Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Die ältesten Gesteine des Odenwalds

 Der Gesteinsuntergrund des Odenwalds ist in unterschiedlichen Erdzeitaltern entstanden.

von kruemelhuepfer     Deutschland > Hessen > Odenwaldkreis

N 49° 44.502' E 008° 52.768' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:45 h 
 Versteckt am: 13. April 2011
 Gelistet seit: 24. Oktober 2011
 Letzte Änderung: 09. September 2013
 Listing: http://opencaching.de/OCD58A
Auch gelistet auf: geocaching.com 

6 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
305 Aufrufe
3 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Werkzeug
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Der Gesteinsuntergrund des Odenwalds ist in unterschiedlichen Erdzeitaltern entstanden. Dieser kann in zwei große geologische Einheiten unterteilt werden, die sich in ihrem Alter, ihrer Entstehung und der Gesteinszusammensetzung unterscheiden: dem Kristallinen Odenwald und dem Buntsandstein-Odenwald.

Der Kristalline Odenwald im Westen des Mittelgebirges ist das geologisch älteste Teilgebiet. Es handelt sich dabei um metamorphe Schiefer, die den Kristallinen Odenwald von Südwesten nach Nordosten durchziehen. Sie stellen die Reste eines uralten Kleinkontinents dar. Den größten Gesteinsanteil bilden jedoch kristalline Tiefengesteine mit unterschiedlicher chemischer Zusammensetzung. Diese sind im Erdaltertum vor 360-320 Millionen Jahren entstanden. In dieser Zeit kollidierten hier zwei Großkontinente, bei dem das variszische Gebirge entstand. Nach Osten hin verläuft eine markante Störungszone von Norden nach Süden: die Otzberg-Verwerfung. Diese markiert die westliche Begrenzung des Böllsteiner Odenwalds, der aus kristallinen und metamorphen Gesteinen aufgebaut ist.

Die Otzberg-Verwerfung verläuft entlang des Gersprenz-Tales. Am Westhang des Steinbergs haben sich blättrige Schiefer erhalten. Diese überdeckten einst große Teile der Böllsteiner Gneise. Sie gehören mit einem Alter von über 405 Millionen Jahren zu den ältesten Gesteinen des Odenwalds, die aus den tonigen Ablagerungen an einem ozeanischen Inselbogen entstanden. Während dieser Zeit drangen Gesteinsschmelzen in diesen Inselbogen ein und erstarrten dort unter den umhüllenden, älteren Schiefern zu Granit. Während der Kollision der beiden Großkontinente wurden diese Gesteine in Tiefen von mindestens 30 km versenkt und waren dadurch hohen Temperaturen und Drucken ausgesetzt. Neben der Umwandlung der Gesteine durch chemische Reaktionen verformten sich diese auch plastisch, so dass sich ihre Bestandteile in einer Schieferung flächig anordneten. Diese Schiefer lassen sich in feinste Plättchen zerlegen, während der Gneis dagegen nur in grobe Platten zerfällt.

Die Aufgaben:
1. Welches Mineral ist dafür verantwortlich, dass der Schiefer in feine Plättchen zerlegt werden kann?
2. Warum zerfällt der Gneis nur in grobe Platten?
3. Gehe zum Aufschluss und ermittle die Himmelsrichtung, in die der Schiefer abfällt.

Die Logbedingung:
Schicke deine Antworten per E-Mail an mich. Nach Freigabe darfst du loggen. Logs ohne vorherige Freigabe werden gelöscht!
Schön wäre es, wenn du ein Foto von dir und/oder deinem GPS an das Log anhängst.

Die Hinweise:
Mache diese Tour nur bei trockenem Wetter, da der Aufschluss nur dann begangen werden kann. Um die Himmelsrichtung zu bestimmen benötigst du einen Kompass (falls dieser nicht bereits in deinem GPS-Gerät vorhanden ist).

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Station oder Referenzpunkt
N 49° 44.502'
E 008° 52.768'
Informationstafel
Station oder Referenzpunkt
N 49° 44.309'
E 008° 52.601'
Aufschluss
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Bilder

Gesteinszusammensetzung
Gesteinszusammensetzung
Aufschluss
Aufschluss

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Bergstraße-Odenwald (Info), Naturpark Bergstraße/Odenwald HE (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Die ältesten Gesteine des Odenwalds    gefunden 6x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 10. Februar 2016, 11:27 64839m hat den Geocache gefunden


>[:D] [:D] [:D] Bei unserer heutigen Tour haben wir den Die ältesten Gesteine des Odenwalds besucht. [:D] [:D] [:D]


##Gut und schnell gefunden.##

Die Antworten sind über unterwegs....

Danke an kruemelhuepfer für die Herausforderung.

Danke für die Pflege

Danke für´s herlocken

Einen ♥lichen Gruß von der Gersprenz in Südhessen

##Danke für den Cache sagen die 64839m##
Unser Cache Nr.  *37* gefunden am ** 10. FEBRUAR 2016 **

gefunden 27. April 2015 hanvog hat den Geocache gefunden

Bereits am Freitag die Reichelsheim-Geo-Pfad-Runde gewandert und an diesem Geopunkt vorbeigekommen

und erst heute Zeit zum logen.

Danke für die schnelle Freigabe.

 

Bilder für diesen Logeintrag:
HohlwegHohlweg

gefunden 24. Mai 2014, 12:45 DL3BZZ hat den Geocache gefunden

#6822 24. Mai 2014 12:45 Uhr

"Kleine Cachetour" nach Südhessen mit Dirtyhelmut. Es kam heute nicht auf die Masse an, 4 Landkreise sollten noch becacht werden, die mir in Hessen fehlen.
Der vierte EC für heute. Eine schöne Aussicht vom Startpunkt, ein paar Fotos, Daten für die Antworten ermittelt und weiter.
Vielen Dank für den Cache.

NRNR

Bis denne
Lutz, DL3BZZ

gefunden 20. Oktober 2013 Lady April hat den Geocache gefunden

über gc.com die Freigabe erfragt.

Nach dem Feierabend auf einem nahen Gemüsebetrieb ging es hierauf, um erstens frische Luft zu schnappen und eben diesen Earthcache zu machen. Das Wetter war zwar nicht toll, es regnete, aber das hält mich nicht davon ab rauszugehen. Die Infos waren schnell gefunden und es ging zum Hohlweg. Danke fürs Zeigen und anbei ein paar Fotots.

Bilder für diesen Logeintrag:
Aussicht nach Fr.- CrumbachAussicht nach Fr.- Crumbach

gefunden 30. Mai 2013 ra_sch hat den Geocache gefunden

Das sonnige Wetter heute mußte unbedingt ausgenutzt werden, und so sind wir eine schöne Panorma-Runde um den Berg gegangen (sehr empfehlenswert!). Aber der kleine Abstecher hier her mußte natürlich auch sein, sind wir doch normalerweise immer nur im kristallinen Odenwald unterwegs. Sehr interessant und auch der Aufschluß war aufschlußreich :) wenn auch wegen der 'Weg'-verhältnisse etwas schwierig zu erreichen.

Vielen Dank für die interessante und lehrreiche Exkursion und die zügige Logfreigabe!

ra_sch