Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Deep Blue Sea

 Hoops, da ist es über Bord gegangen! Aber zum Glück kann man ja tauchen!

von TeamUmbrella     Deutschland > Brandenburg > Potsdam-Mittelmark

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 23.337' E 012° 54.110' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: groß
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 3:00 h 
 Versteckt am: 04. Juni 2011
 Gelistet seit: 04. Juni 2011
 Letzte Änderung: 07. Juni 2013
 Listing: http://opencaching.de/OCC86C

0 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
1 Beobachter
0 Ignorierer
79 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

Über den See: Die durchschnittliche Wassertiefe des Sees beträgt 4,5 m und die tiefste Stelle wird mit 16 m angegeben! Der Uferbereich / Pflanzen

Der See ist fast vollständig von Wald umgeben. Die östliche flach abfallende Seite wird von einem sumpfigen Schwarzerlenwald gesäumt. Seeseitig vorgelagert gibt es einen breiten Schilfrohrgürtel mit dichten Rohrkolbenbeständen und Binsenbewuchs. Im flachen Wasser wächst Kalmus. Der Schilfgürtel hat jedoch in den letzten Jahren an Vitalität verloren. Es gibt nur wenige Zugänge zum See, die als Badestellen genutzt werden können. Weiter im Norden wird das Ufer höher und alte Eichen und Buchen wachsen bis unmittelbar an das Wasser. In den meisten Bereichen gibt es dort wegen des steil abfallenden Ufers keinen Schilfbestand. Die westliche Seite ist teilweise von Nadelbäumen bewachsen, die dort während der Herrschaft der Familie von Rochow angepflanzt wurden. In Seenähe gab es früher einen Weinberg, worauf ein Straßenname in Plessow heute noch hinweist. Auf Grund der geringen Wassertiefe im Uferbereich und des vorhandenen Schilfgürtel gibt es ausreichende Laichzonen im See. Der See wird als fischreich beschrieben. Es kommen alle wichtigen mitteleuropäischen Fischarten im See vor, wie Bleie (Brassen), Plötzen, Rotfedern, Schleie, Güster, Barsche, Zander, Hechte, Welse und Aale. Als Hauptvertreter der Lurche ist der Teichfrosch zu nennen. Ringelnattern sind verbreitet. Als häufigste Wasservögel sind die Blessrallen und der Haubentaucher anzutreffen. Höckerschwäne und Stockenten leben auf dem See. In den Wintermonaten bildet der See einen wichtigen Rastplatz für durchziehende Wasservögel. Der Plessower See dient vielen Zugvögeln wie Gänsesäger, Zwergsäger, Zwergtaucher und Schellenten als Rastgebiet. Gut zu beobachten sind Eisvögel. Silberreiher wurden in großer Anzahl gesichtet.

Die Wasserqualität des Sees wird regelmäßig geprüft. Motor und Segelboote sind auf dem See nicht erlaubt.

 

Zum Cache: Der Cache befindet sich am Grund des See's und schwimmt in etwa 2,5 Metern Tiefe. Er ist an einem Karabinerhaken befestigt und muss unter Wasser von diesem abgelöst werden und nach dem loggen wieder dort befestigt werden!

Wir empfehlen folgendes mitzunehmen:

-Taucherbrille

- Ein Boot (Schlauchboot reicht, man kann sich aber auch vom Fischer ein Ruderboot leihen)

- Seil ca. 3-4 Meter lang, das einen Karabinerhaken an einer Seite hat um sich am Cache festzumachen.

Bergungsvorschlag: an den Koordinaten Ankern und dann nach dem Cache tauchen. Wenn ihr ihn gefunden habt, könnt ihr das mitgebrachte Seil am Boot befestigen. Dann taucht ihr mit der anderen Seite (an dem der Karabiner ist) herunter und befestigt es an der Kette! Nun könnt ihr euch vorsichtig herunterziehen! Aber ACHTUNG nicht ruckartig sonder langsam, da ihr sonst die Verankerung verschiebt! Unten angekommen könnt ihr den Behälter lösen und bergen. Aufschrauben, loggen und dann wieder gut verschließen! Aber Achtung vor den Muggeln, diese lauern im Sommer überall, sogar im Schilf! Und nun wieder runter zur Verankerung!   

Nach dem loggen könntet ihr euch die Koordinaten notieren und diese an die im Cache beigelegte E-Mail Adresse schicken! Somit können wir immer den aktuellen Standort pflegen!

Für den Erstfinder wartet eine Überraschung im Umschlag, den er mitnehmen sollte!

TeamUmbrella wünscht viel Spass beim loggen!! (Achtung vor den Haien!)

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Deep Blue Sea    gefunden 0x nicht gefunden 1x Hinweis 0x Wartung 1x

OC-Team archiviert 07. Juni 2013, 12:50 Opencaching.de hat den Geocache archiviert

Dieser Cache ist seit mehr als einem Jahr „momentan nicht verfügbar“; daher wird er automatisch archiviert. Er kann vom Besitzer jederzeit instand gesetzt und reaktiviert werden.

nicht gefunden 06. Juni 2011 lodgebrandenburg hat den Geocache nicht gefunden

Leider nicht gefunden. Das Wasser war zu aufgewühlt und die Sicht dadurch schlecht.