Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Bouldercache 01 "150,0"

 Buildering Bouldering Braunauering

von maddin7     Deutschland > Bayern > München, Kreisfreie Stadt

N 48° 07.127' E 011° 33.657' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 17. September 2011
 Gelistet seit: 18. September 2011
 Letzte Änderung: 11. April 2012
 Listing: http://opencaching.de/OCD2A0

2 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
4 Beobachter
3 Ignorierer
352 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Der Weg
Wegpunkte
Listing

Beschreibung   

 

-9.10.11 Nachdem der Cache einige Winde überlebt hat, hat es ihn gestern weggeblasen; Baer2006 hat doch recht gehabt. Das Log ist aber gerettet! Ich habe ihn dann leicht verändert wieder anbringen können und die Beschreibung angepaßt und die Schwierigkeit erhöht. Die Gefährlichkeit ist nun etwas geringer, aber Bewertung bleibt gleich.

-23.9.11 T auf 4 hochgesetzt, Koordinaten sollten jetzt stimmen

Dies ist mein allererster Hide. Ich möchte hiermit eine Serie „Bouldercache“ anfangen. Wer weiß, was „Bouldern“ und „Buildering“ ist, kann sich etwas darunter vorstellen und die Gefahr abschätzen. Alle anderen, sollten sich wegen der teilweise hohen Gesundheitsgefährdung beim Abgreifen zurückhalten. Laß Dich spotten!

Bitte hole den Cache nur, wenn Du es wirklich kannst und auch ein zweites mal, um ihn zurückzulegen. Es ist mit Verletzungsgefahr verbunden!

Du kannst diesen Cache als Rätselcache verstehen und auf GPS verzichten!

Die Isar ist eine der Lebensadern dieser Stadt. Sie ist 300 km lang von der Quelle bis zu ihrer Mündung in die Donau. Wenn wir diese Zahl mal als korrekt und genau annehmen, erhebt sich genau in der Mitte ein Bauwerk, das eine weitere Lebensader von München beherbergt. Manche möchten eine Erweiterung dieses und aller logisch anhängenden Bauwerke, um ein großes Loch in Haidhausen zu vermeiden. Auch ich gehöre zu diesen. Außerdem wäre es schön, wenn die Menschen das Bauwerk auch mit Muskelkraft benutzen könnten. (Sie könnten es schon, ist aber verboten!)

Etwas gruselig ist es hier auch, vor vielen Jahren wurde hier ein schreckliches Verbrechen begangen, Erinnerungstafeln findet man hier in der Nähe.

Gehe an die Stelle, wo die "Isar-Mitte" angezeigt wurde, bevor die Anzeige umgefallen ist. Von hier steige den Abhang hoch, ein paar Schritte auf die Straße, dann gehe auf das Bauwerk zu aber nicht hinein oder hindurch.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

uvagre rvarz Oyrpu

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Isarauen (mit ausführlicher Beschreibung der Schutzgebietsflächen zwischen der Stadtgrenze Oberföhring und dem St.-Quirin-Platz) (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Bouldercache 01 "150,0"    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 27. September 2011 Neo777 hat den Geocache gefunden

Der Hinweis auf einen Multi durch baer2006 hat mich zuerst etwas verunsichert, passt aber alles! Dann habe ich mir überlegt, was ein passendes Versteck wäre, zumindest wo die Dose vom Wind weggeweht werden kann. Eimal kurz geleuchtet, und die Dose entdeckt. Dann ein wenig herumgekraxelt und gestreckt, schon hatte ich den Cache in der Hand. Ich sollte die Fingernägel mal wieder kürzen Cool

  Neue Koordinaten:  N 48° 07.127' E 011° 33.657', verlegt um 37 Meter

gefunden 18. September 2011 baer2006 hat den Geocache gefunden

Fund #6 auf dem Sonntagsausflug mit dem Sohn!

Die Beschreibung hat mich neugierig gemacht, und ich wollte einfach mal sehen, was einen hier vor Ort erwartet.

(Zunächst hat uns die Beschreibung in Verbindung mit dem Cachetyp "Normaler Cache" etwas verwirrt. Bei einem "Normalen Cache" (geocaching.com: Traditional) muss der Cache an den Listing-Koordinaten stehen. Das ist hier nicht der Fall! Es handelt sich eindeutig um einen Multicache!) Ist inzwischen korrigiert worden.

Irgendwann hatten wir die Dose aber doch lokalisiert, und auch wenn ich kein "Boulderer" (heißt das so?) bin, so sah es doch so aus, als dass sie mit Hilfe diverser Ausrüstungsgegenstände im Cachemobil erreichbar sein müsste. War sie dann auch, aber das Döslein lag doch arg absturzgefährdet da Überrascht! Zurückgelegt habe ich es um 90° gedreht, was eine etwas stabiliere Lage ergibt. Trotzdem dürfte die Überlebenschance im ersten kräftigeren Sturm nahe Null liegen.

(Noch ein Wort zur Geländewertung "3": Die Gepflogenheiten auf OC.de sind mir nicht vertraut, aber auf GC.com müsste der Cache mit mindestens T4, vielleicht sogar T4,5 bewertet werden (nur von geübten Kletterern ohne Hilfsmittel zu erreichen)). T-Wertung wurde angehoben

TFTC!

  Ursprüngliche Koordinaten:  N 48° 07.140' E 011° 33.680'