Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Kaiser-Wilhelm-Platz

 Kleiner Tradi für Zwischendurch

von Fantomas321     Deutschland > Berlin > Berlin

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 29.191' E 013° 21.420' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Versteckt am: 11. April 2011
 Gelistet seit: 17. Mai 2011
 Letzte Änderung: 19. August 2014
 Listing: http://opencaching.de/OCC63B
Auch gelistet auf: geocaching.com 

33 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
1 Wartungslog
3 Beobachter
0 Ignorierer
316 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Personen

Beschreibung   

Das ist mein erster selbstgelegter Cache, ein kleiner Tradi auf dem Kaiser-Wilhelm-Platz, den ich jetzt aufgrund einer Empfehlung von einem Mitcacher jetzt auch im OC freigebe.

Bitte einen Stift mitbringen.

 

Der Kaiser-Wilhelm-Platz liegt im Berliner Ortsteil Schöneberg des Verwaltungsbezirks Tempelhof-Schöneberg. Er hat die Form eines Dreiecks und wird von folgenden Straßen tangiert:
• Hauptstraße
• Kolonnenstraße
• Crellestraße
• Akazienstraße.

Der Kaiser-Wilhelm-Platz ist eines der Zentren des Ortsteils Schöneberg. Er war das Zentrum des Einwandererdorfes Neu-Schöneberg. Von hier aus sind es etwa 400 m in südwestlicher Richtung entlang der Hauptstraße bis zur angerförmigen historischen Dorfaue Alt-Schöneberg. Der Platz selbst bietet eine Vielzahl von Einkaufsmöglichkeiten und eine relativ gute Infrastruktur der hier ansässigen Gewerbetreibenden vom Einzelhandelsgeschäft bis zum Kaufhaus sowie der Kaiser-Wilhelm-Passage. Im ehemaligen Kaufhaus Hertie befand sich bis in die 1980er-Jahre eine Filiale des Kaufhauskette Bilka. Im Rahmen der Insolvenz des Hertie-Konzerns wurde das Kaufhaus Mitte August 2009 geschlossen. Seit November 2009 befindet sich im Erdgeschoss des Gebäudes eine Filiale der Schuhhandelskette Reno.

Am Kaiser-Wilhelm-Platz zweigt die Kolonnenstraße in östlicher Richtung zur „Roten Insel“ und dem S-Bahnhof Julius-Leber-Brücke ab, die dann als Dudenstraße zum Flughafen Tempelhof weitergeführt wird. Nach Nord-Nordost zweigt am Platz die Crellestraße (früher Bahnstraße) ab, die zum S-Bahnhof Großgörschenstraße führt.
Die Benennung des Platzes erfolgte nach Kaiser Wilhelm I., da sich auf dem Platz ein Denkmal für ihn befand. Die Grundstücke Hauptstraße 88, Bahnstraße 1–4 (heute Crellestraße) und Kolonnenstraße 67 wurden am 13. Juni 1893 in Am Kaiser-Wilhelm-Platz benannt. Auf der Höhe des Kaiser-Wilhelm-Platzes befand sich früher die Grenze zwischen Alt- und Neu-Schöneberg. Über eine Umbenennung des Kaiser-Wilhelm-Platzes gab es nach dem Zweiten Weltkrieg wiederholt Diskussionen. 1962 war ursprünglich vorgesehen, ihn nach dem im Jahr 1961 verstorbenen Schöneberger Bürgermeister Konrad Dickhardt zu benennen, 1973 nach dem ermordeten chilenischen Staatspräsidenten Salvador Allende.
Auf der östlichen Seite des Kaiser-Wilhelm-Platzes befand sich das alte Schöneberger Rathaus. Nach Fertigstellung des neuen und in der Nachkriegszeit weltweit bekannten Rathaus Schöneberg am damaligen Rudoph-Wilde-Platz (dem heutigen John-F.-Kennedy-Platz) im Jahr 1914, wurde das Gebäude anderweitig genutzt und im Zweiten Weltkrieg zerstört.

Der Platz wurde 2006 mit dem Ziel umgebaut, die große dreieckige Mittelinsel an den östlichen Bürgersteig anzuschließen und damit die Bewegungsmöglichkeiten für Fußgänger und die Aufenthaltsqualität in diesem örtlichen Zentrum zu verbessern. Seitdem werden die von Süden kommenden Rechtsabbieger zur Kolonnenstraße zunächst noch weiter über die Hauptstraße (die hier als Bundesstraße 1 verläuft) geführt, bevor sie am Platzende rechts in den Kaiser-Wilhelm-Platz einbiegen und dann in die Kolonnenstraße fahren können. Auf dem Platz steht eine Gedenktafel für die Opfer der Konzentrationslager mit dem Titel „Orte des Schreckens, die wir niemals vergessen dürfen“ sowie den Namen der Konzentrationslager.

Gegenüber dem Platz steht in der Hauptstraße 18 das 1902 im Neorenaissance-Stil erbaute „Damenheim“, das in der Kaiserzeit ausschließlich von alleinstehenden vermögenden Damen und „höheren Töchtern“ bewohnt wurde. Diese Damen gehörten zu den Frauen, die seinerzeit erstmals in die (damals meist von Männern dominierte) Berufswelt einsteigen durften, beispielsweise Lehrerinnen und Ärztinnen. Der Wohnkomfort war für die Zeit außerordentlich fortschrittlich: Zentralheizung in den teilweise möblierten Zimmern, Speise- und Lesesaal sowie Hauspersonal.
Das gesamte Umfeld des Platzes spiegelt noch heute den historischen Bezug der Gründerjahre wider, wobei sich auch modernere Gebäude als Kontrast und Ergänzung hier wiederfinden.

(Quelle: Wikipedia)

 

ACHTUNG !!!
Es tummeln sich hier tagsüber sehr viele Muggel auf dem Platz herum, deshalb bitte etwas vorsichtiger beim Bergen vorgehen.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Mjvfpura qra Begra.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Kaiser-Wilhelm-Platz    gefunden 33x nicht gefunden 0x Hinweis 2x Wartung 1x

OC-Team archiviert 19. August 2014 mic@ hat den Geocache archiviert

Bitte bei Statusänderungen, die bei geocaching.com durchgeführt werden, auch immer hier den Status ändern.
Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und das Ownerlog auf geocaching.com läßt darauf schließen, dass der Cache nicht mehr existiert. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben, so kann dieses Listing durch den Owner selbständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

Hinweis 13. August 2014 Rabarba hat eine Bemerkung geschrieben

Der Cache ist doch bei geocaching.com deaktiviert?!

gefunden 15. Mai 2014, 10:13 AliceAimless hat den Geocache gefunden

Mit einem griff in der hand gehabt. tyftc. c:

gefunden 11. Mai 2014, 17:43 FroXlor hat den Geocache gefunden

Gestern gehoben und geloggt. Nacht ist von Vorteil  ;) tftc

gefunden 22. April 2014, 19:00 Swatch110 hat den Geocache gefunden

sehr schnell gefunden, aber alles voller Muggel!! Eher spät gehen.