Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Unbekannter Geocache
paranoia@night (Wherigo)

 ein Alptraumcache.. (Wherigo)

von keogarl     Deutschland > Bayern > München, Landkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 48° 13.520' E 011° 35.535' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 4:00 h   Strecke: 6 km
 Versteckt am: 25. Oktober 2011
 Gelistet seit: 29. Oktober 2011
 Letzte Änderung: 22. November 2015
 Listing: http://opencaching.de/OCD5E1
Auch gelistet auf: geocaching.com 

37 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
3 Wartungslogs
5 Beobachter
1 Ignorierer
1293 Aufrufe
2 Logbilder
Geokrety-Verlauf
8 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Der Weg
Zeitlich
Listing
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

augen
...driing...

...driiingg...

...driiiiiinggg...

..ja.. Hallo? Wer ist am Apparat?
Hier ist Freddy Weigl vom Sicherheitsdienst "Öhrl Security"
Oh, hallo Chef! Wissen Sie eigentlich wie spät es ist?
Stell' Dich nicht so an, raus aus den Federn!
Aber es ist mitten in der Nacht! Was ist denn los?
Im Forschungsinstitut ist ein Unfall passiert, wir können noch nichts genaues sagen, aber es gehen seltsame Dinge vor sich...
War ja klar, dass es irgendwann soweit kommen musste! Aber was bitte hab ich mit der Sache zu tun?
Ich glaube, Du hast den Ernst der Lage noch nicht ganz begriffen: Da ist die Kacke am dampfen! Pack' Deine Sieben Sachen und schaff' Deinen trägen Hintern hier her!
Jaja, ist ja gut, ich komm' gleich, aber dafür genehmigen Sie mir meinen Urlaub!
Darüber sprechen wir noch. Beeil' Dich, wir benötigen hier jeden Mann! ... //...Heh, Sie!... was machen sie hier?.. Stehenbleiben, kommen Sie nicht näher!.. Aaaaarrghhh....
Chef?
...

1
Sieben Sachen:
- wherigo-fähiges GPS, Android, I-phone etc., eine Geräteübersicht gibt es hier (unbedingt lesen!)
Wichtig: jeder benötigt ein eigenes Gerät!!
- hier geht's zur Cartridge
- Licht! eine Stirnlampe ist ideal, dann hast du die Hände frei (es muss nicht weit geleuchtet werden..)
- UV-Lampe
- gutes Schuhwerk, nach Regentagen ist es richtig matschig
- Ersatzbatterien bzw. das Handy frisch geladen
- ein Stück Eisen zum "Magnet-Angeln" z.b.einen Schlüssel
- Zettel und Stift für "Überlegungen"
- zu Deiner eigenen Sicherheit empfehle ich einen Baseballschläger, ein großes Küchenmesser oder noch besser: eine Kettensäge icon_smile_wink.gif

Was auf Dich zukommt:
- ca. 6km durch unwegsames Gelände
- ca. 3h Paranoia-Spaß
- ein wenig Rätselei ist auch dabei

Hinweise:
- ACHTUNG! Schafe haben Vorrang. Verärgert mir nicht den Schäfer. Macht einen Bogen (auch wenn es weh tut) oder brecht ggf. ab!
- Geräusche sind essentiell bei diesem Cache, pass gut auf und behalte Dein Display im Auge (vergiss dabei nicht auf den Boden zu schauen, es gibt fiese Löcher)
- Öffne das Wherigo schon zu Hause, da gibt es eine kleine Einleitung mit Sound-Check, übe schon mal!
- Wenn Du mal was nicht findest, keine Panik, das "Hilfsmittel" das Du unterwegs mitbekommst hilft Dir weiter, selbst wenn ein Hinweis gemuggelt wurde..
- alle Brutalo-Cacher seinen gewarnt: Ihr könnt auch draufgehen..
- Über ein technisches Feedback (per mail) würde ich mich freuen, so kann ich die Geräteliste auf dem aktuellen Stand halten
- Wenn Du ein schauriges Zombiefoto von Dir hast (z.b. von Halloween), schicke es mir, dann baue ich es mit ein icon_smile.gif
- Für alle Überlebenden gibt es eine Auszeichnung

einen gruseligen Trip wünschen Dir keogarl & romero

Ein paar Worte zum heiklen Thema "Wherigo":
Wherigo befindet sich leider immer noch in der Beta-Phase und hat in unseren Breiten noch Seltenheitswert deswegen ein paar Tipps zum richtigen Umgang
(die meisten gelten übrigens für alle Wherigos):

- das Wherigo erst öffnen, wenn das Gerät GPS-Empfang hat, sonst findet es die Locations nicht
- nicht ärgern, wenn das Gerät abstürzt (kann passieren)! Bei diesem Wherigo wird an wichtigen Stellen automatisch abgespeichert..
- um Abstürze zu vermeiden: während "Konversationen" nicht rumrennen, denn durch neue Positionen bekommt das Gerät neue Befehle und dann gibts Kuddelmuddel
- beim Betreten von Zonen lieber ein paar Meter weiter reinlaufen, so dass du eindeutig drinnen stehst
- die "Konversationen" immer ganz bis zum Ende durchführen
- geduldig sein mit den Geräten, teilweise benötigen sie etwas Zeit um die Befehls-Codes abzuarbeiten (besonders nach "Eingaben")
- immer auf guten Empfang achten, Geräte nicht in die Taschen stecken
- nicht versuchen, das Spiel "auszutricksen", das kann nach hinten losgehen, immer an die Anweisungen halten
- lerne Dein Gerät am besten schon zu Hause ausgiebig kennen, es gibt ein Intro
- im Cartridge ist eine Anleitung integriert, schau sie Dir an
- lese während des Caches immer die "Tasks/Aufgaben"

Wherigo darf nicht sterben!

Wenn Du Lust hast selbst einen Wherigo zu programmieren, hier gibt es ein paar Infos von mir

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG "Münchner Norden im Bereich der Gemeinden Garching bei München, Ober- und Unterschleißheim" (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für paranoia@night (Wherigo)    gefunden 37x nicht gefunden 0x Hinweis 1x Wartung 3x

archiviert 22. November 2015 keogarl hat den Geocache archiviert

 ab in die Gruft!

vielen Dank an alle, die genausoviel Spaß an dem Endzeitszenario hatten, wie ich.

Da es ein paar Anfragen gab:
von mir wird es keine paranoia-Fortsetzung geben, aber vielleicht hat ja wer anders Lust, die Geschichte weiterzuspinnen. Cool
Das komplette paranoia-urwigo-Projekt stelle ich hier zur freien Verfügung (download auf eigene Gefahr), für jeden der sich die Technik dahinter ansehen will. Es darf auch nach Belieben weiterverwurschtelt werden.
Würd ja selbst auch gern mal Zombies jagen ;)

Es dürfen jetzt übrigens gerne noch Spoilerbilder hochgeladen werden - würd mich sehr freuen, da ich die Runde selbst leider schlecht dokumentiert habe. [^]

keogarl

gefunden 14. Oktober 2015, 00:21 benhurra hat den Geocache gefunden

Boa, endlich haben wir es geschafft, die Welt zu retten! Es hat 2 Jahre und viele Versuche gedauert, aber es war noch nicht zu spät. Und: selten hat eine Katastrophe so viel Spaß gemacht! Danke danke danke! !!!

gefunden 10. Oktober 2015 GaswerkAugsburg hat den Geocache gefunden

Pintubi -Duo hat auch mich gefragt, ob ich den nicht mithelfen möchte, die Welt zu retten.
Nebenbei stand noch deren 3000. Found im Raum..........

Also wurden wir zur Weltrettung für heute abend eingeladen und trafen alle pünktlich am BASE Center ein. Von dort ging es mit dem Einsatzfahrzeug und sämtlicher nötiger Ausrüstung Richtung Einsatzort.

Baseballschläger und Küchemesser und auch die anderen Sachen waren eingepackt, doch die Kettensäge passte einfach nicht mehr in den Kofferraum......
Die Mission wird hoffentlich nicht jetzt daran scheitern. Egal - die Welt MUSS gerettet werden und zwar noch BEVOR der 1. Schnee kommt...........

Kaum vor Ort angekommen, steht da noch ein Auto aus Augsburg da.......
Wird sicher nur ein Hundemuggel seinen Hund ausführen........ (extra aus Augsburg hierher zum Gassig gehen ;-)
Also alles eingepackt, uns schwer bewaffnet und los gings.
Ständig wurden wir von einer roten stark leuchtenden Zentrum angezogen, das sogar den ganzen Himmel über sich verfärbte. Ob das wohl das ganze Blut der Weltretter vor uns ist, das hier so leuchtet?

Und plötzlich ein Schrei von links - oh, je - die Hundemuggel Dame aus Augsburg vielleicht ?
Ja, die weiß ja nix, das es hier so gefährlich ist...... Sollen wir ihr helfen oder die Mission weitergehen ?
Gleich zwei im Team haben das "Falsche" gemacht und gleich schwand die Lebensenergie. Wir müssen mehr aufpassen - und ständig das rote Licht das uns heranholen will......... (oder ist das ein altes Atomkraftwerk, was da so rot strahlt) Der Professor klärte uns dann noch auf, es war das Labor, das durch ein Fehlverhalten gerade zu glühen beginnt...... Jetzt müssen wir uns aber wirklich beeilen.

Ständig wurde versucht, uns von der Mission abzubringen, überall lauerten tödliche Gefahren - ach - hätten wir doch das Found Bier zuhause gelassen und doch die Kettensäge eingepackt........

Vor uns noch Lichter - hinter usn noch Lichter neben uns die tödlichen Monster - hier kommen wir glaube ich nicht mehr lebend heraus.......

Noch dazu werden unsere Geräte gestört, das erste wollte einfach nicht mehr zeigen, wo wir uns aktuell befinden und musste daher für die Mission abgeschalten werden. Beim zweiten musste nach einem Absturz kurz das Gerät wiederbelebt werden und es konnte weitergehen.

Total fies war ja die Methode, plötzlich vor uns Löcher in den Boden zu brennen, immer wieder war plötzlich wieder eins da...... Und wir mitten rein. Und dann kam es, wie es kommen musste. Wir wurden immer mehr umzingelt und wir konnten nur noch um unser Leben rennen. Trotzdem wurden wir immer wieder erwischt. Ständig schreie neben und hinter uns.......Völlig blutverschmiert und erschöpft schafften wir es dann doch noch und konnten uns verbunkern. Der Regen sorgte dafür, das die Bedienung der Geräte nicht einfacher wurde, und der Boden etwas rutschiger. Aber wir können ja nicht aufgeben, nicht, wenn es darum geht, die Welt zu retten.
Und dazu kam immer noch, das lockende rote Laborlicht....... Wie ein starkes Magnet versuchte es uns anzulocken.......
Wir wir dann im nachhinein herausfanden, war hier die Stadt der Monster - von hier aus starteten Sie ihren Angriffe auf die Welt und versuchten uns ständig aufzuhalten.
Weiter ging es im Schutze vom Wald doch auch hier über all ROTE Monster.......
Die Lebensenergie schwand und schwand, wir konnten uns kaum noch auf den Beinen halten und mit letzter Kraft kamen wir am Ziel an, retteten die Welt und feierten dann den 3000. Found vom Pintubi-Duo.

Wir waren noch ganz verwirrt, die Hundemuggel Dame war zu viert und hatte gar keinen Hund sondern ihr GPS mitsammt Freunden ausgeführt und als wir noch so am ratschen waren, kamen noch die "Königsbrunner" dazu. So wurde es noch ein kleines Event und so konnten wir alle die Welt retten.

Favoriten . in

Vielen Dank an keogarl für die Dose

Dies war mein 3999. Geocache, den ich gefunden habe.

Schöne Grüße aus Augsburg

Happy Hunting
GaswerkAugsburg
Oli

gefunden 10. Oktober 2015 ck165 hat den Geocache gefunden

Der Rest vom Team hat eigentlich schon alles geschrieben. Und auch ich fand den Cache richtig genial. Wirklich schade, dass der ins Archiv muss.
Wir haben am Startpunkt noch jede Menge andere Teams getroffen und uns unterwegs (an der Station, wo alle etwas länger gebraucht haben, ich sag nur Platinen!!!) dann auch zusammengeschlossen. Wir hatten bestes Ambiente - dunkel, ein bisschen Nebel und ein wenig Nieselregen. Und so konnte der Puls/Adrenalinspiegel schnell steigen. Einfach klasse gemachter WiGo, für den ich gerne eine blaue Schleife da lasse.

DFDC sagt ck165 (TEAM: Die Brunner)

Die einen sagen "Schweigen ist Gold". Ja, das hat wohl auch seine Vorteile, denn "Schweigen kann nicht falsch zitiert werden". Aber für die Owner sind kurze bis einsilbige Logs kein Auslöser für "Juhuu, dann muss ich nicht so viel lesen", sondern eher schon fast eine Beleidigung. Und ich sage immer "ich bin ja nur für das verantwortlich, was ich schreibe und nicht für das, was die Anderen verstehen".
Und da ja fast alles im Leben irgendwann einen Sinn macht, habe ich mich entschlossen, diese Signatur an alle meine Log-Einträge zu heften.
In diesem Sinne: Happy Caching.

gefunden 10. Oktober 2015, 23:18 Butch3r hat den Geocache gefunden

heute war hier ein ganz schöner rummel.
na wenn so ein toller cage bald verschwindet machen sich viele auf die Socken.
so waren wir spontan mit einer größeren Grotte unterwegs hatten aber trotzdem viel Spass an diesem tollen wherigo und auch an den rätseln.
An Ende trafen wir noch auf viele weitere bekannte Gesichter, war schon fast ein Stammtisch :)

Danke für den Spass und d'Dosn und viele Grüsse an alle die dabei waren.

Gruß und bis bald im wald, Butch3r vom Team d' Brunner.


******************************
"Dose kost funfundachzig Cent.
Sie bezahlen und raus!" - Was ist funf?
Der Vokal in dem Wort ist ein ü, verstanden?
Es gibt wohl kein ü in China ?
*** merkwürdige Film Zitate mit Dosen Inhalt no14 ***



"ich sag ja immer: leere Dosen machen auch Lärm! Und hinkend kommt man auch voran#!!
***merkwürdige Filmzitate mit Doseninhalt no9**

Ba! Die ist ja aus der dosE ! Ba!
*** Merkwürdige. Filmzitate mit Dosen inhalt no 10****!!!