Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
In Memoriam Heiß-Säge

 Ein schneller Hin-und-Mit zur Erinnerung an einen Traditionsbetrieb. Nano mit Symbolwirkung.*

von dewib     Deutschland > Bayern > Bad Tölz-Wolfratshausen

N 47° 45.829' E 011° 32.571' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 06. Juli 2011
 Gelistet seit: 15. Juli 2011
 Letzte Änderung: 15. Juli 2011
 Listing: http://opencaching.de/OCCCB9
Auch gelistet auf: geocaching.com 

24 gefunden
0 nicht gefunden
3 Bemerkungen
5 Beobachter
0 Ignorierer
360 Aufrufe
2 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

DIE GESCHICHTE:

Seit mehr als 250 Jahren ein Stück Oberfischbach. Im Jahre 1764 als "Merksäge" erbaut, und seit 1905 im Besitz der Familie Heiß, war das Sägewerk am westlichen Stadtrand von Bad Tölz einer der ältesten noch aktiven Traditionsbetriebe der Region. Vor dem Zeitalter der Elektrizität wurden die Sägen über Mühlräder angetrieben, durch die Wasserkraft des an der Grundstücksgrenze verlaufenden Einbachs, der nur wenige Meter weiter in die Isar mündet.

1905 erwarb Josef Heiß das damals bereits 141 Jahre alte Sägewerk. Später führte sein Sohn Ludwig "Wiggerl" Heiß († 2006) den dann schon als "Heißsäge" bekannten Betrieb weiter, bevor er ihn an die nächste Generation, seinen Sohn und heutigen Besitzer Johannes Heiß übergab.

Doch im Jahr 2011 waren die Tage der Säge gezählt: im Frühjahr wurde der Betrieb eingestellt und schon im Mai rückten die Bagger an zum Abriss der alten Gemäuer. Ein Traditionsbetrieb ist ausgelöscht. Nicht mal für 'nen Lost Place reicht's, weil nichts stehen gelassen wurde, was an die alte Säge erinnert.

Wo seit Generationen Sägegatter und Rundholzlager zum gewohnten Ortsbild gehörten, entsteht nun:
die neue Filiale eines Lebensmittel-Discounters.

Als einen Grund für das Ende nennt Johannes Heiß u.a. auch staatlich unterstützte Großsägewerke, die neben dem Exporthandel verstärkt auch in den heimischen Markt drücken. Natürlich sei es nicht leicht, das aufzugeben was vor über 250 Jahren begann und seit drei Generationen in Familienhand war. Die Entscheidung aber "war schon seit bestimmt zehn Jahren absehbar", erklärt Heiß, der künftig mit dem Holzhandel sein Einkommen bestreiten will. Holz aus solchen Großsägewerken, die seiner Säge die Existenzgrundlage entzogen haben.

(Quellenangaben: Die Zitatauszüge von Johannes Heiß sind aus einem Bericht der lokalen Tageszeitung vom 13.05.2011 entnommen, historische Zahlen und Namen aus der Chronik der Gemeinde Wackersberg.)

DER CACHE:

Während Bagger die Gebäude dem Erdboden gleichmachten, kam mir die Idee zu diesem Memorial-Cache, und noch während der Bauarbeiten für den Discounter wurde der Schatz im Gedenken an das Jahrhunderte alte Sägewerk ausgelegt.

*) Der Winzling unter den Cache-Behältern soll hierbei symbolisch für den Kleinbetrieb stehen, der gegen die Großen aufgeben musste. Auch wenn ich sonst kein Fan dieser "Cache-Warzen" bin, erschien mir ein Nano in diesem Fall irgendwie passend. (Nano => BYOP! Stift mitbringen!)

Das Grundstück des ehemaligen Sägewerks bzw. Discounters muss zum Heben des Cache nicht betreten werden, allerdings kann man dort Parken.

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für In Memoriam Heiß-Säge    gefunden 24x nicht gefunden 0x Hinweis 3x

Hinweis 28. Februar 2016 Stbd hat eine Bemerkung geschrieben

Der cache benötigt Wartung. Das Logbuch ist voll und nass.

Hinweis 28. Februar 2016 Stbd hat eine Bemerkung geschrieben

gefunden 28. Februar 2016, 12:00 Stbd hat den Geocache gefunden

Auf dem Rückweg vom Wochenendausflug habe ich es geschafft, tatsächlich mal einen cache zu finden.  Dieser cache benötigt Wartung, das Logbuch ist voll und nass.

Dfdc und die Geschichtsstunde

Bilder für diesen Logeintrag:
Eng und feuchtEng und feucht

Hinweis 01. Januar 2016 kirstenko hat eine Bemerkung geschrieben

Hallo,

das Logbuch ist hier leider komplett voll und ziemlich nass, so dass man sich nicht mehr eintragen kann. Bitte um Überprüfung, damit auch andere Cacher noch in den Genuss des gar nicht so "nano"-kleinen und sehenswerten Behälters kommen.

Viele Grüße von kirstenko

gefunden 01. Januar 2016 kirstenko hat den Geocache gefunden

Wir bedanken uns für den Cache und wünschen ein frohes neues Jahr.
Weil das Logbuch voll und nass war, konnten wir uns nicht eintragen, sondern nur ein Foto machen. Ein Foto vom Logbuch ist dem Log auf der anderen Plattform bereits hinzugefügt worden.
Viele Grüße aus Oberhausen von kirstenko.