ersetzt und zugeschüttet.


Operation Herbstlaub


So zumindest verkündete man es der Bevölkerung!

In Wahrheit wurde der Tunnel mitnichten zugeschüttet, schließlich sollte er irgendwann, im Falle von Komplikationen, einem höheren Ziel dienen.

In der Folgezeit geriet die ehemalige Existenz des Tunnels mehr und mehr in Vergessenheit, sämtliche Aktivitiäten in dieser Gegend führte die Bevölkerung auf den nahe gelegenen Diorit-Abbau zurück, zu dem seit je her ein reger Güterverkehr herrschte.

The Wall


Doch eines Nachts hatte der Zug eine andere Ladung ...

Irgendwann im Winter 1944 berichteten Arbeiter des benachbarten Steinbruchs, die über Nacht Wartungsarbeiten an den Maschinen durchführten und sich zum besagten Zeitpunkt auf dem Gipfel des Berges aufhielten, von einem ungewöhnlich schnellen und unbeleuchteten Zug in Richtung Altenglan, der jedoch nie auf der anderen Seite des Berges angekommen sei ...

In der Folgezeit machten die Erzählungen der Arbeiter in den umliegenden Ortschaften die Runde und zahlreiche Schatzsucher begaben sich auf die Suche nach dem seltsamen Zug, der seit dieser Nacht spurlos verschwunden war. Einige von ihnen kehrten nie zurück. Sie blieben verschwunden, wie der Zug selbst ...

Die Röhre


WP Wegpunkt Koordinaten
P Parkplatz N 49° 32.921 E 007° 27.696
Stelle dein Fahrzeug hier ab. Es sind ausreichend Parkplätze vorhanden.
1 Andreaskreuz N 49° 32.939 E 007° 27.691
An dem Bahnübergang, direkt neben dem Bürgersteig, steht ein Andreaskreuz, darauf ist ein Schild mit einer Telefonnummer angebracht. Ordne die Ziffern der Telefonnummer den folgenden Buchstaben zu: 

 

ABCD / EFG - HIJK

Stage 2 findest du bei

N 49° 3F.KDG E 007° 2B.(2*C)DH

Fahre nicht mit dem Auto dort hin, es gibt dort keinen Parkplatz und keine Wendemöglichkeit! Es führt ein Weg direkt bis zur Station, querfeldein ist also nicht notwendig!

2 Hydrantenschild N 49° 3F.KDG E 007° 2B.(2*C)DH
Hier findest du ein Hydrantenschild, auf dessen Rückseite die Koordinaten für den Zugang zum Final notiert sind. Ab hier geht es dann mehr oder weniger querfeldein. Im Wald gibt es übrigens einen eleganten Pfad um den steilen Abhang herum, das macht die Sache leichter und ggf. auch schneller.
F Final ??
Wenn du den Zugang gefunden hast, gehe bis fast zum Ende. Den Final findest du dann auf der rechten Seite in der Wand.



Fledermausschutz

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Operation Herbstlaub    gefunden 0x nicht gefunden 0x Hinweis 2x

Hinweis 23. April 2011 Chris Race hat eine Bemerkung geschrieben

Verdammter Mist Brüllend !

Extra die beschwerliche Reise in Richtung Feindesland unternommen, um die Fledermäuse endgültig für die Saison 2011 aufzuwecken und dann das: Die Tür ist zu Weinend .

Da ist wohl auf absehbare Zeit nix mehr zu machen. Schade eigentlich, die letztjährige Saison war eindeutig zu kurz!

*Schnüff*

Hinweis 12. April 2011 Chris Race hat eine Bemerkung geschrieben

Die Dose ist noch im Fledermausschutz (und damit in meinem Kofferraum). Sobald alles wieder vor Ort ist, kann es weitergehen.