Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Friedewälder Tal Steinbruch NSG Galgenkopf

von der.f     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Altenkirchen (Westerwald)

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 43.869' E 007° 57.745' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Strecke: 5.5 km
 Versteckt am: 10. Oktober 2011
 Gelistet seit: 03. Oktober 2011
 Letzte Änderung: 02. Juli 2015
 Listing: http://opencaching.de/OCD3C2
Auch gelistet auf: geocaching.com 

1 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
1 Wartungslog
2 Beobachter
0 Ignorierer
386 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Der Weg
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

Hallo,

nach einer längeren Sommerpause ist er wieder da!

Dieser Geocache, durchquert den Galgenkopf, einem alten Tagebau wo Klebsand gefördert wurde, einem feuerfesten Material. Heute ist der Galgenkopf ein Naturschutzgebiet, das seit 1984 besteht.

Grund für die Unterschutzstellung ist unter anderem das Vorkomen der Gelbbauchunke, einem Lurch der vergangener Zeiten oft in Uferzonen anzutreffen war. Nun ist er wegen fehlender Dynamik des Gewässers und schlechter Wasserqualität fast verschwunden.

Aber auch der Uhu ist wieder vertreten.

 

Der Geocache selbst ist von der Jahreszeit, abhänig damit er im Sommer nicht stillgelegt werden muss.

Er besteht aus einer Sommeredition (Mitte März bis Ende August) und einer Winteredition (Anfang September bis Anfang März).

Die Sommeredition verläuft nicht durch das Naturschutzgebiet.

Macht also mehr Sinn, im Winter zu suchen.

Ein Kompass zu peilen sollte dabei sein, muss aber nicht.

Noch ein Hinweis zu Station Steinhaufen:

Hier ist ein fehler: gemeint ist NICHT abrutschen

Viel Spaß und hinterlasst in der naturnahen Region bitte nichts, außer vllt. eure Fußabdrücke :)

Bussin und derf

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

[Start:] Gryrsbafznfg
[Variable E:] Arha
[Windwurfteller:] Vfg mjvfpura Sevrqrjäyqre Onpu haq rvarz fpuznyra avpug orsnueonuera Csnq va Evpughat Qnnqra

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Helfer am Hinweis zum Final
Helfer am Hinweis zum Final

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Friedewälder Tal Steinbruch NSG Galgenkopf    gefunden 1x nicht gefunden 0x Hinweis 2x Wartung 1x

OC-Team archiviert 02. Juli 2015 mic@ hat den Geocache archiviert

Bitte bei Statusänderungen, die bei geocaching.com durchgeführt werden, auch immer hier den Status ändern.
Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und das Ownerlog auf geocaching.com läßt darauf schließen, dass der Cache nicht mehr betreut wird. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben, so kann dieses Listing durch den Owner selbständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

Hinweis 26. März 2013 der.f hat eine Bemerkung geschrieben

Da es Probleme mit Variable E gab ist diese nun im Verschlüsseten hinweis.

gefunden 03. März 2013 dieSchnapper hat den Geocache gefunden

Das Hobby Geocaching betreiben wir nun schon eine Weile, bisher waren wir aber nur auf dem "anderen" Portal registriert. Um die wertvolle Arbeit der Owner zu unterstützen wollen wir in Zukunft auch bei Opencaching unsere, nahezu immer positiven, Erlebnisse mit anderen teilen.

Dies ist einer der vor dem 12/10/13 gefundenen Schätze!

 

Sowas wie den Betatest nach Wiederanlauf absolviert, und mir hat der Cache ausgezeichnet gefallen.
Hier mal so die Eckdaten Schwierigkeit 3 und Gelände 3,5 also nix ganz Einfaches, so wie es mir gefällt. Es gibt genau zwei Hint's und wenn ich die immer rechtzeitig gelesen hätte, wäre ich in einem Versuch hingekommen, sehr peinlich. Es gibt kein eindeutiges Attribut zum Thema Winter/Schnee, trotzdem losgespratzt. Vermutlich ist es aber die coolere der beiden Möglichkeiten den Cache anzugehen und bis zu einer bestimmten Schneehöhe auf jeden Fall machbar. Die noch vorhandenen Winterreste Anfang der Woche machten die Sache nicht gerade einfach, gerade wenn es bergauf ging, aber die Eindrücke der Landschaft waren um so nachhaltiger, gerade im Naturschutzgebiet. Die dort zu lösende Aufgabe fand ich extrem umweltschonend. Hin, erledigen was zu erledigen ist, staunen und wieder weg, tatsächlich nur Fußabdrücke hinterlassend. Eine Station fand ich recht schwierig, weil bei der Kälte meine Brille leicht beschlagen war und ohne währe die Aufgabe für mich nicht zulösen, bzw. ein alteratives Hilfsmittel müsste her. Und dann war da noch die Variable E, nicht gefunden, macht aber nix, das in Cacherkreisen bestens bekannte SoWi-Unschärfetheorem, ohne zu wissen wie es fundst, angewant und schwubs weiter gings. Und dann zusammen mit andün die schicke Dose an einem jetzt tollen Ort gehoben. Fazit: die vom Owner investierte Zeit, seinen Cache zu verbessern hat sich wirklich gelohnt, ich kann ihn ruhigen Gewissens empfehlen, vielen Dank für den Zeitvertreib

dieSchnapper

Hinweis 23. Oktober 2011 Bussin hat eine Bemerkung geschrieben

Schade, dass für diesen Cache offensichtlich kein Interesse besteht..

Wieder ein Ausschnitt aus dem Buch "die Arbeit war umsonst"..

 

lg Bussin