Wegpunkt-Suche: 
 
Pumpspeicherwerk Rönkhausen, Oberbecken

von countryhopper     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Olpe

N 51° 13.046' E 007° 59.488' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 20. Oktober 2011
 Gelistet seit: 31. Oktober 2011
 Letzte Änderung: 31. Oktober 2011
 Listing: http://opencaching.de/OCD610
Auch gelistet auf: geocaching.com 

3 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
339 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Das Pumpspeicherwerk Rönkhausen ist ein Pumpspeicherkraftwerk in der Gemeinde Finnentrop.

Das heute von der Mark-E betriebene Kraftwerk wurde 1969 fertiggestellt und hat eine Leistung von 140 MW. Das Unterbecken bildet im Tal der Glinge die Glingebachtalsperre, die etwa 1,3 Million m³ Wasser fasst. Das ebenfalls künstlich angelegte Oberbecken hat ein Nutzvolumen von gut einer Million m³ und liegt über 270 m höher auf dem Dahlberg (570 m über NN). Durch den etwa 900 Meter langen Druckstollen wird das Wasser zum Oberbecken hinauf gepumpt und über zwei Francis-Turbinen wieder herab gelassen.
Ein Großteil der Kraftwerksanlagen ist unterirdisch angelegt.
(Quelle: Wikipedia)

Diese Cacherunde ist ca. vier km lang. Die Strecke führt größtenteils über Teer- und Waldwege.
Trittsicheres Schuhwerk setze ich voraus. Im Winter gibt es an dem Ort keinen Winterdienst.

Als Special Tool solltet Ihr ein Fernglas, bzw. eine Kamera mit Zoom dabei haben. Die Aufgaben können zwar auch ohne diese Hilfsmittel gelöst werden aber hierzu bedarf es schon sehr guter Augen.
Nebenher können die Tools auch noch dazu dienen die Aussicht zu genießen.

Eine gute Parkmöglichkeit gibt es bei N51° 12.838, E7° 59.903.
Von hier aus führt dich dein Weg zur Station 1 bei N51° 13.046, E7° 59.488.
An diesem Punkt erfährst du Details über das Stauziel welches bei ABC,DE (m ü. NN) liegt.
ABC,DE = _ _ _,_ _

Wenn du Interesse hast notiere auf deiner Wanderung wie viele "Fenster" der Überlaufturm besitzt.
FGH = _ _ _

Die zweite Station findest du bei N51° 12.(B+C)(B+D)9, E7° 59.(A-C)(A-D)E.
Hier ruhe dich aus und genieße den Ausblick den dir dieser Standort bietet.
Während dein Blick schweift zählst du IJKL _ _ _ _ Berge.
Bei schlechter Sicht gilt IJKL = (FGH)+48

Deine Wanderung führt dich weiter zur Station drei bei N 51° 12.(B+C+D)A2 E 007° 59.(B-C)A9.

An dieser Stelle findest du Hinweise auf Wanderwege.
Notiere die Anzahl der Richtungspfeile.
M = _

Da es in dieser Gegend auch Wildschweine gibt wirst du u.a. im Bereich des Finals Mahlbäume vorfinden welche durch das schubbern der Wildschweine auffallend ihre Rinde verändert haben.
Final = N51° 12.(A+M)(C+I)(M*2), E8° EK.LM(A+I)

Um zum Parkplatz zurückzugelangen kannst du weiterhin dem Waldweg folgen der in der Nähe des Finals vorbeiführt und folge ab N 51° 12.762 E 008° 00.412 der Straße bergauf bis zum Parkplatz.

Wenn du bereits in der Gegend bist solltest du auch den Multi „Anagramm: Gaestebuch Leasing“ (GC1T2RX) angehen.



Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 51° 12.838'
E 007° 59.903'
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fgngvba 1: rva Uvysfzvggry süe Xhemfvpugvtr
Fgngvba 2: Qh orsvaqrfg qvpu "Vz Ynaq...".

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Kreis Olpe (Info), Naturpark Homert (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Pumpspeicherwerk Rönkhausen, Oberbecken    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 30. März 2014, 12:30 kOEGki hat den Geocache gefunden

gefunden 05. November 2011 ledfreak hat den Geocache gefunden

Zusammen mit der rabenhexe dieses schöne Wetter genutzt um mal wieder um die Glinge zu spazieren.
An Station 3 hatten wir einige Ergebnisse, von denen wir auch schon mal was durch eine Plausibilitätsprüfung ausschließen konnten.
Von den Übriggebliebenen haben wir natürlich erst mal den falschen ausprobiert. Den nächsten Punkt haben wir uns erst noch bestätigen vom Webstreicher (Danke!)lassen.
Das Loggen war dann nur noch Formsache.

TFTC
sagt der
LEDfreak

gefunden 29. Oktober 2011 The Revealers hat den Geocache gefunden

Jetzt wo die ersten 3 Logs weg sind, loggen auch wir unseren Beta-Test.
countryhopper hatte uns gebeten seinen neuen Cache vor der Veröffentlichung doch einmal zu testen, und so haben wir uns mit ihm am Samstag auf den Weg gemacht. Nachdem wir die ersten Stationen des "Anagramms" gemacht hatten, ging es dann richtig los - immer mit countryhopper als schweigsamen Schatten dabei.
Da wir das Listing schon vorher genaustens gelesen hatten, fingen wir mit dem Fensterzählen bereits auf dem Hinweg an, was die Sache deutlich vereinfachte. Unglaublicherweise war unser Ergebnis sogar auf Anhieb richtig. An Station 1 konnten wir auch so schon das Stauziel erahnen, haben aber dann doch noch das Fernglas ausgepackt um sicherzugehen.
Nachdem wir dann noch schnell alle Berge gezählt hatten ging es in den bunten herbstlichen Wald, in dem wir dann inmitten der Wildschweinbäume die Dose trotz extrem schlechten Empfangs schnell fanden.

Vielen Dank für die schöne Runde mit wunderbarer Aussicht und interessanten Stellen!
Viele Grüße,
The Revealers

da die kleinen Unstimmigkeiten bei unserer Testrunde nun alle behoben sind gibt es
4 Sternchen bei GCVote