Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Marshalls Nightmare

 Multi Cache für Mutige

von tio sam     Deutschland > Hessen > Gießen, Landkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 35.309' E 008° 42.589' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:20 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 17. November 2011
 Gelistet seit: 17. November 2011
 Letzte Änderung: 28. November 2011
 Listing: http://opencaching.de/OCD710

0 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
42 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

Direkt an der 1. Stage kann geparkt werden. Mugglealarm tagsüber, deshalb in der Dunkelheit empfohlen. Ihr solltet mind. 1,70m groß sein, ansonsten eine abknickende Armverlängerung mitnehmen.

Verhaltet euch an allen Stages so unauffällig wie möglich! Mugglealarm, deshalb macht den Cache bitte im Dunkeln und nutzt eure Lampen so selten wie möglich. Lasst Kinder, Hunde usw. lieber zuhause. Alle Stages sind relativ leicht zu finden. Die Thrill liegt eher im nicht von Muggles entdeckt zu werden. Der Final ist eine kleine Metallschachtel mit netten Items.

Viel Spaß wünscht sam

Hier nun die Gruselstory:
John Peter Patrick, geboren 1946 in Winnfield, Louisiana; Vietnamveteran; begann 1981 seine neue Stelle als Drill Sergeant für die US Army in Gießen, Deutschland. Als Major rekrutierte er das Wachpersonal des Logistikcenters und war für die allgemeine Sicherheit auf dem Gelände verantwortlich. Er rekrutierte mit eiserner Hand und galt unter seinen Privates als der härteste Ausbilder. In einem Handgemenge, April 1985, löste sich ein Schuss aus seiner Dienstwaffe und verwundete ein zu Hilfe eilenden Lieutenant schwer. Das Militärgericht in Wiesbaden sah von einem Rausschmiss ab, degradierte den Marshall jedoch zum ansässigen Head of Facility Managment. Zähneknirschend übernahm er die neue Rolle und sorgte von nun an für die Versorgung und Reinigung des Areals. Trotz der Degradierung hatten alle Soldaten und Offiziere noch gehörigen Respekt vor dem garstigen Patrick, man mied seine Nähe so gut es nur ging.

Im Herbst 2007 verließen die letzten Truppen der Army das Gelände, Patrick, inzwischen leitender Hausmeister aller Gebäude, wurde mit der Aufgabe alles aufzuräumen und sorgfältig zu verschließen vertraut. Er sollte als letzter Übriggeblienener die Schlüsselübergabe regeln. Am offiziellen Übergabetermin Wochen später erschien er jedoch nicht. Mit ihm verschollen alle 13 Hauptschlüssel des Wohnareals spurlos.

Heute munkelt man, das „der Marshall“ noch immer in einem der zahlreichen kleinen Zimmer irgendwo auf dem Gelände haust. Jede Nacht geht er einmal die dunklen Wege ab und sieht nach dem Rechten.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fgntr V: Qvr Zvggr
Fgntr VV: orv Ertra vfgf uvre nhpu Gebpxra
Fgntr VVV: qre Znefunyy anuz nhpu znapuzny Qebtra
Svany: Qvr Onhneorvgre unora jnf iretrffra

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Marshalls Nightmare    gefunden 0x nicht gefunden 0x Hinweis 0x