Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Filmcache - Die Suche nach dem Glück

 Gelegt von Filmcacher - adoptiert von Euni

von Euni     Deutschland > Brandenburg > Potsdam, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 24.177' E 013° 04.460' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Versteckt am: 01. Juni 2011
 Gelistet seit: 31. Mai 2011
 Letzte Änderung: 09. April 2015
 Listing: http://opencaching.de/OCC761

17 gefunden
1 nicht gefunden
7 Bemerkungen
1 Wartungslog
5 Beobachter
1 Ignorierer
611 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Wegpunkte
Zeitlich
Listing
Benötigt Werkzeug
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Filmcaching - DEFAfilm Schatzsuche
Idee: Filmcacher by Lindenpark/ Potsdam
Adoptiert von: Euni
Alle Filmcaches findet ihr hier

 Die Suche nach dem Glück

Start: Schiffbauergasse – Gasspeicher N 52° 24.177 E 013° 04.460

 

Aschenbrödel, die arme Seele, wird von ihrer Stiefmutter und Stiefschwester erniedrigt und als Dienstmädchen behandelt. Sie putzt und wäscht den ganzen Tag bis die Finger weh tun. Eines Tages hat sie die Nase voll und beschliesst ihr Glück woanders zu Suchen.

Nur wo ist ihr neues zu Hause? Ob sie dort glücklicher ist? Lasst uns sie suchen!

 

Station 1 – Den Dreck hinter sich lassen – N 52° 24.177 N 013° 04.460

Aschenbrödel wäscht sich den Schmutz und Dreck vom Putzen ab und macht sich auf den Weg in süd-west Richtung.

Aufgabe 1: Nach 125 Meter seht ihr den ‚Waschplatz‘ von Aschenbrödel. Wieviele „Wäsche“ - Körbe (also nicht beirren lassen von den Hockern und Eimern) hängen jeweils an jedem ‚Baum‘?

Stellt euch vors Café und merkt euch die Zahlen von rechts nach links. Ihr braucht diese zur Errechnung der neuen Koordinate.

Aufgabe 2: Koordinate berechnen. Los geht’s:

N 52° 24.0 _ _

Die erste Zahl der Wäschekörbe mal der zweiten Zahl. Die dritte Zahl der Körbe mal der vierten Zahl. Die Resultate addierst du und schließlich addierst du noch 19 hinzu. Den Wert ziehst du von den Minuten hinter dem Komma ab, also 177 – X = ? Trage den Wert oben in die Koordinate ein.

E 013° 04._ _ _

Die Zahl der Körbe am letzten Baum stellst du zweimal hintereinander. Das Ergebnis subtrahierst du von der Minutenzahl hinter dem Komma, also 460 – X = ? Trage den Wert oben in die Koordinate ein.

Ersatzaufgabe

Falls Vandalen durch Zerstörung der Wäschekörbe euch das Rätseln unmöglich machen, haben wir hier ein anderes Rätsel, damit ihr die Filmschatzsuche fortsetzen könnt.

Löst die Rätsel, so dass ihr eine neue Koordinate heraus bekommt.

N 52° 24.0_ _

Der 1. FFC Turbine organisiert ein Fußballturnier für die Nachwuchstalente. Das Halbfinale und Finale findet im Karl-Liebknecht-Stadion statt. Der Pokal wurde hart erkämpft, 6 Spieler haben sich nicht an die Fairplay Regeln gehalten und wurden mit einer roten Karte vom Platz geschickt. Wie viele Spieler aller Mannschaften haben auf dem Rasen nach den Fairplay Regeln gespielt? Trage das Ergebnis in die Nordkoordinate ein.

 E 013° 04.XYZ

Wie lautet die zweite kleinste Primzahl? Trage diese Zahl an die Stelle X ein.

Multipliziere die Primzahl mit sich selbst, trage das Ergebnis in die Stelle Y ein.

Wie viele Blätter hat ein Glückskleeblatt? Trage die Zahl an der Stelle Z ein.

 

Mit der neuen Koordinate geht’s weiter, beachtet aber bitte die Verkehrsregeln, geht nicht auf die Nuthestraße!

 

Station 2 – Finsteres Versteck

Aschenbrödel versteckte sich hier im Dunkeln vor der Stiefmutter, die sie schon suchte. Als die Stiefmutter immer näher kam musste Aschenbrödel schnell weiter gehen. Zum Glück war der ‚rote Palast‘ ganz in der Nähe, wo sie vier Männer entdeckte. Dort wohnte ein Prinz, der Aschenbrödel schon beobachtet hatte. Geht mal ein Stück weiter, vielleicht entdeckt ihr auch den ‚roten Palast‘?

 

Station 3 – Der Retter in Not

Aufgabe 3: An wie vielen Bäumen mit ‚weißer Schürze‘ kommen die beiden vorbei, bis sie auf Schienen stoßen? (Lasse dich nicht beirren und zähle nur die auf dem linken Bürgersteig) Merke dir diese Zahl.

 

Der Prinz hilft ihr bei der Flucht Richtung Süd-West. Obwohl Aschenbrödel Waise war, brachte er sie nicht zum Waisenhaus in Richtung der Hauptstadt. Obwohl er wusste, dass ihr Herz traurig war, brachte er sie auch nicht zum Krankenhaus. In welche Richtung sind die beiden gelaufen? 

Aufgabe 4: Kurz bevor du abbiegst, notiere die Zahl auf dem blauen Wasserversorgungsschild, die neben dem ‚S‘ steht.

 

Station 4 – Das Tor zur Stadt

Das Paar ging an den ‚Wegen zu den Türken‘ vorbei und durch das Tor in die Stadt hinein. Sie machten sich auf zur Sommerresidenz des Prinzen, denn er meinte, Aschenbrödel wäre dort bestimmt in Sicherheit.

Aufgabe 5: In welchem Jahr wurde das Berliner Tor abgetragen?

Aufgabe 6: Neue Koordinate der Sommerresidenz berechnen:

Ihr solltet euch etwa an dieser Stelle befinden, nehmt zur Berechnung diese Koordinaten:

N 52 23.981 E 13 04.040

 

N 52° 23.XXX

Berechne: Die Anzahl der Bäume (Aufgabe 3) mal der Anzahl Beine einer Spinne. Dreimal die Anzahl der rechten Zehen eines Fußes. Die Ergebnisse addierst du.

Dazu addierst du die Zahlen YY (erste beiden Zahlen) und ZZ (letzten beiden Zahlen) aus Aufgabe 5, also (Ergebnis)+YY+ZZ=?

Das Ergebnis subtrahierst du von den letzten drei Zahlen der Koordinate, dann hast du den Wert der neuen Koordinate.  

E 013° 04.XXX

Die Zahl der Aufgabe 4  plus die Anzahl der Mitspieler eines Beachvolleyballteams. Die Summe addierst du zur Zahl hinterm Punkt, also ?+040=XXX. Trage den Wert ein.

 

Station 5 – Am Fluss

Mit der neuen Koordinate kannst du dich weiter auf die Suche machen. Ein kleiner Tipp: Siehst du die Kuppel in der Ferne? Das ist deine Blickrichtung. Verbinde die drei Hochhäuser im Kopf von hinten nach vorne mit einer Linie, die Linie gibt dir die grobe Laufrichtung an.

 

Bitte sei vorsichtig, wenn du Straßen überquerst.

Die beiden sind ca. 240 Meter am ‚trockenen Fluss‘ entlang gelaufen.

Aufgabe 7: In welchem Jahr wurde der „Förderverein für die Wiederherstellung des Stadtkanals in Potsdam e.V.“ gegründet?

Sind die beiden etwa am Pfosten 227 nach rechts abgebogen? Schaut mal nach…

Nachdem sie beim Bäcker Proviant gekauft hatten, sind sie weiter zur ‚Residenz‘. Die Residenz steht an der Stelle, wo erstmals urkundlich der Ort ‚Poztupimi‘ erwähnt wurde. 

Aufgabe 8: Zählt alle kleinen Klingel der Residenz.

Von der Zahl subtrahiert ihr 80. Das Ergebnis ist Tante Amandas Hausnummer.

 

Station 6 – Die kurze Nacht

In der Nacht wurden die beiden von den Wachleuten geweckt und gewarnt, die Stiefmutter sei auf dem Weg, um Aschenbrödel zurück zu holen. Daraufhin packten die beiden ihre sieben Sachen und flohen in Richtung Norden zur Tante Amanda, ins Haus des Glücks. Auf der Flucht kauften sie noch schnell ‚Fische‘, jetzt hatten sie reichlich Proviant.

 

Station 7 – Drei Haselnüsse

Die Tante empfing die beiden und hörte sich Aschenbrödels schreckliche Erlebnisse an. Amanda war überzeugt, dass Aschenbrödel die richtige Frau für ihren Neffe war und schenkte den beiden drei Haselnüsse mit magischen Kräften. „Wenn man die Haselnüsse gegen eine Wand wirft, entsteht an der Stelle eine Öffnung in ein anderes Königreich“ sagte sie. Müde von der Flucht beschlossen Aschenbrödel und der Prinz die Haselnüsse zu benutzen und gemeinsam in die andere Welt zu gehen.

Nicht weit von hier sind sie durch die barocke Mauer gelaufen in ein glückliches Leben. Und wenn sie nicht gestorben sind…

 

P.S. Lasse dich nicht von kleinen Filmdöschen ablenken, unser Schatz ist viel größer, untersuche die Steine genau, sie geben dir den letzten Hinweis.

 

Hinweis: Verhalte dich bitte unauffällig, wenn du den Schatz suchst. Hol den Filmschatz am besten in einer unbeobachteten Minute aus dem Versteck. So macht das Suchen auch für andere noch Spaß!

 

Wenn du alles richtig gemacht hast, findest du den Schatz. Wir gratulieren zu deiner Filmschatzspürnase!

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

‚Qraxzny‘ anpu, jb qvr orvqra qra Üoretnat va qnf naqrer Xöavtervpu trznpug unora xöaagra?

Rkgen Gvcc: Qvr Mnuy nhf Nhstnor 7 cyhf 5 retvog rva Wnue. Jb fgrug qvrfr Mnuy?

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Filmcache - Die Suche nach dem Glück    gefunden 17x nicht gefunden 1x Hinweis 7x Wartung 1x

gefunden 09. April 2015 martl hat den Geocache gefunden

Heute noch schnell diesen Filmcache abgesucht, da Euni mir schon mit Archivierung drohte  :) Eine kleine schöne Runde, das Wäscherei-Viertel und das Berliner Tor kannte ich noch nicht.

Schade dass die Dose weg war.

TFTC
Martina

archiviert 09. April 2015 Euni hat den Geocache archiviert

Heute erhielt ich einen Anruf von martl, dass sie gerade diesen Cache sucht. Da ich in nur 10 Minuten Entfernung meine Arbeitsstelle habe, bin ich ihr zu Hilfe geeilt. Leider ist diese Dose verschwunden. Der Cache wandert ins Archiv. Martl darf loggen, da sie an der richtigen Stelle gesucht hat.

Euni

gefunden 23. November 2013 bawori ll hat den Geocache gefunden

Sehr schöne Aufgaben, hat Spass gemacht.

gefunden 05. November 2013, 13:10 Dicota81 hat den Geocache gefunden

Dose gefunden ;-)

 

Vielen Dank.

gefunden 25. August 2012 Streifsocke hat den Geocache gefunden

Vielen Dank für diesen schönen Multi-Cache!

Das Finden des Versteckes war kein großes Problem, zum Heben des Schatzes benötigten wir wegen der vielen Besucher des nahegelegenen Festes an diesem Tag aber eine gute Tarnung.

Es grüßt die Streifsocke...