Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Hainstein(e)

von Lutkens     Deutschland > Brandenburg > Dahme-Spreewald

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 56.453' E 013° 53.461' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 04. Oktober 2009
 Gelistet seit: 28. Oktober 2011
 Letzte Änderung: 18. Februar 2015
 Listing: http://opencaching.de/OCD5D7

1 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Wartungslogs
0 Beobachter
0 Ignorierer
159 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Personen

Beschreibung   

Druckt und schneidet Euch die Schatzkarte aus und nehmt sie mit. Ihr werdet sie brauchen.

An den oben genannten Koordinaten könnt ihr beginnen. Falls Ihr mit dem Auto anreist, könnt ihr es dort auch abstellen.
Die Erste Erwähnung des Lübbener Hains (Großer Hain) erfolgte 1432: Aus dem „...hayne und ... dem pusche“ holt der Zimmermann mit seinem Knechte Holz, um es zu pfählen und Planken zu schlagen, die vermutlich zur Verstärkung der städtischen Verteidigungsanlagen Verwendung finden, weil die Hussiten durch die Niederlausitz ziehen.
Der Lübbener Hain bietet Singvögeln, darunter Nachtigall, Finken, Pirol und Meisen Lebensraum und besteht aus Eichen, Buchen, Eschen, Erlen und anderen Gehölzen, aber auch diverse Steine sind zu finden, z. B. Folgende:
Der Liuba-Gedenkstein wurde 1854 aufgestellt. Er stand ursprünglich 180m tiefer im Hain und war eine frühere Kultstätte der Sorben, von den Deutschen Wenden genannt. Am 06.07.1854 zahlte der Rat der Stadt dem Maler Beilisch für die Aufzeichnung des Namens „LiUBA“ auf einen Gedenkstein sieben Silbergroschen sechs Pfennige, der Gastwirt Schüßler lässt den Stein in den Hain transportieren, wo ihn Heimatfreunde noch im gleichen Jahr an der vermeintlichen ehemaligen slawischen Kultstelle aufstellen. Göttin Liuba ist die Beschützerin der Liebenden. Um diese Liuba rankt sich die Geschichte einer Sorbenprinzessin, die hier im Hain mit ihrer goldenen Kutsche versunken sein soll.
Die Postsäule am Haintor, eine hohe Steinstele, ist die Kopie der alten, bereits 1735 aufgestellten Postdistanzsäule. Diese Säule ist ein Denkmal der Post- und Verkehrsgeschichte und zeigt, bei genauer Betrachtung erkennbar, die jeweilige Fahrtroute, das Reiseziel und die zu erwartende Reisezeit der Postkutsche an.
Das ehem. Manteuffel-Denkmal wurde im Jahre 1908 aufgestellt und im 1. Weltkrieg eingeschmolzen, vorhanden ist heute noch der Sockel. Otto Theodor Freiherr von Manteuffel war von 1850-1858 preußischer Ministerpräsident und Außenminister. Heute wird den Gefallenen des brandenburgischen Jägerbataillon Nr. 3 in den Einigungskriegen, dem ersten Weltkrieg und an die einer Traditionseinheit im zweiten Weltkrieg gedacht.
ehem. Lübbener Jägerdenkmal: Das am 10.6.1923 eingeweihte und 1945 seiner Bronzefigur beraubten Jägerdenkmal von Victor Heinrich Seifert wurde 1959 umgestaltet. Heute wird der Opfer beider Weltkriege gedacht. Die Rückseite des Denkmals enthält jedoch noch ursprüngliche Spuren als den im Weltkrieg 1914-1918 gefallenen Lübbener Jägern gedacht wurde.


Der Hain ist ca 20 ha groß. Trotzdem sollte das Finden der Steine recht fix gehen. Auch bei Dunkelheit ist das kein Problem, da die Wege beleuchtet sind. Nur für den Final kann in diesem Fall eine Taschenlampe hilfreich sein. Wenn man alle Rätsel gelöst hat kann man die Runde in einer halben Stunde absolvieren.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Xnaafgr Xavpxra!
SVANY:rEfGrEoNhZeRpUgF

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Biosphärenreservat Spreewald (Info), Landschaftsschutzgebiet Biosph?renreservat Spreewald (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Hainstein(e)    gefunden 1x nicht gefunden 1x Hinweis 0x Wartung 2x

archiviert 18. Februar 2015 Lutkens hat den Geocache archiviert

kann gesucht werden 11. Juli 2013 Lutkens hat den Geocache gewartet

Cache-Kontrolle vor ca 2 Wochen : alles da

nicht gefunden 07. Juni 2012 trassolix hat den Geocache nicht gefunden

Das schön gestaltete Rätsel hätte ja ein Fav. Punkt verdienst aber icon_smile_sad.gif nichts gefunden, obwohl das Final vielversprechend war.

gefunden 04. September 2011 ulfly hat den Geocache gefunden

ich war mal wieder in der Gegend und jetzt zum X-Mal diesen Cache angegangen,
nachdem er mir und meinen Eltern tagelanges Kopfzerbrechen beschert hat, konnte ich ihn endlich loggen und von meiner Liste streichen
TFTC und für dieses tolle Rätsel
11:30