Wegpunkt-Suche: 
 
Filmcache - Der Bruch

von lodgebrandenburg     Deutschland > Brandenburg > Potsdam, Kreisfreie Stadt

N 52° 22.803' E 013° 00.959' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:45 h   Strecke: 1.5 km
 Versteckt am: 22. August 2011
 Gelistet seit: 22. August 2011
 Letzte Änderung: 03. November 2014
 Listing: http://opencaching.de/OCCFED

11 gefunden
2 nicht gefunden
1 Hinweis
2 Wartungslogs
2 Beobachter
0 Ignorierer
435 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Benötigt Werkzeug
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Filmcaching - DEFAfilm Schatzsuche

Idee: Filmcacher by Lindenpark/ Potsdam
Adoptiert von: Lodgebrandenburg
Alle Filmcaches findet ihr hier




Startpunkt: Nähe Straßenbahnhaltestelle „Luftschiffhafen“ unter der Eisenbahnbrücke

N 52°22.803 E 013°00.959

„So Freunde, jetzt kommt der Moment der Wahrheit, auf den wir seit Monaten hinarbeiten. Ein einfacher Bruch wird das nicht, aber die Belohnung ist das Risiko auf jeden Fall Wert! Ich hoffe, ihr seid alle vorbereitet, denn jetzt geht es los!“

Nachdem der Diebeszug bereits mehrmals schief gelaufen ist (u.a. wurde ein Tunnel gegraben), liegt es nun an euch, Walter Graf bei seinem Coup zum Erfolg zu verhelfen - diesmal muss alles klappen!

Station 1: Wer will schon unter der Brücke landen?


Aufgabe 1: Schaut euch etwas um. Vielleicht braucht ihr später noch etwas Licht. Wie viele Lampen könntet ihr von der Brücke "ausleihen"? (Ohne Werbetafeln)


Route: Besonders lange wollt ihr euch hier nicht aufhalten. Lauft quer über die Wiese in östlicher Richtung. Dann flogt ihr der Straße rechts und nutzt den Bürgersteig links. Lauft wenige Schritte nach Süden.


Aufgabe 2: Wie lautet die Bezeichnung für den ersten Block, den ihr betreten könntet, würden die Tore geöffnet sein? Die genaue Bezeichnung beinhaltet zwei Buchstaben. Nehmt die beiden Stellen der Buchstaben im Alphabet, addiert sie und notiert euch das Ergebnis!


Route: Lauft 105 Meter weiter südlich und dann geht es links zum Tor.

Station 2: Das Gefühl, den Gitterstäben näherzukommen

Ihr solltet nun nicht verzagen, wenn ihr euch professionell verhaltet, werdet ihr sicherlich nicht hinter schwedischen Gardinen landen und solche vergitterten Tore gehören dann der Vergangenheit an!


Aufgabe 3: Wo ihr schon vor den vergitterten Toren steht, notiert euch doch alle kleinen Hindernisse, die euch am rüber klettern hindern wollen. Wichtig sind nur die, welche sich direkt an den beweglichen Toren befinden!


Da euch mittlerweile die Gedanken an vergitterte Tore ein mulmiges Gefühl bereiten, verlasst ihr diese Stelle rasch.

Route: Es geht wieder auf den Gehweg in südlicher Richtung. Nach einigen Metern verrät uns ein Schild, dass hier in der Nähe einige Überfälle lohnen würden.

„Zeit euch die Flausen aus dem Kopf zu schlagen! Ein Bruch hier wäre zu riskant und eine Nummer zu groß! Denkt doch mal nach! Es hilft wohl nur, euch den Spiegel vorzuhalten... wir sind wegen etwas anderem in dieser Gegend!“


Aufgabe 4: Wenn euch der Spiegel vorgehalten wurde, müsste euch die Überwachungskamera darin aufgefallen sein. In welche Richtung schaut sie denn, wenn ihr in den Spiegel blickt? Notieren!


Nun heißt es, cool bleiben. Die Überwachungskamera entgeht nichts und ihr solltet euch ganz normal verhalten!

Route: Mit der Kamera im Rücken lauft ihr ruhig und bedacht weiter geradeaus, bis ihr meint, eine Sirene zu hören... Keine Sorge, eine Polizeisirene würde anders klingen...


Aufgabe 5: Welche Sirene würde man hier denn eigentlich vermuten, wenn man sich die Häuserwand links von sich anschaut?
Notiert euch alle vier Achsennummern und addiert sie!



Der Gedanke an Sirenen treibt euch den Angstschweiß auf die Stirn. Es wäre wohl besser, schnell weiterzuziehen.

Route: Lauft weiter geradeaus und dann rechts hinter der Mauer geradeaus weiter .


Aufgabe 6: Das ist aber eine noble Unterkunft hier und anscheinend nur für wichtige Personen. Wie heißt eigentlich die Herberge? Notiert den Anfangsbuchstaben und seine Position im Alphabet!
Mittlerweile hat euch die Hitze und Nervosität zu schaffen gemacht. Sucht eine Möglichkeit, euch abzukühlen.
Hier wird aus allen Löchern mit Wasser gefeuert. Aus wie vielen eigentlich genau?



Die Abkühlung war jetzt genau das Richtige und ihr könnt nun erfrischt diesen Gebäudekomplex verlassen.

Station 3: Ein Moment des blanken Entsetzens

Route: Lauft südlich, bis ihr euch entscheiden müsst, ob ihr nach links oder rechts laufen wollt. Ihr lauft in die Richtung, in dessen Richtung die Kamera im Spiegel schaute. Nach einigen Metern entschließt ihr euch, nach Werder/Havel zu laufen. Lauft nun in südöstlicher Richtung weiter, bis ihr am Gebäude seid, was euch einen kalten Schauer über den Rücken laufen lässt.

„Wer hat sich denn diesen Plan und diese Route ausgedacht? Bisher gab es nur Momente der Unruhe. Hoffentlich lohnt die Reise voller böser Überraschungen!“


Aufgabe 7: Hier könnten doch glatt Schiffe gestrandet sein. Wie viele?


Schnell weg hier oder seid ihr lebensmüde? Soll die ganze Arbeit für die Katz gewesen sein?

Route: Folgt der Straße 190 Meter und schlagt dann den Weg durchs dunkle Tal ein. Wenn es wieder etwas freundlicher wird, haltet ihr euch rechts. Hier gibt es nur auf der linken Seite einen Bürgersteig.

Macht eine Pause, denn es ist Zeit, die Hinweise richtig zu verwenden.


Aufgabe: Berechnen der finalen Filmschatzkoordinate

N52°AB.CDE
E013°FG.HIJ

Jetzt geht es ans Eingemachte!

Für AB multipliziert ihr einfach den Anfangsbuchstaben aus Aufgabe 6 mit den Schiffen aus Aufgabe 7.

Für CDE nehmt ihr das Ergebnis aus Aufgabe 2, hängt eine 0 ran und addiert Aufgabe 2 und dreimal den Buchstaben aus Aufgabe 6.

Für FG addiert ihr beide Zahlen aus Aufgabe 6 und die Summe aus Aufgabe 2 ab. Das Ergebnis kommt an beide Stellen F und G.

Für HIJ nehmt ihr euch die Anzahl der Lampen aus Aufgabe 1 und addiert die Schiffe aus Aufgabe 7. Das Ergebnis multipliziert ihr mit der Summe aus Aufgabe 5. Zieht jetzt die Stacheln aus Aufgabe 3, die Fontänen aus Aufgabe 6, die Lampen aus Aufgabe 1 und die Schiffe aus Aufgabe 7 ab.


Verhalte euch jetzt möglichst unauffällig nicht das kurz vor dem Ziel noch etwas schief geht. Findet die gut getarnte Beute und der Bruch ist geglückt! Walter Graf wäre in der Tat stolz!

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

thg trgneag vz Onhzfgnzz

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Filmcache - Der Bruch    gefunden 11x nicht gefunden 2x Hinweis 1x Wartung 2x

gefunden 22. März 2015, 17:50 BuM wills finden hat den Geocache gefunden

Gesucht und gefunden :-)

Eine schöne Runde, spannende Informationen und ein gutes Versteck!

Danke!

kann gesucht werden 03. November 2014 lodgebrandenburg hat den Geocache gewartet

Ich bin heute die Runde abgelaufen und es haben sich einige Dinge verändert. Das Listing ist an die neuen Antworten angepasst. Eine Aufgabe musste leider entfallen. Der Dose geht es gut.

gefunden 12. Oktober 2014 schneefloeckchen hat den Geocache gefunden

Im zweiten Anlauf doch gefunden :)

nicht gefunden 27. September 2014, 15:45 schneefloeckchen hat den Geocache nicht gefunden

Dies war unsere erste Suche nach einem Cache, und meistens konnten wir gut folgen! Allerdings fehlten am Ende doch die Lösungen von Aufgaben 3 und 6 für die ganz genaue Positonsbestimmung; wir waren aber schon ganz dicht dran und haben auf gut Glück gesucht; aber eine Nadel im Heuhaufen wäre leichter zu finden ;)

Vielleicht sind seit der letzten Kontrolle vor zwei Jahren bei Stationen 3 +6 Änderungen erfolgt? Wir werden es auf jeden Fall nochmal versuchen. 

gefunden 14. Mai 2012 corsica09 hat den Geocache gefunden

Endlich mal ein Filmcache, bei dem alles ohne Probleme und ohne Raterei an den Stationen geklappt hat. An den errechneten Koordinaten konnte, auch dank des Hints, der Cache nach ca.10 min. Suche gelogt werden. Die Runde war sehr interessant und schön gelegen.

DFDC