Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Micro im Müll / micro in garbage

 Wie zu erwarten - und doch hoffentlich anders

von chrysophylax     Deutschland > Hessen > Lahn-Dill-Kreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 34.283' E 008° 31.996' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 20. Mai 2010
 Gelistet seit: 23. August 2011
 Letzte Änderung: 16. Mai 2012
 Listing: http://opencaching.de/OCD01E
Auch gelistet auf: geocaching.com 

4 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
0 Beobachter
0 Ignorierer
120 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg

Beschreibung    Deutsch  ·  English

Achtung, dies ist ein pädagogisch-therapeutischer Traumabewältigungscache. Wer der Meinung ist, geocaching sei eine ernste Angelegenheit, sollte an dieser Stelle abbrechen und das Listing sofort verlassen !

Hinweis1: Wer die "Additional Hints" ohne Not decrypted, versaut sich die Pointe und schießt sich dadurch selbst ins Knie. Hinweis2: Bitte nutzt im Interesse eurer eigenen Sicherheit und der Hübscherhaltung der Landschaft die beiden Spoilerbilder für das Final.

Es begab sich vor einiger Zeit, daß ich mich auf mein treues Stahlroß Rosinante schwang, um meine Katze in ihrem Laden in Buseck bei Gießen zu besuchen - und mir dachte, auf dem Weg einfach ein paar Dosen mitzunehmen, an denen ich vorbeikam. Ich freute mich wie ein Keks, daß ich einen Mystery gefunden hatte, dessen Rätsel sogar ich gelöst bekam, und daß mir der geochecker die Koordinaten bestätigte. Als ich allerdings vor Ort ankam, wurde mir gar grauslig. Falls jemand mal über diese Dose fallen sollte: Ihr Name ist eine Zahl und sie liegt in einem Kaff bei Buseck... Die Koordinaten zeigten auf ein dorniges Gebüsch neben einem häßlichen Parkplatz in der Nähe des Ortseingangsschilds. Das Listing verkündete, man möge nach einem Micro Ausschau halten. Ich stocherte eine Viertelstunde in diesem Gebüsch rum, fand dabei Unmengen überwiegend ziemlich ekligen Zivilisationsmüll, und ärgerte mich maßlos - warum um Himmels Willen mir der Owner wohl dieses Drecksloch zeigen wollte - gab dann auf, und vergab zu Hause das erste Mal in meinem Leben einen einzigen Punkt bei GCVote. Hätte ich null Punkte geben können, ich hätte es getan. Kurz vor "SBA".

Beim gelegentlichen Vorbeischauen im Listing sah ich, daß es diversen Nachfolgern von mir ähnlich ging, und erst als der Owner mal Bekanntschaft da hinschickte und daneben stand, wurde die Dose gefunden. Geändert hat er trotzdem nichts dran.

Noch Wochen später beschäftigte mich in meinem Unterbewußtsein die Frage, was Owner dazu bringt, geocachern solche widerlichen Drecksecken zeigen zu wollen. Wir alle sind schonmal über diese Dinger gefallen: Petlinge in Pissecken, F*lmdosen in F*ckgebüschen, Micros in Müllkippen. Unterstellte Freude beim Suchen dieser Dinger kann es nicht sein - oder gibt irgendjemand freiwillig zu, bei sowas Spaß zu haben ? Also kann es nur der Spaß sein, den der Owner beim Verstecken hat, während er sich das Gesicht der Leute vorstellt, die in der Drecksecke suchen müssen.

So richtig vorstellen konnte ich mir das aber auch nicht, und so reifte nach und nach der Entschluß, das einfach mal selbst auszuprobieren um zu erfahren, wie es sich anfühlt. Außerdem packte mich der Ehrgeiz zeigen zu wollen, daß man selbst an das Motto "Micro im Müll" als Mensch mit dem hehren Ziel "Anspruchscacher" zu sein so herangehen kann, daß vielleicht auch zumindest der eine oder andere Sucher nachher sagt "ja, der hatte was". Sei willkommen - DU bist mein Versuchskaninchen. Du darfst gerne berichten, wie man sich als solches fühlt.

Hier ist er nun also - mein eigener Cache unter dem Motto "Micro im Müll". groundspeak wünscht sich, daß Caches möglichst viele der folgenden drei Eigenschaften erfüllen: Eine schöne Geschichte drumherum, Stationen die den Suchern Spaß machen oder sie überraschen, und ein schöner Ort, den es sich zu zeigen lohnt. Ob diese Geschichte hier schön ist, mußt du selbst beurteilen - das maße ich mir nicht an. Ich kann aber mit Fug und Recht behaupten lange gesucht zu haben, bis ich einen schönen Ort gefunden hatte, den es sich zu zeigen lohnt, und in dessen unmittelbarer Nähe trotzdem eine möglichst eklige illegale Müllkippe ist, die notwendig ist, um dem Cachemotto gerecht zu werden. Aber dann kam mir doch eine passende Idee.

Begib dich also mit Auto oder ÖPNV zu den im Listing angegebenen Parkkoordinaten, anschließend zu Fuß weiter in Richtung Stage 1. Vom Parkplatz führt eine Straße direkt in die richtige Richtung und auch dankbarerweise durch einen Tunnel unter der B49 durch. Direkt hinterm Tunnel rechts die Treppe hoch, und schon stehst du in dieser wirklich herrlichen illegalen Müllkippe:

MicroImMuell.jpg

Hier gibts alles, was ein echtes Drecksloch braucht: Zergammelte Reste von Küchenmöbeln, Plastikflaschen, diverser gammliger Müll, der von der vielbefahrenen Bundesstraße den Hang runterdiffundiert, stachlige und dornige Gebüsche, Mücken, und das Ganze untermalt von der Geräuschkulisse einer der am stärksten befahrenen mehrspurigen Straßen des ganzen Landkreises. Herrlich. Genau das Richtige für das Cachemotto.

Wehe, irgendeiner der Dosensucher kommt auf die Idee, hier sowas wie CITO zu praktizieren und etwas von dem Müll zu entfernen - das ist ein Gesamtkunstwerk, in dessen Mitte ich mich mit meiner Station hineinplaziert habe, und wer hier etwas entfernt ist genau so ein Banause wie die Putzfrau, die Beuys Fettfleckenkunstwerk weggeputzt hat. Wenn du dich an den Müllresten sattgesehen hast, kannst du Station 1 suchen, welche hier versteckt ist. Nachdem die letzte Variante dieser Station wohl zu offensichtlich war und sie gemuggelt wurde, ist sie nur etwas besser versteckt. Damit du es nicht zu schwer hast, hier ein Hint:

HiMiM.png

Du ahnst es schon: Dieser Umgebung erweist sich nur ein einziger Behältertyp würdig: Eine Getränkeflasche in spe. Allerdings ist diese etwas "versteckt", aber das siehst du dann schon....

Wenn du den Hint vor Ort entschlüsselt hast und nicht sofort siehst, um was es geht, dann hat wohl leider ein Muggel das Kunstwerk zerstört - bitte fang bloß nicht an, an der Stelle wild im Müll rumzustochern, ich möchte nicht, daß mich ein wütender Lynchmob verfolgt, der stundenlang erfolglos in dieser Müllkippe gesucht hat.... Der offensichtliche Behälter wird geöffnet wie 99,9% aller Behälter in Drecksecken: Einfach aufschrauben. In der Getränkeflasche in spe findest du wie bei den meisten lieblosen Kurzmultis einen Zettel mit den Finalkoordinaten. Es hätte schlimmer kommen können - ich steh aber glücklicherweise nicht darauf, Leute die Buchstabensumme des Wortes "Donaudampfschiffahrtskapitänskajütenschlüsselloch" bilden zu lassen.

Folge nun einfach dem Pfad die virtuelle Eisenbahn entlang. Den "schlimmen Teil" des Caches hast du jetzt hinter dir - ab jetzt kannst du hemmungslos genießen. Du kommst zwischendrin an einem schönen Lost Place "Golden Gate #2" vorbei, den ich immer schon in einen Cache einbauen wollte, seit ich "Golden Gate #1" (GC1QEKW) gefunden habe. Nun ist es endlich so weit. Die Regeln von groundspeak verbieten es, in direkter Umgebung dieses Ortes eine Dose zu verstecken, deswegen mußt du noch ein Stück weitergehen. Es ist empfehlenswert, sich relativ bald hinter Golden Gate #2 nach links den Hang hoch zu begeben und oben auf dem "Grat" weiterzulaufen, das Final ist "von oben" deutlich besser zu erreichen als "von unten". Hier ist jetzt die Stelle, die die Terrengwertung und die Attribute ausmacht.... Eine gute Gelegenheit, sich etwas schmutzig zu machen. Die Spoilerbilder sind dazu da, genutzt zu werden - es wäre schade, wenn der Hang nachher so aussieht, als hätte eine Horde Wildschweine ihn umgegraben und auch jeder Spaziermuggel offensichtlich sieht, was da wo liegt.

So, ich hoffe, du hattest genauso viel Spaß beim Suchen dieser Dose wie ich beim Verfassen dieses Listings als Traumabewältigung. Ich zumindest weiß jetzt, daß der Kick definitiv der Spaß des Owners ist, der sich das Gesicht des Suchers vorstellt, wenn er die Umsetzung des Mottos "Micro in Müllkippe" entdeckt.

Wenn du deinem Log Photos beifügen möchtest, so darfst du das liebend gerne tun, ich bitte nur darum, KEINE spoilernden Photos von der Müllkippe zu zeigen - das würde mir und zukünftigen Suchern den Spaß nehmen.

Hinweis für Nachtbesucher: Nachdem sich einige Logs beklagten, Station und Final wären tagsüber eher schwierig zu finden, habe ich zusätzlich eine Nacht-Kennzeichnung angebracht, mit deren Hilfe der Cache relativ einfach zu absolvieren sein dürfte. Station1 ist mit dem Hint im Listing auch bei Nacht problemlos zu finden, kurz hinter Golden Gate #2 beginnt eine Reflektorstrecke, die in kurzen Abständen bis direkt zum Final führt. Allerdings ist die T-Wertung nachts glaub ich noch ein kleines bisschen höher, wenn man eine Hand weniger zum Festhalten und Abstützen hat...

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 50° 34.140'
E 008° 31.934'
Parkplatz und Haltestelle ÖPNV
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

1.)"Zvpeb" vfg zrueqrhgvt haq ibe Beg nofbyhg bssrafvpugyvpu. 2.) Va qre Aäur rvare Ratfgryyr qrf Tengf iba bora 1-2z qra Unat ehagre, "Csnq" vfg mh rexraara, va rvare Sryffcnygr.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Kilometerstein am Wegesrand
Kilometerstein am Wegesrand
Spoiler 1 zum Final
Spoiler 1 zum Final
Spoiler 2 zum Final
Spoiler 2 zum Final

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Micro im Müll / micro in garbage    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 17. Mai 2012 AR-Team hat den Geocache gefunden

Am 17.05.2012 gefunden und bei GC geloggt.

Nach der Anmeldung bei OC, diesen nun auch hier online geloggt.

Hinweis 16. Mai 2012 chrysophylax hat eine Bemerkung geschrieben

Archiviert - Ich hab das Final aus Versehen in einem Naturschutzgebiet abgelegt... Peinlich...

chrysophylax.

gefunden 16. Mai 2011 Team Lockentoni hat den Geocache gefunden

oh mannn den haben wir auch schon vor einer halben Ewigkeit gefunden...tolle Idee.....Danke für`s Legen

gefunden Empfohlen 06. Juli 2010 cisco66 hat den Geocache gefunden

Auch ich habe bei diesem Hobby so manche Schmuddelecke kennen gelernt, aber hier war ich am Final angenehm überrascht.

DFDC Cisco66

gefunden 13. Juni 2010 rembrandt95 hat den Geocache gefunden

Vielen Dank für den Cache