Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Der hohe Punkt

 Oben auf dem Berg

von oeltanker     Deutschland > Bayern > Miesbach

N 47° 42.207' E 012° 00.723' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 3:30 h 
 Versteckt am: 04. Juni 2011
 Gelistet seit: 08. Juni 2011
 Letzte Änderung: 08. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OCC8C7

1 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
198 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich

Beschreibung   

Dieser Cache ist einfach zu finden und man kann auch, wenn man die lange Wanderung nicht machen möchte, mit der Seilbahn nach oben fahren. Dann sollte man wenigstens den Berg heruntergehen, um das schöne Naturerlebnis zu haben.

Meine 9jährige Tochter konnte problemlos den Weg herunter machen, es sind allerdings 10 km.

Wasser nicht vergessen! Letzte Versorgungsmöglichkeit in Hochkreuth im Tal.

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Der hohe Punkt    gefunden 1x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

nicht gefunden 30. Oktober 2015 TK76 hat den Geocache nicht gefunden

Nun ja, da der letzte Logeintrag aus dem Jahre 2011 ist, war ich mir nicht sicher, ob man hier überhaupt noch suchen sollte. Ich habe mich aber trotzdem umgeschaut und die üblichen Verstecke geprüft. Sofern das wegen des Publikumsverkehrs möglich war.

Die Frage ist, ob der Owner nicht doch zumindest einmal im Jahr bei seinem Cache vorbeischauen sollte um mitzuteilen, ob sich die Anreise lohnt. Zum Glück gab es noch Dosen auf einer anderen bekannten Plattform, die ich besuchen konnte.

gefunden 18. August 2011 Captain Crunch hat den Geocache gefunden

Die Lage ist einfach nicht mehr zu übertreffen! Das Wetter war auch einfach wunderbar, genau wie die Aussicht. Muggel waren auch bald verschwunden. Nur die Massen von fliegenden Ameisen waren etwas nervig. Den Dohlen hat es allerdings geschmeckt, die haben sich regelrecht drauf gestürzt.
Vielen Dank!

Bilder für diesen Logeintrag:
DohlenfutterDohlenfutter