Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Krämermühle münchen

 im Runden, der besonder Kniff wiedr so reinlegen, zum entnehme aufs Knie hauen und auffangen Nicht ins .... Werfen

von Fredymaus     Deutschland > Bayern > München, Kreisfreie Stadt

N 48° 06.336' E 011° 33.949' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:15 h 
 Versteckt am: 19. April 2011
 Gelistet seit: 19. April 2011
 Letzte Änderung: 30. September 2015
 Listing: http://opencaching.de/OCC2FA

30 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Wartungslogs
2 Beobachter
0 Ignorierer
414 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Zeitlich

Beschreibung   

Kraemer´sche Kunstmühle

Die hoch aufragende „Kraemer’sche Mühle“ ist eines der letzten Zeugnisse der frühindustriellen Anfänge in Untergiesing. Ursprünglich war sie seit dem Jahr 1701 eine Papiermühle, die der Besitzer des Schlosses Harlaching, Baron Max Christoph von Mayr, errichten ließ und die Mitte des letzten Jahrhunderts zur Getreidemühle umgebaut wurde. Die Papiermühle war eine massive Konkurrenz für die älteren Papiermühlen in Thalkirchen und vor allem für die anno 1347 im Auer „Kegelhof“ gegründete „Schrenkenmühle“.

Carl Jakob Kraemer aus Bad Cannstadt kaufte im Jahr 1863 die Mühle für 87.000 Gulden und baute sie um. Wegen ihrer damals hochmodernen technischen Ausstattung, sie war die erste mit Turbinen betriebene Getreidemühle in München, durfte sie sich „Kunstmühle“ nennen. Ihre heutige Form bekam die Mühle 1960, als ein achtstöckiger Getreidesilo angebaut wurde.


 

Kraemer-Mühle Birkenleiten 41



Nach oben

C H R O N I K 

Notizen aus der „Chronik der Kraemer´schen Kunstmühle München“ vom Prokuristen der Kraemermühle Max Paintner, der von 1903 bis 1958 dort tätig war

1701 Baron Max von Mayr, Besitzer von Schloß Harlaching, das 1796 abgebrannt ist, errichtet mit Bewilligung von Kurfürst Max Emanuel eine Papiermühle. Sie wird von den Erben Anton v. Mayr und dann Markus v. Mayr übernommen.

1760 Wird die Mühle von Ignaz Mayr betrieben.

1764 verpachtet Maria Josepha von Mayr an den Papiermachergesellen Anton Weidenauer.

1828 verkauft Markus von Mayr die Mühle an den Papierwerkmeister Michael Brandmiller, der die Mühle bereits seit 1810 betreibt. Nach dem Hausbuch der Pfarrei Obergiesing ist die Mühle am 7. Juni 1811 früh ½ 4 Uhr abgebrannt.

1853 Anton Buchner (Auer Wassergenossen) übernimmt die Mühle durch Heirat der Witwe Brandmiller und verkauft sie 1863.

1863 Karl Kraemer, der Sohn des Pächters der „Cannstatter Stadtmühle“ kauft die Mühle und baut sie in eine Getreidemühle um. Wegen der modernen Ausstattung darf sie die Bezeichnung „Kunstmühle“ führen.

1903 Der Chronist Max Paintner tritt in die Firma ein. Er schreibt: „So stand die Kraemermühle damals frei, behäbig und beherrschend im Talgrund der Untergiesinger Flur. Weitflächige Wiesen und Gärten umsäumten sie im Vorfeld und 1903 war auf dem mühleneigenen Grund an der Schönstraße sogar noch Getreide angebaut worden. Das unter Erlenbüschen verträumt fließende Fehlbächerl, über das eine graziös geschwungene Betonbrücke in den Mühlenkomplex führte, der mit Rassegeflügel reich besetzte Hühnerhof, dem man zunächst begegnete, die Obst- Gemüse- und Blumengärten zur Rechten und Linken, eine nicht zu übersehende Dungstätte neben dem Stallgebäude...
Hätte nicht ein Straßenschild unmissverständlich „Zur Kraemermühle“ verwiesen, man wäre versucht gewesen, sie für einen vornehmen Landsitz zu halten.“

Kein Wunder. Ein „klapperndes Mühlrad“ war nicht vorhanden. Das Mahlwerk wurde von 3 Turbinen getrieben. Von Anbeginn war die Mühle keine Kundenmühle, sondern eine Handelsmühle. Sie kaufte das Getreide im Handel und setzte ihre Produkte im Handel ab.
Der tägliche Ausstoß war 18 – 20 to. Weizen oder Roggen. Mit dem Führpersonal gab es 18 Beschäftigte.
Die Getreideanlieferung wurde von einer Spedition getätigt. Den Versand der Fertigprodukte besorgte der eigene Fuhrpark mit 4 Pferden und 2 Ochsen. Dazu gab es noch 3 Kühe, 6 Schweine und 60 Hühner, Gänse und Enten.
Die Kost für das Personal wurde von der Mühle gestellt. Frau Kraemer kochte selbst für alle.

Zur Familie:
Karl Kraemer, der Gründer der Mühle hatte 2 Söhne.

Friederich
hatte eine Tochter, die einen Rittmeister heiratet und nach Abfindung aus dem Unternehmen ausscheidet.
und
Otto
hatte 3 Söhne und 1 Tochter.

Die Söhne Heinz und Walter, welche nach dem Vater die Mühle leiten, haben als Nachfolger Reinhard, als Sohn von Heinz, und Thomas, Sohn von Walter.

1944 Am 22. November kam die erste Bombardierung mit schweren Schäden.

Am 27. November die zweite Bombardierung und die totale Zerstörung (siehe Foto).

1949 1. Oktober: Weihe der neuen Mühle nach 4 ½ Jahren

Bauzeit.

Der Artikel

Quelle

http://www.auer-muehlbach.de/spaziergang/kraemermuehle/index.php

Um den Cach zu finden barucht nichts demontiert werden, ist mit dem Richtigen Kniff leicht zu heben !!!!! 

viel Spaß beim Hint

Nachtrag 24.4.2011 Nachdem der Hinweis zum richtigen heben nicht gelesen wurde, wurde die Dose leider festgeklemmt. Ich hab die Dose entfernt und eine NEUE  etwas
größere Dose installiert, nun ist der Cache wieder problemlos zu heben.
Viel Spaß damit :-))

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

vz Ehaqra, qre orfbaqre Xavss jvrqe fb ervayrtra, mhz ragaruzr nhsf Xavr unhra haq nhssnatra Avpug vaf .... Jresra

Anpugent 24.4.2011 Anpuqrz qre Uvajrvf mhz evpugvtra urora avpug tryrfra jheqr, jheqr qvr Qbfr yrvqre srfgtrxyrzzg. Vpu uno qvr Qbfr ragsreag haq rvar ARHR rgjnf
teößrer Qbfr vafgnyyvreg, aha vfg qre Pnpur jvrqre ceboyrzybf mh urora.
Ivry Fcnß qnzvg :-))

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

so könnte es sein
so könnte es sein

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Isarauen (mit ausführlicher Beschreibung der Schutzgebietsflächen zwischen der Stadtgrenze Oberföhring und dem St.-Quirin-Platz) (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Krämermühle münchen    gefunden 30x nicht gefunden 1x Hinweis 0x Wartung 2x

gefunden 14. April 2017, 15:11 4-Gold hat den Geocache gefunden

Schnell und unkompliziert gefunden. TFTC sagt Team4-Gold

gefunden 07. Juli 2016 bezahn hat den Geocache gefunden

Komme vom Kaffeekaufen aus der Mühle und konnte ohne Werkzeug problemlos loggen.

Vielen Dank fürs Legen und Pflegen

gefunden 18. April 2016 porthos hat den Geocache gefunden

Heute auf meiner Tour entlang des Auer Mühlbachs gefunden.

TFTC

gefunden 24. Januar 2016 MikeFoxtrot hat den Geocache gefunden

Nach dem gestern wetterbedingt nur eine kurze Tour mit dem motorisierten CM drin war, passte das Wetter heute hervorragend für einen größeren Ausflug mit dem muskelbetrieben CM. Es zeigte sich, dass am Nachmittag mit steigenden Temperaturen auch die Muggeldichte spürbar anstieg.

Habe ich glaube auch schon mal bei Groundspeak gemacht, aber heute auf alle Fälle ins LB eingetragen. TFTC!

kann gesucht werden 30. September 2015 Fredymaus hat den Geocache gewartet

weiter gehts .viel spass damit