Wegpunkt-Suche: 
 
Das Schloss des Gummibarons

 Ein fast-Rundweg auf den Spuren von Schloß Hohenbuchau., 8 Stages inkl. Final

von Cachologen     Deutschland > Hessen > Rheingau-Taunus-Kreis

N 50° 05.440' E 008° 07.713' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 2.3 km
 Versteckt am: 01. Februar 2009
 Gelistet seit: 23. August 2011
 Letzte Änderung: 23. August 2011
 Listing: http://opencaching.de/OCD008
Auch gelistet auf: geocaching.com 

14 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
4 Beobachter
0 Ignorierer
586 Aufrufe
2 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Zeitlich
Personen

Beschreibung   

Geschichte

Baron Ferdinand von Krauskopf aus St. Petersburg, hatte mit der Produktion von Gummiprodukten großen Reichtum angehäuft. Als Sommerresidenz kaufte er sich das 1869 erbaute Landhaus "Hohenbuchau" in Georgenborn mit seinen umliegenden Ländereien, das er ab 1895 zu einem neubarocken Märchenschloss umbaute. Das Schloß umgab er mit einer weitläufigen Parkanlage, mit Seen, Lusthäusern und exotischen Pflanzen.

1921 war Krauskopf jedoch soweit verarmt, daß er gezwungen war, seinen Besitz zu verkaufen. Es folgten mehrere Besitzer und Nutzungen, bis das Schloss 1963 gesprengt wurde um einer modernen Siedlung für gehobenes Wohnen Platz zu machen.
(Quellen: diverse Homepages)

Im Laufe des Caches kommt man an einem Großteil der Parkanlagen-Reste und ehemals zum Schloß gehörigen Häuser vorbei.
Geht man mit offenen Augen durch die Siedlung, wird man weitere Details (z.B. Mauern, Statuen, Mammutbäume) finden.
Was wir ausgelassen haben ist entweder schlecht zu erreichen oder es befindet sich auf Privatgrund. Manches, auf das wir bei unserer Recherche gestoßen sind, konnten wir auch nicht auffinden .
Der ein oder andere wird vermutlich das Teehaus auf seiner Anfahrt/Abfahrt sehen. Es steht an der Ecke Mainstraße Krauskopfstraße. Für den Cache muss dort jedoch nicht hingegangen werden!

Zum Cache

Bitte die unten stehenden Tauschregelnwünsche beachten

An ein paar Stages gibt es Fragen zu beantworten, an den den übrigen findet ihr Etiketten mit Zahlen.
Da der kleine Spaziergang hauptsächlich besondere Orte zeigen soll, haben wir versucht lange Sucherei und komplizierte Rechnungen zu vermeiden.
Es muss nichts demontiert und nirgends Gewalt angewendet werden!
Es müssen nirgends Zäune überquert werden!
Es geht hauptsächlich über Straßen eines Wohngebiets, aber auch über Waldwege, die nach Regen schlammig sein könnten. Die letzten Meter zu Stage7 und zum Final gehen über Waldboden.

Parken/"Anreise"
Wir empfehlen auf dem Wanderparkplatz bei N 50°05.500 E 8°07.900 zu parken.
Wer mit dem Bus anreist, kommt mit RMV-Bus Linie 275 zur Haltestelle "Schlangenbad-Georgenborn Schlossallee" nahe Stage1.

Stage1 - ehem. Pförtnerhäuschen
N 50° 05.440 E 008° 07.713
Wenn man das Pförtnerhäuschen sieht, kann man sich gut vorstellen, wie prunkvoll erst das Schloß gewesen sein muss. Durch das große Tor, das heute inmitten eines Gartens steht, gelangte man früher in den Schloßpark.
Geht die Treppe hinterm Pförtnerhaus hinunter und zählt dabei deren Stufen
A = Anzahl der Stufen/10

Stage2 - Schweizer Haus
N 50° 05.385 E 008° 07.570
Das Haus war einst das Gästehaus des Barons. Es wurde im Schweizer Stil erbaut.
Was ein Glück steht euer Auto nicht hier icon_smile_wink.gif
BC =

Folgt der Straße bergab zu
Stage3 - mittlerer Weiher
N 50° 05.313 E 008° 07.461
Ein romantischer kleiner Park, der ein wenig ahnen lässt, wie die gesamte Anlage einst ausgesehen haben muss. Zum Ausruhen ist es aber noch zu früh icon_smile_wink.gif.
DE =

Stage4 - oberer Weiher
N 50° 05.355 E 008° 07.458
Wie in der Antike. Was ist des "Seemanns" Waffe?

  • Knüppel F=3
  • Harpune F=9
  • Gewehr F=4
  • Messer F=5
  • Schwert F=7
  • Speer F=0
  • Krummsäbel F=1

Stage5 - Schloßtreppe
N 50° 05.400 E 008° 07.470
Oberhalb dieser Treppe stand einst Schloß Hohenbuchau. Ein Schaukasten gibt zudem interessante Informationen.
GH =

Stage6 - Schlossremise
N 50° 05.394 E 008° 07.311
Postboten brauchen gar kein GPS, aber?
IJ =

Folgt nun noch ein Stück der Straße Richtung Westen, erst dann dem GPS zu:
Stage7 - Petling
N 50° 05.EFA E 8°07.GCJ
Das war mal ... keine Ahnung, aber es gehörte sicher zum Schloss und deshalb hat's auch nen Petling verpasst bekommen, dessen Inhalt euch sagt wie's weitergeht.

Stage8 - Final
Ne Mun'box liegt im Walde ganz still und stumm ... icon_smile_wink.gif

!Tauschregelnwünsche!

Trackables wollen reisen, kommt also nicht auf die dumme Idee sie drinne zu lassen nur weil ihr keine zum reinlegen dabei habt.
Wir wünschen uns, dass hier wieder auf ganz klassische Art getradet wird.
Habt ihr nichts zum reinlegen dabei, euch gefällt aber was, das im Cache liegt, dann nehmt es raus - der Kram soll da drin nicht verschimmeln.

Siegertreppchen

Herzlichen Glückwunsch an Rheingaul für den hart verdienten Betatest ... öhm ... FTF
Der zweite Platz geht an die B-Sucher, knapp gefolgt von Team MiTiKa icon_smile.gif.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

[Stage 1] rf fbyygr fvpu rvar tnamr Mnuy retrora
[Stage 2] qraa uvre xbraagr rf fbafg grhre jreqra
[Stage 3] qvr onax xnaa rhpu gebgmrz qvrayvpu frva
[Stage 5] nyyrf ung mjrv frvgra
[Stage 6] mjrvfgryyvt - nz unhfrvatnat
[Stage 7] vz Onhzfghzcs qre mrageny qnibe fgrug
[Final] nz Obqra, Unfratevyy/Fgöpxpuratnentr

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Rhein-Taunus (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Das Schloss des Gummibarons    gefunden 14x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden 23. Januar 2016, 16:30 Paya0719 hat den Geocache gefunden

Nachdem wir bei den Treppen nur raten konnten und bei Stage 2 einen Fehler gemacht hatten waren wir kurz vorm aufgeben. Ein erneuter Blick bei 2 brachte dann Erkenntnis, an den Treppen sind wir nach wie vor nicht sicher ob wir den richtigen Hinweis gedeutet haben, doch nach Schneegestapfe und Schlitternder Fortbewegung haben wir ihn gefunden  :) Leider auch hier das falsche Datum eingetragen :D

Bilder für diesen Logeintrag:
Der gefrorene Weiher :) mit Enten Der gefrorene Weiher :) mit Enten

gefunden Empfohlen 22. März 2015 Bambam & Pebbles hat den Geocache gefunden

Heit mo widder mit de Matollie´s unnerwegs unn dorsch Schorscheborn gestibbelt.
Die versteckte Hints an dene Stedsches warn escht gud gemacht unn mer hott aach alles subber gefunne. Dess hott escht Schbass gemacht.

nicht gefunden 16. August 2013, 18:00 bama35453 hat den Geocache nicht gefunden

Entweder sind wir zu doof gewesen oder haben sich inzwischen die Punkte verändert?

Bei Stage 2, 3 und 5 war in keiner Weise erkennbar, was die Werte für BC, DE und GH sein sollen. Bei Stage 1 und 4 gab es Fragen, die einfach zu beantworten waren, Stage 6 war mit dem Hinweis lösbar, aber an den verbleibenden Punkten gab es weder Fragen, noch für uns erkennbare Hinweise vor Ort, die uns weitergebracht hätten. Somit war an der Remise Schluss für uns.

Schade...

gefunden 06. Mai 2012 cacheJo hat den Geocache gefunden

Mein erster Cache! Hat sehr viel Spass gemacht und ist auch mit Kindern und Kinderwagen gut zu bewältigen.

"Amt für Geocaching"... Lachend

Lediglich der Hinweis zu Stage6 war uns etwas zu vage und wir haben unnötigerweise lange gesucht.

 

gefunden 17. Dezember 2011 hmpfgnrrr hat den Geocache gefunden

Schon sehr lange wollte ich erfahren, was es mit dem Gummibaron auf sich hat. Heute hat es endlich geklappt, wobei das Wetter leider nicht so war wie vorhergesagt. Macht aber nix, schließlich bin ich nicht aus Zucker, sondern Kautschuk.

Das, was von der ursprünglichen Anlage noch übrig ist, war schon sehr beeindruckend. Wie toll muss dann erst das Schloss gewesen sein? Und das musste also für diese "wunderhübschen" Reihenflachbauten in der obersten Etage Platz machen?? Na ja...

Im Schaukasten an der Schlosstreppe habe ich mir den sehr interessanten Faltzettel zur Geschichte durchgelesen, der aber unvermittelt zur Hochzeit der Anlage abbricht. Der Rest stand wohl auf der Rückseite, allerdings sind die Georgenborner wohl zu knauserig, einen zweiten Zettel da rein zu hängen?

TFTC