Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Virtueller Geocache
Ahoi den alten Helden des Untersees! (STATION 3/6)

 Die spannende und sagenhafte Schatzsuche von Ermatingen bis nach Stein am Rhein! Ein virtueller Rätsel-Multicache

von tourismus untersee     Schweiz > Thurgau

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 47° 40.203' E 009° 05.125' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: archiviert
 Versteckt am: 27. April 2011
 Gelistet seit: 27. April 2011
 Letzte Änderung: 24. März 2016
 Listing: http://opencaching.de/OCC43A

1 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Wartungslogs
0 Beobachter
1 Ignorierer
32 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Personen

Beschreibung   

 

 

 

Geschichte und Geschichten vom Untersee (STATION 3/5)

Die einzigartige, spannende und sagenhafte Schatzsuche von Ermatingen bis nach Stein am Rhein!

…ein Geocaching-Abenteuer für große und kleine Landpiraten ab ca. 6 Jahren

 

FÜR DIE KORREKTE STARTKOORDINATE DIE TOUR BITTE VON ANFANG AN (ERMATINGEN) MACHEN!

 

Um dem nächsten Helden vom Untersee sein Geheimnis zu entlocken,  begebt euch nun zum nächsten Punkt. Schon da? Na, dann schaut euch mal gut um! Schön ist es hier, nicht? Habt ihr schon eine Ahnung, wessen Geschichte ihr gleich hören werdet? Hier ist das Rätsel!

 

 Als Piraten kennt man es ja, den Horizont abzusuchen… An dieser Stelle ist eine Art »Sehhilfe« – welches Stück Land seht ihr, wenn ihr durchblickt? (Tipp: es kam im vorigen Ort schon mal vor). Sagt den Namen laut, denn so erwacht an dieser Stelle der Geist unseres nächsten Helden… Einer soll wieder laut vorlesen.

 

Oh, Salut! Ihr wollt etwas über mich erfahren? Über den großen Napoleon den Dritten? Hach, wer will das nicht? Schließlich war ich vor langer Zeit einmal Kaiser von Frankreich, genau wie schon mein Onkel, Napoleon der Erste! Manche sagen, er wäre viel berühmter als ich gewesen, aber ich finde, das ist totaler Blödsinn! Als ich klein war sind wir hier an den See gezogen, und hier habe ich viele Abenteuer erlebt – deshalb nennt man die ganze Region hier auch manchmal Côte Napoleon, nach mir! Um mich auf meine Laufbahn als großer Anführer vorzubereiten, habe ich gerne an Schießkanonen herumgebastelt, was sehr gefährlich war. Einmal habe ich dabei aus Versehen zuviel Schwarzpulver in die Kanone gemacht, und da ist das Geschoss über den See bis auf die Insel Reichenau geflogen! Dort hat es in einem Haus eine Scheibe zerschossen – das war vielleicht peinlich! Dafür bin ich dann extra den weiten Weg hinübergeschwommen (das kann nicht jeder, und ich wollte ein bisschen angeben) und habe mich bei den Besitzern in meinem besten alemannischen Dialekt entschuldigt und den Schaden beglichen – die waren aber trotzdem ziemlich sauer, Adeliger hin oder her… Naja, bei so dummen Ideen wundert es einen nicht, dass dieses Anwesen hier früher »Narrenberg« hieß…Wie, ihr wollt noch mehr Heldengeschichten hören? Naja, eine so tolle wie meine werdet ihr zwar nicht mehr finden, aber wenn ihr wollt, dann kann ich euch einen kleinen Hinweis geben…

 

…von hier aus geht ihr rechts eine lange Treppe hinunter. Folgt dem Pfad geradeaus, bis der Weg wieder etwas bergauf geht. Sucht nach einer zweiten Sehhilfe – durch sie blickt ihr in den Ort, in dem ihr zuletzt wart. Durch das Rohr sieht man eine Baumgruppe von hohen Bäumen – wie viele sind es? Zählt zu der Anzahl +1 dazu und fügt dann diese Zahl in die nächste Koordinate ein!

 

N 47°39._17´

E 008°58.281´

 

 Wenn ihr mit dem Zug unterwegs seid: an der zweiten Haltestalle von hier aussteigen und weiterrätseln!

 

_____________________________________________________________________________________________

 

DIE SCHLAUE SEITE

Worum es geht…

  • Geocaching (von griechisch »geo« → Land,  und englisch »cache« → geheimes Lager, Schatz) ist eine Art elektronische Schnitzeljagd oder Schatzsuche in der Natur
  • Rätselt euch entlang des Schweizer Ufers am Untersee und entdeckt so die schönsten Orte am See und die spannendsten Geschichten seiner größten Helden!
  • Euer GPS-Gerät leitet euch – wenn ihr die Rätsel richtig löst – von Station zu Station!
  • Auf dem Weg sammelt ihr Zahlen, die am Schluss euren Schatz – das geheime Lösungswort – ergeben (Achtung: virtueller Cache, kein greifbarer Schatz an Endstation)!
  • Bringt euer ausgefülltes Lösungsblatt in eine unserer Tourist-Informationen – wenn ihr das richtige Lösungswort ermittelt habt, dann gibt es eine kleine Belohnung!

Was ihr braucht...

  • ein GPS-Gerät (gegen eine Gebühr von 7,50 € bzw. 10,- CHF ausleihbar in den Tourist-Informationen Ermatingen, Stein am Rhein, Gaienhofen, Moos, Radolfzell, Allensbach und Reichenau – Abgabe wieder am Abholort)
  • Stift für Notizen
  • diesen Plan in ausgedruckter Form
  • gutes Schuhwerk
  • eventuell eine Karte der Region (nicht zwingend nötig, aber hilfreich)
  • viel gute Laune!
  • bei gutem Wetter Badesachen, vielleicht auch Picknick- oder Grillsachen nicht vergessen! Der Untersee lädt ein zu Spaß und Entspannung!

 

Wie ihr vorwärts kommt

Die Tour ist umweltfreundlich und stressfrei mit der Bahn geplant. Die Züge verkehren im Halbstundentakt (Fahrpläne am Bahnhof und in Tourist-Informationen erhältlich). Die Rätselstationen sind in Gehweite von den Bahnhöfen, etwas Spazierwillen müsst ihr aber schon mitbringen! Natürlich kann man die Tour aber auch mit Rad oder Auto absolvieren.

Wie lange ihr unterwegs seid… 

Rechnet ruhig einen Tag ein! Schließlich müsst ihr hin und zurück, und auf dem Weg bieten sich zahlreiche Zusatzaktivitäten wie Schwimmen im See, Kanufahren, Grillen und Picknicken an.

…aber falls ihr es trotzdem eilig habt: die Tour kann mit dem Auto auch in ca. 2-3 Std. gemacht werden…

Worauf ihr achten müsst…

  • Verratet niemandem eure geheimen Rätselergebnisse!
  • Bleibt bitte auf den Wegen – jede Station ist über Pfade oder Straßen zugänglich! Auf eurem Weg kommt ihr außerdem an zahlreichen Naturschutzgebieten vorbei – bitte respektiert das Betretverbot
  • Diese Tour ist in der Schweiz – also Ausweis mitnehmen und auf wechselnde Handynetze achten! 
  • für Kinder haften ihre Eltern

 Noch Fragen?

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Ahoi den alten Helden des Untersees! (STATION 3/6)    gefunden 1x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 2x

OC-Team archiviert 24. März 2016 dogesu hat den Geocache archiviert

Wie zuvor angekündigt erfolgt hier nun die Archivierung. Sollten sich später neue Aspekte ergeben, so kann dieses Listing durch den Owner selbstständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

dogesu (OC-Support)

OC-Team momentan nicht verfügbar 24. Februar 2016 dogesu hat den Geocache deaktiviert

Dieses scheint eine Station eines Multis zu sein, ist aber als eigenständiger Cache gelistet. Aus dem Listing geht nicht hervor, was zu tun ist, um den Cache zu loggen. Der Owner sollte hier dringend sein Listing überarbeiten und eine Logbedingung formulieren; bis dahin setze ich den Status auf "Momentan nicht verfügbar". Sollte innerhalb eines Monats (d.h. bis zum 24.3.16) keine Rückmeldung erfolgen, werde ich den Cache archivieren. Sobald das Listing überarbeitet ist, kann der Owner dieses selbstständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktivieren.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

dogesu (OC-Support)

gefunden 27. April 2013 The Cavies hat den Geocache gefunden

Nachdem wir letztens den Auftakt von Radolfzell nach Konstanz gemacht haben, sollten nun auch die anderen Multis her. So ging es heute in Ermatingen los, wo wir erst diese Runde absolvierten, und wo wir dann gerade in Stein am Rhein waren und sowieso nach Radolfzell zurück mussten, haben wir die Runde gleich auch noch mitgemacht.

Mit einer richtigen Dose am jeweiligen Ende wärs zwar schöner gewesen, aber so war es auch eine interessante Tour, bei der wir viel gesehen haben.

 

TFTC und ein fröhliches Quiek