Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Wilmerschdorfer Dorfcache - Altkatterbach

 Der erste Cache der Reihe "Wilmerschdorfer Dorfcaches".

von dsiggi_whd     Deutschland > Bayern > Fürth, Landkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 27.308' E 010° 41.970' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:10 h 
 Versteckt am: 02. August 2011
 Gelistet seit: 02. August 2011
 Letzte Änderung: 12. Mai 2012
 Listing: http://opencaching.de/OCCE3B
Auch gelistet auf: geocaching.com 

4 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
0 Beobachter
0 Ignorierer
66 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Dieser Cache gehört zu der Cachereihe "Wilmerschdorfer Dorfcache". In jedem Cache findet ihr eine Bonuszahl mit der sich später eine Bonusdose in Wilhermsdorf finden lässt.

Folgende Caches gehören zu der Serie:
-Wilmerschdorfer Dorfcache - Altkatterbach (OCCE3B o. GC2ZVZH)
-Wilmerschdorfer Dorfcache - Dippoldsberg
-Wilmerschdorfer Dorfcache - Dürrnfarrnbach
-Wilmerschdorfer Dorfcache - Fallmeisterei (OCD09A o. GC2WGK)
-Wilmerschdorfer Dorfcache - Kirchfarrnbach
-Wilmerschdorfer Dorfcache - Kreben
-Wilmerschdorfer Dorfcache - Lenzenhaus
-Wilmerschdorfer Dorfcache - Lösleinshäuslein
-Wilmerschdorfer Dorfcache - Maiersberg
-Wilmerschdorfer Dorfcache - Oberndorf
-Wilmerschdorfer Dorfcache - Riedelshäuslein
-Wilmerschdorfer Dorfcache - Unterulsenbach
-Wilmerschdorfer Dorfcache - Der Bonus

In jedem dieser Caches findet ihr eine Bonuszahl mit der sich später ein Bonus in Wilhermsdorf berechnen lässt.

Ihr sucht hier nach einem PETling.

Nun zur Geschichte von Altkatterbach:

1164 wird Katterbach erstmals urkundlich erwähnt, das Kloster Heilsbronn erwarb den letzten der damals vier Höfe. Bis zur Gründung Neukatterbachs in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts hieß Altkatterbach Katterbach. Zur Unterscheidung wurde der Ort zunächst Katterbach das alte, über Alt Katterbach und Alt=Katterbach wandelte sich der Ortsname zur heutigen Form. Zwischen 1808 und 1972 war Katterbach der Name der politischen Gemeinde mit Altkatterbach als Hauptort.

Katterbach lag an einer als Rennweg bezeichneten fränkisch-karolingischen Straße. Ein weitläufig angelegter mittelalterlicher Burgstall an der Straße nach Adelsdorf weist auf die Bedeutung des Rennwegs hin, der als Vorgänger der heutigen Bundesstraße 8 gilt. Nürnberger berichteten im 14. Jahrhundert von einem Neuhof, das bei Katterbach liegt.

Katterbach wird in Schutzbriefen des Papstes als Grangie bezeichnet und von Neuhof an der Zenn aus verwaltet. Auf eine bedeutende Schäferei weisen Flurnamen wie Schaflehen, Schafgarten, Lämmerbuck, Schaftrieb, Schafhausplatz und Schafhausgarten hin. 1369 wurden mit 474 Schafen Wolle und Käse für das Kloster produziert. Jeder Hof musste dem Kloster mit Pferden dienen, drei Höfe mit Wein.

Im Dreißigjährigen Krieg werden 1631 alle Anwesen zerstört. Ab 1672 begann die Wiederbesiedlung.

1792 geht das Fürstentum Ansbach in das Königreich Preußen über. Katterbach wird nach der Gründung des Königreich Bayerns 1808 zur Gemeinde ernannt, sie wird mit den Orten Altkatterbach, Neukatterbach, Kreben, Oberndorf, Riedelshäuslein und Lösleinshäuslein gebildet.

Im Jahr 1812 bestand Altkatterbach und das Riedelshäuslein aus 10 Wohnhäusern. Dort lebten 12 Familien, die Bauern, Tagelöhner und Hirten waren. 43 der 73 Einwohner waren über 14 Jahre alt.

In Altkatterbach lebten 1866 85 Einwohner, 1950 98 Einwohner und 1978 61 Einwohner.

Mit der Gebietsreform in Bayern wird die Gemeinde Katterbach aufgelöst und 1972 in die Gemeinde Wilhermsdorf eingegliedert, nur der Ortsteil Neukatterbach wird der Gemeinde Neuhof an der Zenn zugeschlagen. Zusammen mit Wilhermsdorf kommen die Orte der Gemeinde Katterbach aus dem aufgelösten Landkreis Neustadt an der Aisch zum Landkreis Fürth.

(Quelle: wikipedia.de)

Für den Erst-, Zweit- und Drittfinder gibt es eine Urkunde. Da diese nicht in den Cache passen, werde wir euch diese per Email zukommen lassen.


Nun wünschen wir viel Spaß beim suchen!

dsiggi_whd & siggi91

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

bora

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Wilmerschdorfer Dorfcache - Altkatterbach    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis 31. Oktober 2011 dsiggi_whd hat eine Bemerkung geschrieben

Wegen dem zweiten Fall von Vandalismus, solange deaktiviert bis ich einen neuen Platz gefunden habe.

 

dsiggi_whd

gefunden 06. Oktober 2011 Geosammler hat den Geocache gefunden

Zusammen mit meinem Sohn gehoben...

TFTC sagt

Geosammler

gefunden 27. August 2011 Grauloewe hat den Geocache gefunden

Ein Blick, und er war unser. Verwunderlich, dass der Petling noch da ist. Das Versteck ist doch sehr offensichtlich

TFTC Die Grauloewen

gefunden 16. August 2011 punica hat den Geocache gefunden

Wo die Dose liegt war gleich klar aber frau punica wäre beinahe nicht drangekommen und mit Hilfsmittel wäre es eine erheblich höhere T-Wertung (T4?).
Da sind wir schon auf die anderen Dosen gespannt, hoffentlich nicht alle Mikros
TFTC Team punica

gefunden 13. August 2011 meigi81 hat den Geocache gefunden

Mein erster FTF schnell gefunden.

DFDC sagt meigi81