Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Brotzeit am Kreuzberg

 Multi zu Plätzen mit wunderbarer Aussicht

von Taenner     Deutschland > Bayern > Straubing-Bogen

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 48° 57.064' E 012° 45.118' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 22. August 2011
 Gelistet seit: 04. September 2011
 Letzte Änderung: 17. Dezember 2012
 Listing: http://opencaching.de/OCD17C
Auch gelistet auf: geocaching.com 

1 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
0 Beobachter
0 Ignorierer
85 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Es handelt sich hier um meinen ersten Versuch einen Cache zu legen. Ich hoffe, es ist mir gelungen. Ich habe eine Strecke ausgesucht, die in weniger als einer Stunde zu bewältigen sein sollte und auf deren Verlauf drei der schönsten Aussichtspunkte der Gegend liegen.

 

Nach einigen gefundenen Schätzen habe ich mich nun auch dazu genötigt gefühlt einen eigenen Cache zu legen. Die Geburt meiner jüngsten Tochter soll der Anlass für dieses Ansinnen sein. Ich hoffe mein erster Versuch gefällt Euch.
Vorab herzlichen Dank an Alfring, der mir den Weg für diesen wunderschönen Platz freigemacht hat.

Von einer Anhöhe in der Nähe von Windberg entdeckt Johann Georg Seidenbusch im Jahre 1692 einen schönen Ausblick zu seiner Pfarrei Aufhausen und entschließt sich dort ein Kreuz zu errichten. Mit der Zeit pilgerten immer mehr Menschen zu diesem Kreuz. Abt Franz Knodt von Windberg ließ 1695 an dieser Stelle eine Kapelle errichten. Dieses wertvolle, altehrwürdige Kreuz, von Propst Seidenbusch gestiftet, wird nach und nach zum Mittelpunkt der Verehrung und der Andacht. Ab diesem Zeitpunkt siedeln sich auch immer wieder Eremiten an. Die Hl. Kreuzkirche wird 1784 mit einem neuen Altar, Deckengemälden und Barockfresken unter Abt Joachim Eggmann ausgestattet. Der Kreuzweg von Windberg nach Hl. Kreuz wurde 1887 eingeweiht. 1995 konnte das 300jährige Jubiläum zum Bestehen von Hl. Kreuz gefeiert werden. (Quelle: www.bistum-regensburg.de)

Zudem kann man im Inneren die "Hl. Stiege" mit 28 Stufen, eine Nachbildung der Treppe im Pilatuspalast mit drei Reliquien besichtigen. Angebaut ist eine bewohnte Einsiedelei.

Da es mir und wahrscheinlich der Hälfte der Landkreisbevölkerung wie Johann Georg Seidenbusch geht und zumindest umgekehrt von zu Hause aus den Berg mit der Kapelle sehen können, soll die Aussicht mit einem Cache gewürdigt werden. Da es aber auf diesem Bergrücken mehr als nur einen schönen Flecken gibt, habe ich einen kleinen Multi daraus gemacht. Leider lässt die Geographie keine Runde zu. Man muss also ein Stückchen Straße hin und wieder zurückgehen. Dabei wird man aber von einer eindrucksvollen Aussicht entlohnt.
Es steht natürlich jedem frei, an den anderen Aussichtspunkten auch eine Kapelle zu errichten. Bitte aber vorher den Grundstücksbesitzer und das Bauamt fragen.
Die Strecke ist größtenteils für Rollstuhlfahrer geeignet. Nur an der Kapelle und beim Ziel kommt man ohne Hilfe nicht weiter. Die Gehstrecke bertägt ca. 30 min.
Nun aber los:

In der Nähe der Startkoordinaten befindet sich ein Parkplatz. Dort stehen eine Bank und ein Tisch. Die schöne Aussicht lädt zu einer zünftigen Brotzeit ein.

Nach der Stärkung geht es los. Am Starpunkt steht ein roter "Feuerwehrmann". Ungefähr in der Mitte steht eine Kombination aus zwei „G“s und zwei Zahlen. Die beiden Zahlen seien A und B.

Begebt Euch nun weiter zur Kapelle. Dort angekommen findet Ihr eine Bank und einen Tisch. Die schöne Aussicht lädt zu einer zünftigen Brotzeit ein.

Nach der Stärkung geht um die Kapelle. Ihr findet dort eine Türklingel. Wie viele „E“s sind auf dem Schild? (Groß- und Kleinbuchstaben zusammen) Die Zahl sei C.

Gerne könnt Ihr zwischendurch die Töpferei besuchen. Bevor Ihr den Platz verlasst, schaut auf die Kirchturmuhr (Kapellenturmuhr). Notiert die volle Stunde. Bitte immer aufrunden und nur die Uhrzeiten von 1 bis 12 nehmen (Also nicht 13 bis 24 Uhr). Diese Zahl sei D.

Danach geht zu den Koordinaten N 48°57,188’ E 12°45,146’ Dort steht eine Bank. Die schöne Aussicht lädt zu einer zünftigen Brotzeit ein.

Nach der Stärkung notiert bitte die Zahl an dem nächstgelegenen Telefonmasten. Die Zahl sei E.

Nun muss man etwas weiter marschieren. Leider auf der Straße, aber es ist in der Regel hier sehr ruhig. An den Koordinaten N 48°57,248’ E 12°45,574’ steht eine Bank. Die schöne Aussicht lädt zu einer zünftigen Brotzeit ein.

Nach der Stärkung notiert bitte die beiden Zahlen auf dem Verkehrsschild unter dem Ortsschild. Die Zahlen seien F und G.
Zusätzlich notiert bitte die Anzahl der „W“s auf dem Namenschild oben am Trafohaus. Die Zahl sei H.

Geht nun die Straße wieder zurück. Unterwegs kommt Ihr an einer Marienstatue vorbei. Dort steht keine Bank. Wann wurde diese eingeweiht? Bitte notiert jeweils die letzte Zahl des Tages, Monats und Jahres. Diese seien I, J und K.

Nun zum mathematischen Teil:

U=A-H
V=E*I-A-F
W=D*G

X=J-K+H
Y=C-B+E
Z=A+G

Gegenprobe: U+V+W+X+Y+Z=14

Das Ziel sei dann: N 48°57,UVW - E 12°45,XYZ

Shorter English Version:

This is my first try hiding a cache. I hope I´ve done well. I´ve choosen a route that should be walkable in less than an hour. On the track you will be guided to three of nicest views in this area.

On a hill close by Windberg Johann Georg Seidenbusch dedected in the year 1692 a superior view to his home parish Aufhausen and decided to erect a cross at that spot. 1695 the abbot from Windberg let build a chapel there.
Inside you can watch the „holy stairs“ with 28 steps, a copy of the stairs of the Pilatus Palace in Rome. Nextby is a hermitage.

Since there are more than just one great view, I decided to create a multi to show you around. I´m sorry you have to walk on the street but this road is nomaly not realy busy. But the view pays it back.
If you´re planing to build a chapel on your own please respect the german law!
90% of the track is suitable for wheechairs. To walk around takes aprox. 30 min.

Let´s rumble:

The first waypoints leed you to the parking area. From there you have a nice view and a rest area which invites you to take a break for a drink and a snack.

After strengthening walk towards the chapel. On your way you pass a fire hydrant. At its middle you see a combination of two „G“s and two numbers. The numbers shall be A and B.

At the chapel you have a nice view and a rest area which invites you to take a break for a drink and a snack.

After strengthening walk around the chapel. You will find a door bell. How many „E“s are on the label? (Count both: capital and smal form letters) The number shall be C.

You are wellcome to visit the pottery next by. Before you proceed take a look at the clock on the tower. Write down the hour. Please always round up and only use hours from 1 to 12. (Not the German system with hours from 13 to 24). That number shall be D.

After that walk on to N 48°57,188’ E 12°45,146’. From there you have a nice view and a rest area which invites you to take a break for a drink and a snack.

After strengthening please write down the number on a plate on the telephone pole behind the bench. That number shall be E.

Now you have to walk for a little bit longer distance. At the waypoint N 48°57,248’ E 12°45,574’ you have a nice view and a rest area which invites you to take a break for a drink and a snack.

After strengthening please write down the numbers on the round traffic sign. The numbers shall be F and G.
Aditional count the „W“s on the sign at the top of the transformer building. That number shall be H.

Now walk the way back on the street. You pass on the left hand side a statue of the Virgin Mary. Right under the roof there is a lable with a date. Please note in each case the last number of the day, month and year. These numbers shall be I, J and K.

Now the mathematic part:

U=A-H
V=E*I-A-F
W=D*G

X=J-K+H
Y=C-B+E
Z=A+G

Cross check: U+V+W+X+Y+Z=14

The final is at: N 48°57,UVW - E 12°45,XYZ

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Haqreonhz avpug Haqreoret
Haqregerr abg haqrefgnaq

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG "Bayerischer Wald" (Info), Naturpark Bayerischer Wald (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Brotzeit am Kreuzberg    gefunden 1x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis 17. Dezember 2012 mic@ hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und/oder das Ownerlog auf geocaching.com läßt darauf schließen, das der Cache nicht mehr existiert. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über die Funktion "Cache bearbeiten" erfolgen.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

gefunden 19. März 2012 Da Andi hat den Geocache gefunden

War mein Erster Cache!!!:-)Viel Spaß mitm Geschenk......