Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Filmcache - Aus dem Tagebuch des Kleinen Muck

 Gelegt von Filmcacher - adoptiert von Euni

von Euni     Deutschland > Brandenburg > Potsdam, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 22.993' E 013° 07.327' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: groß
Status: archiviert
 Versteckt am: 01. Juni 2011
 Gelistet seit: 31. Mai 2011
 Letzte Änderung: 28. Juni 2013
 Listing: http://opencaching.de/OCC765

12 gefunden
1 nicht gefunden
5 Bemerkungen
1 Wartungslog
3 Beobachter
1 Ignorierer
378 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Listing
Benötigt Werkzeug
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   


Aus dem Tagebuch des kleinen Muck

Filmcaching - DEFAfilm Schatzsuche
Idee: Filmcacher by Lindenpark/ Potsdam
Adoptiert von: Euni
Alle Filmcaches findet ihr hier

Start:   Ecke August-Bebel Straße / Großbeerenstraße: 

N 052° 22.993 E 013° 07.327

 

Station 1: Der Kaffeeschlürfer

Montag, 23. Mai: Heute habe ich zum Frühstück wieder einen Muckefuck getrunken, aber eigentlich schmeckt mir das gar nicht. Ich finde es nur so toll, dass ein Getränk so heißt wie icke! Hmm, und was wäre, wenn ich Colin heißen würde? Dann könnte ich den ganzen Tag Cola trinken! Oder Theodor, dann tränke ich Tee, hihi.

Aufgabe 1: Wenn du Hunger hast und dir die Beine weh tun, dann setze dich hin, trinke einen Muckefuck und esse eine Stulle. Und wohin schmeißt du deinen Abfall?

 

Notiere dir die Vorwahl der Telefonnummer von der Erlau AG.

Station 2: Graffiti Star

Dienstag, 24. Mai: Boah, weißt du was?! Die haben mich auf eine Wand gemalt, und ich war mir das heute anschauen, sieht echt voll cool aus! Außerdem ist da noch eine ganz hübsche Frau mit drauf, und ein Indianer, der Sandmann und Fuchur! Ganz viele Leute können mich da sehen, das ist nämlich an einer großen Straße, der Bus hält auch in der Nähe!

Aufgabe 2: Suche den Kleinen Muck, wo ist er abgebildet?

 

Nimm die ersten drei Zahlen der Vorwahl (Aufgabe 1) und addiere ein Dutzend. Das Ergebnis ist die Anzahl Meter, die du nördlich laufen musst, um den Muck zu finden.

 

Station 3: Die Straße des Handels 

Mittwoch, 25. Mai: Mit Glasscherben spiele ich ja besonders gerne, ich tausche die immer mit meinen Freunden. Letzte Woche hat mir ein Freund von Vater eine ganz tolle Scherbe aus dem Meer geschenkt, sie war gar nicht scharf sondern ganz stumpf, aber trotzdem schön. Vater fragte mich außerdem was ich mal werden will, wenn ich groß bin. Ich weiß nicht was ich später machen möchte, er meinte, ich soll Handelsmann werden, dann könnte ich in den Orient reisen, da gäbe es tolle Glasscherben…

 

Aufgabe 3: Welcher Planet ist das Symbol für den Handel und die Reisenden?

Tipp: Es ist der kleinste Planet im Sonnensystem.

 

Suche die Straße mit dem Namen und folge ihrer ‚Umlaufbahn‘.  Reisender, halte Ausschau!

 

Aufgabe 4: Welches Tier tarnt ein Haus? Notiere dir die Hausnummer.  

 

Gehe weiter auf der ‚Umlaufbahn‘ und grüße die in Reih‘ und Glied stehenden Zwerge. Biege ab, aber laufe nicht im Kreis.

 

Aufgabe 5: Multipliziere die Hausnummer (Aufgabe 4) mit der Anzahl Finger an zwei Händen. Das Ergebnis addierst du zur nächsten Zahl, die du rausfinden sollst:

Eine Fußballmannschaft reist zusammen mit dem Trainer und drei Ersatzspielern zum Auswärtsspiel. Wie viele Leute sitzen im Bus?

Das Ergebnis ist die Meteranzahl, die du nach Norden gehst. Überquere an der Ampel die Straße.

Station 4: Ist Glück käuflich?

Donnerstag, 26. Mai: Mama hat mir immer von einem Kaufmann erzählt, bei dem man Glück kaufen kann! Vielleicht ist die Idee von Vater gar nicht so doof, denn wenn ich reise, dann treffe ich vielleicht den Glücksverkäufer… Und dann kaufe ich mir das ganze Glück der Welt! Und dann komme ich ins Fernsehen, ins Studio zu Harald Schmidt und erzähle von meinen Reisen!

Aufgabe 6: Wie viele Bäume stehen hinter der Bushaltestelle, aber vor dem Zaun? Merke dir die Zahl.

 

Gehe weiter, lasse das Landessozialgericht rechts liegen. Gegenüber von der Autovermietung steht die „Kleine Villa“, verweile kurz.

 

Aufgabe 7: a) Zähle die Treppenstufen, die in die „Kleine Villa“ hineinführen.  

b) Notiere außerdem die Ziffern (einzelne Zahlen!) auf dem Wasserversorgungsschild am Zaun.

Laufe weiter gerade aus bis eine schöne Frau, von der auch der Kleine Muck anfangs erzählt, deinen Weg kreuzt. Folge dieser Dame in Richtung Westen.

   

Station 5: Neue Treter

Freitag, 27. Mai: Auf dem Markt stand so eine komische alte Frau, die verkaufte viel Plunder. Zuerst dachte ich, dass das alles Mist sei, bis ich ein paar Schuhe entdeckte. Zum Spaß bot ich der Alten an, die Schuhe gegen meine schönsten Glasscherben zu tauschen. Ihre dunklen Augen schielten an der krummen Nase vorbei und musterten mich von oben bis unten, dass mir ein Schauer über den Rücken lief. Ich wollte schon weg gehen, dachte die spinnt doch. Aber weißt du was? Sie ist doch auf den Tausch eingegangen und jetzt habe ich neue Schuhe! Endlich kann ich auf Reisen gehen und den Glückskaufmann suchen, yippie!

Aufgabe 8: Welche Hausnummer hat der RBB? Notiere.

 

Aufgabe 9: Du hast jetzt viele Zahlen gesammelt. Damit kannst du dir eine neue Koordinate berechnen, zu der du dann läufst. 

N 052° 23. _ _ _

Multipliziere die Zahl aus 7a mit der Zahl aus Aufgabe 6 und hänge an dem Ergebnis hinten noch eine Null dran. Subtrahiere vom Ergebnis 299. Die Zahl, die du rausbekommst, kannst du in die Nordkoordinate eintragen.

E 013° 07. 0 _ _

Addiere die Ziffern aus Aufgabe 7b und noch eine 1 hinzu. Das Ergebnis trägst du oben in die Ostkoordinate ein.


Station 6: Auf’s Ohr gelegt? 

Samstag, 28. Mai: Psst, ich muss ganz still sein, denn Mama hat mich schon ins Bett geschickt. Ich war heute aber auf einem ganz tollem Fest und muss schnell schreiben wer da war und was passierte! Die süße Tessa Rindfleisch hat mit mir getanzt, nicht so Arm in Arm, aber so ganz cool! Michael Ehrenreich hat sich dann aber dazwischen getanzt und schwupp war ich Tessa los. Wuschel und Hotte haben mich dann eingeladen zum Tischfußball und ich habe sogar einmal gewonnen! Nur habe ich nicht mehr so viele Glasscherben übrig…Die fesche Lola war auch da, hat mir zugezwinkert. Ich glaub *gähn* ich muss jetzt schlafen.

Aufgabe 10: a) Zähl doch auch mal die Anzahl der riesen Mikadostäben.

b) Wie viele davon haben rote Farbe dran?

Station 7: Abgeschickt!

Sonntag, 29. Mai: Heute habe ich Geburtstag! Und ich finde ich bin alt genug, um Handelsmann zu werden. Ich habe neue Schuhe, einen Wanderstock, meinen Teddy und noch ein paar Glasscherben. Ich werde losziehen, jawohl, das mache ich… wirklich. Ich sollte nur Mama trösten, die wird bestimmt traurig sein, hmm wie mache ich das jetzt? Ah, ich weiß! Ich schreibe ihr einen Brief, da freut sie sich bestimmt drüber.

 

Aufgabe 12: Mit den gerade herausgefundenen Zahlen und Buchstaben kannst du dir die Koordinate zum Schatz errechnen! Mache dich auf zum Endspurt!

N 052° 23.XWZ                       E 013° 06.QVY 

„Blicke nicht so traurig drein! Schon bald werden der Schatz und du eins sein!“

Welche Zahlen haben sich in diesem Text versteckt? Trage die vorderste Zahl an die Stelle W der Nordkoordinate, und die letzte Zahl an die Stelle V der Ostkoordinate ein.

Multipliziere die Zahlen aus Aufgabe 10 a und b. Spiegel das Ergebnis und trenne die Zahlen. Die eine kommt an die Stelle Z der Nord- die andere an die Stelle Q in die Ostkoordinate.

Acht Freunde gingen Picknicken, jeder brachte etwas mit. Thomas brachte Äpfel und Birnen, Klaus die Trauben und Kirschen mit. Basti nahm Käse und Wurst, Jan die Butter und Marmelade mit. Jule schleppte Wasser und Cola, Anja Sprite und O-Saft. Jenny brachte Kuchen und Kekse, Nora Schokolade und Gummibärchen mit. Wie viele Lebensmittel brachte jede Person jeweils mit? Du hast die Zahl X rausgefunden.

Pippi Langstrumpf singt immer: zwei mal drei macht vier, wiedewiedewit und drei macht …! Die Zahl kommt an die Stelle Y.

Hinweis: Verhalte dich bitte unauffällig, wenn du den Schatz suchst. Hol den Filmschatz am besten in einer unbeobachteten Minute aus dem Versteck. So macht das Suchen auch für andere noch Spaß!


Viel Spaß beim Rätseln, Suchen und Finden!

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Filmcache - Aus dem Tagebuch des Kleinen Muck    gefunden 12x nicht gefunden 1x Hinweis 5x Wartung 1x

OC-Team archiviert 28. Juni 2013 Opencaching.de hat den Geocache archiviert

Dieser Cache ist seit mehr als einem Jahr „momentan nicht verfügbar“; daher wird er automatisch archiviert. Er kann vom Besitzer jederzeit instand gesetzt und reaktiviert werden.

Hinweis 27. Juni 2012 Euni hat eine Bemerkung geschrieben

Cachekontrolle ergab, dass der Cache wahrscheinlich (zum zweiten Mal) gemuggelt wurde.

gefunden 06. April 2012 garminrouter hat den Geocache gefunden

Heute im 2ten Anlauf sofort gefunden. Hatte am Mittwoch schon einmal die Runde absolviert, mir aber die vorherigen Logs nicht  durchgelesen. Somit hatte ich bei den Mikadostäbchen auch die Zahl ermittelt, mit der man ebnen nicht zum Final kommt.

Am Dönerstag noch einen kleinen Hint vom Owner bekommen (vielen Dank!) und zu Hause Varianten probiert. Zur ermittelten Zahl bei 10b einfach eine 2 addiert und schon passte es. Superfreches Versteck. Wenn hier Muggelalarm ist, geht gar nix. Heute war es relativ ruhig, zum Glück. Auch ich musste mit der Dose ganz schön fummeln, bis ich mich um 9:41 in das Loggbuch eintragen konnte. Danke für diesen Cache!

gefunden Empfohlen 24. März 2012 Schrottie hat den Geocache gefunden

Na das wäre ja beinahe schief gegangen und ausgerechnet mit Kindern im Schlepptau! Überrascht

Aber von vorn: Es ist mal wieder Wochenende und kaiserwetter, arbeiten mussten wir heute ebenfalls nicht, also kam ein Filmcache auf den Plan. Diesmal war es der kleine Muck und damit man nicht immer alles allein suchen muss, begleiteten uns Freunde mit ihren Kindern.

Da die Kinder vortobten und alle wesentlichen Aufgaben schneller lösten als wir (und präziser, sogar die Planetenfrage stellte die Zwerge kaum vor eine Herausforderung), hielten wir uns eben als Statisten etwas zurück und schauten nur ab und zu ob wir denn noch richtig wären.

Alles in allem war es so ein netter Spaziergang bis hin zum Mikadospiel, wo wir uns dann einen echt groben Schnitzer erlaubten. Der sorgte dann dafür, das wir an Koordinaten landeten, die so überhaupt nicht in die Runde passten und vor allem keinen Platz für eine Dose boten. Wir rechneten noch einmal alles durch, kamen aber immer wieder auf das gleiche Ergebnis. Watt nu?

Wir zogen also einen Telefonjoker, der uns alle fragwürdig erscheinenden Ergebnisse bestätigte. Das machte es noch komplizierter und obendrein kannte er nur die ursprüngliche Dose. Aber man gibt ja nicht auf, besonders dann nicht, wenn Kinder dabei sind, und so marschierten wir noch einmal ein Stück zurück und ich versuchte mit immer mal wieder plausible Koordinaten zu konstruieren.

Tja, und da waren sie dann plötzlich: Wenn auch von einer anderen Seite als erwartet, aber schlüssig in die Runde passend und vor allem mit einem Objekt versehen, das durchaus das Versteck sein könnte. Nix wie hin und nachgeschaut: Bingo! Lachend

So kamen wir dann doch noch zum erhofften Erfolg, der allerdings ein klein wenig getrübt wurde: Es waren keine Quartettkarten mehr im Cache. Weinend 

Lässt sich da möglicherweise noch irgendwas machen? Oder sind die Vorräte komplett aufgebraucht?

gefunden 18. März 2012 corsica09 hat den Geocache gefunden

Heute haben wir in familiärer Runde (mit corsinixe) diesen Film-Cache abgewandert. Durch einen kleinen Fehler - wahrscheinlich bei der "kleinen Villa"- erhielten wir später bei der Koordinatenberechnung eine falsche Position, so daß sich die Suche nach den Mikadostäbchen verzögerte. Aber letzten Endes konnte alles gefunden und der Cache gelogt werden. Leider waren keine Filmcache-Karten mehr vorhanden. Trotzdem war es ein schöner Vormittag. Es hat allen Beteiligten viel Freude bereitet.  DFDC  

getauscht: nichts