Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Die Taschenuhr des Müllers

von Lutkens     Deutschland > Brandenburg > Oder-Spree

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 09.300' E 014° 04.052' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 2:00 h   Strecke: 4.0 km
 Versteckt am: 28. Oktober 2011
 Gelistet seit: 28. Oktober 2011
 Letzte Änderung: 18. Februar 2015
 Listing: http://opencaching.de/OCD5D6

0 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
2 Beobachter
0 Ignorierer
241 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Der Weg

Beschreibung   

Der Blabbergraben stammt aus dem Herzberger See und durchfließt die Lindenberger, Ahrensdorfer und Premsdorfer Seen und mündet unweit des Räuberbergs in den Drobsch-See, dessen Wasser sich bei der Kossenblatter Schleuse in die Krumme Spree ergießt. In den 80er Jahren wurde der Wasserlauf streckenweise begradigt, was zu Trockenheit führte.

Die ältesten für den Ort relevanten Register stammen aus dem Jahr 1647. Die erste Erwähnung der Blabbermühle findet sich vom 1. Februar 1657. Der Nachfahre der letzten Mühlenbesitzer beendete in den 1920er Jahren den Mühlenbetrieb und floh 1952 aus der DDR, woraufhin der langsame Verfall begann. In den 70er Jahren versorgten sich Hausbauer aus der Umgebung hier mit begehrten Backsteinen.

Neben der Ruine der Mühle gelegen ist das Haus des Schriftstellers Günter de Bruyn, aus dessen empfehlenswerten Buch „Abseits – Liebeserklärung an eine Landschaft“ diese Informationen stammen.


Besitzer der alten Blabba Mühle war einst ein sparsamer Müller. Im Dienste des Müllers stand ein junger Müllersbursche. Der Müller und er kamen gut zurecht, obwohl der Knecht einen doch nur recht bescheidenen Lohn für seine Dienste erhielt.Dennoch verhielt sich er sich loyal, weil ihm die Arbeit in der Mühle sehr gefiel. Eines Abends in der Dorfschenke des Nachbarortes jedoch, als dem Burschen die Zunge locker lag, verriet er, dass der Müller des Nachts, immer zur gleichen Zeit, um 22:41 Uhr vor die Mühle trat, auf seine Taschenuhr sah und darauf hin im Wald verschwand um seine Tageseinnahmen tief im Wald zu verstecken. Niemand konnte dieses Versteck jedoch ausfindig machen.
Immer noch, seit des Ablebens des Müllers, befindet sich die kleine Schatztruhe des Müllers abseits der Mühle im Wald versteckt. Jahre später wurde bei einem Uhrenmacher der Region Teile der Zeichnung entdeckt, nach der die goldene Uhr des besagten Müllers angefertigt wurde.
Sie soll dir den Weg zum Versteck des Müllers weisen. Stelle die Uhr auf die Uhrzeit, jene Uhrzeit, zu welcher der Müller jede Nacht zu seinem Versteck ging. Hast du die richtige Uhrzeit eingestellt, erhälst du notwendige Meter- und Winkelangaben, damit du das Versteck in der richigen Entfernung von der Mühle errechnen kannst.
Vielleicht flüstert dir auch der Blabbagraben etwas zu.

Die Taschenuhr des Müllers hat zusätzlich eine Entfernungsanzeige und eine Richtungsanzeige. Der Minutenzeiger ist fest mit einem Zahrad verbunden, das 108 Zähne hat. Dieses treibt ein Zahnrad mit 72 Zähnen an. Das dritte Zahnrad wiederum hat 96 Zähne und ist fest mit dem Distanzzeiger verbunden. Die Entfernungsskala reicht bis 500 Meter.
Der Stundenzeiger ist mit einem zusätzlichen Zahnrad verbunden, das 90 Zähne hat. Dieses treibt ein doppeltes Zahnrad an. Die eine Schicht hat 40 Zähne und ist fest mit der Schicht mit 104 Zähnen verbunden. Diese greift in das Zahnrad, welches mit der Kompassnadel verbunden ist und 52 Zähne hat. Jede Nacht um 22:41 Uhr zeigt die Uhr die Richtung und die Entfernung an. Um Mitternacht zeigen alle 4 Zeiger auf 0.

Bevor ihr in den Wald geht, prüft eurer Ergebnis : Geochecker.com.
Wir haben dort eine Genauigkeit von 8 m angegeben, da verschiedene Programme / Geräte zur Berechnung von Koordinaten nach Winkel und Entfernung zu verschieden genauen Ergebnissen kommen können. Wir haben zum Berechnen den CachWolf verwendet.

Tipps zur Anreise können wir Euch nicht geben. Es gibt keine öffentlichen Straßen zur Mühle. Sie liegt mitten im Wald. Und von welcher Richung ihr los maschiert hängt von Euren berechneten Koordinaten ab. Ihr solltet auf jeden Fall eine Wanderung/Radtour von ein paar Kilometern einplanen. Wer uns vorher anmailt, dem geben wir natürlich auch gern Routenvorschläge.

Der Erlebnisraum ist durchzogen vom Naturschutzgebiet "Schwenower Forst". Innerhalb der Grenzen des NSG dürfen und müssen die vorhandenen Wege nicht verlassen werden um den Cache zu finden.

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in einem Naturschutzgebiet. Bitte verhalte dich entsprechend umsichtig! (Info)
Naturschutzgebiet Schwenower Forst (Info)

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Schwenower Forst (Info), Landschaftsschutzgebiet Dahme-Heideseen (Info), Naturpark Dahme-Heideseen (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Die Taschenuhr des Müllers    gefunden 0x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

archiviert 18. Februar 2015 Lutkens hat den Geocache archiviert