Wegpunkt-Suche: 
 
Saupsdorfer SBB-Hütte

 Kleiner Spaziergang an der Saupsdorfer SBB-Hütte

von gum4711     Deutschland > Sachsen > Sächsische Schweiz

N 50° 55.671' E 014° 19.995' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 31. August 2011
 Gelistet seit: 14. Dezember 2011
 Letzte Änderung: 14. Dezember 2011
 Listing: http://opencaching.de/OCD882
Auch gelistet auf: geocaching.com 

7 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
3 Beobachter
0 Ignorierer
263 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Dieser kleine Multi führt euch zur Saupsdorfer Hütte des SBB und möchte euch deren nähere Umgebung zeigen. Am Final habt ihr einen hübschen Blick auf das Hintere Räumicht und die umliegenden Höhen. Im Nordosten schaut sogar der Weifberg mit seinem Aussichtsturm heraus.

Kurzvorstellung des SBB
Der Sächsische Bergsteigerbund e.V. (SBB) wurde am 01.03.1911 gegründet und feiert damit im Jahr 2011 sein 100jähriges Bestehen. Das ist ein schöner Anlaß, diesen Cache zu legen... Der SBB ist damit nicht nur einer der ältesten Sportvereine Sachsens, sondern mit mittlerweile über 9000 Mitgliedern auch einer der größten. Seit 1938 gehört der SBB als Sektion dem Deutschen Alpenverein e.V. an. Der SBB setzt sich für die Interessen der sächsischen Kletterer und Wanderer und für aktiven Naturschutz in der Sächsischen Schweiz ein. Zu den Aufgaben des SBB gehören u.a. die Felssanierung, Pflege der Sicherungsmittel (Ringe, Abseilösen, ...), Archivierung der Gipfelbücher, Erhalt und Weiterentwicklung der Sächsischen Kletterregeln u.v.m. Die Mitglieder des SBB genießen diverse Vorteile wie z.B. weltweiten Versicherungsschutz bei Ausübung des Bergsports, vergünstigte Übernachtungsmöglichkeiten in den Hütten das DAV und anderer alpiner Vereine, Nutzung des Kursangebotes des SBB und weitere. Wenn du dich weiter über den SBB informieren möchtest, kannst du das auf dessen Internetseite machen: www.bergsteigerbund.de.

Der SBB betreibt in der Sächsischen Schweiz zwei Selbstversorgerhütten, die allen Wanderern und Kletterern offenstehen (nicht nur SBB-Mitgliedern): eine im Bielatal und die andere in Saupsdorf in der Hinteren Sächsischen Schweiz. Falls du einmal in einer der beiden Hütten übernachten möchtest, kannst du auf folgenden Internetseiten Informationen und Telefonnummern von Ansprechpartnern finden:

Die Anreise
kann auf verschiedene Arten erfolgen:

  • motorisiert mit PKW oder Motorrad
    Euer Fahrzeug könnt ihr auf dem Wanderparkplatz bei N 50° 55.609' E 014° 20.178' abstellen (leider kostenpflichtig). Von dort lauft ihr ein kurzes Stück die Straße herunter bis zu den Startkoordinaten. Ganz Faule finden notfalls auch direkt an den Startkoordinaten ein Plätzchen.
  • mit öffentlichen Verkehrsmitteln
    Saupsdorf wird von den Linien 241 (Pirna - Bad Schandau - Hinterhemsdorf) und 268/269 (Sebnitz - Ottendorf - Hinterhermsdorf) angefahren. Ihr steigt in Saupsdorf aus (Haltestelle "Kirnitzschtal Räumichtmühle") und lauft an der Straße entlang zu den Startkoordinaten.
  • zu Fuß oder mit dem Fahrrad
    Im Gebiet um Saupsdorf und Hinterhermsdorf lassen sich viele Wanderungen oder Fahrradtouren unternehmen, so dass sich die Saupsdorfer Hütte auch problemlos nichtmotorisiert erreichen lässt.

Zum Cache:
Die oben angegebenen Koordinaten sind die Startkoordinaten. Begebt euch dorthin!
Hier steht ihr vor einem Gedenkstein, der daran erinnert, dass an dieser Stelle kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges einige Häftlinge der Todeskolonne aus dem KZ Schwarzheide von SS-Mördern erschossen wurden. Neben A namentlich genannten Opfern sind auch B unbekannte Franzosen und genauso viele Polen erwähnt.
A = __
B = __

Folgt nun dem Fahrweg, der hier von der Straße abzweigt, bis zur Saupsdorfer Hütte; bei den Koordinaten N 50° 55.676'  E 014° 20.121' steht ihr direkt davor. Auf einem Schild könnt ihr lesen, dass ihr euch hier xCD Meter über NN befindet und die Hütte im Jahre xxFx vom SBB erworben wurde. über der Eingangstür steht die Zahl xxxE.
C = __
D = __
E = __
F = __

Schaut euch noch ein wenig hier um und ihr entdeckt oberhalb der Hütte eine Feuerstelle. Darüber findet ihr etwas versteckt zwischen einigen Bäumen einen weiteren Gedenkstein. Der Name der Familie hat G Buchstaben. Albert lebte bis xxxH und Elsa und Erika lebten bis xxxI.
G = __
H = __
I = __

Final:
Jetzt könnt ihr mit den gesammelten Informationen das Final berechnen. Die 'Formel' dafür ist ganz einfach und lautet:
N 50° 5H.CGA' E 014° BF.EDI'.
Bis dahin müsst ihr ein paar Meter laufen und einige Höhenmeter überwinden. Folgt - soweit möglich - dem Weg (über die Wiese führt auch eine Fahrspur), am Schluss geht es noch ein Stückchen einfach über die Wiese.

Da bei diesem Cache mehr die Wanderer unter euch zum Zuge gekommen sind, gibt es noch einen Bonus (Saupsdorfer SBB-Hütte - Kletterbonus), der eher für die Kletterer gedacht ist. Im Logbuch findet ihr die Koordinaten dafür.

Bitte einen Stift mitbringen!

Für TBs und Coins sollte genügend Platz vorhanden sein.

Viel Spass mit dem Cache wünscht dir gum4711!

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Sächsische Schweiz (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Saupsdorfer SBB-Hütte    gefunden 7x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 02. August 2014, 10:00 Jung und Alt hat den Geocache gefunden

Wäre der Gedenkstein am Ausgangspunkt des Caches nicht ein derartig tragisches Ereignis könnte man von einer schönen Wanderung sprechen. Hier möchten wir daran erinnern, daß solchen Bluttaten an weiteren Stellen in der Hinteren Sächsischen Schweiz gedacht wird.

Die Suche nach dem Cache verlief problemlos. Das Wetter und die gewählt Tour Richtung Gnauckmühle und Weifberg waren genußvoll.

Danke dem Leger und Pfleger des Schatzes

gefunden 11. Juni 2014 anmj hat den Geocache gefunden

Habe alles gut finden können.

 

DfdC sagen ANMJ

gefunden 12. Dezember 2013 Cottaer hat den Geocache gefunden

Lognachtrag: Im Sommer, als es so extrem heiß war, war ich in der Gegend schon mal wandern (und klettern) und habe damals auch meine ersten Gipfel im Hinterhermsdorfer Gebiet gemacht und auch mit die ersten Caches. Allerdings war es auch hier genauso heiß, nichts mit kühlen Gründen etc.
Nun reizte mich vor allem der neue Bonus zur Hütte. Der Hüttencache war schnell gemacht, teilweise ließen sich die Fragen sogar zu Hause recherchieren. Auch gefunden wurde der Cache gut. Aber der neue Bonus ist der Hammer. Das Ende vom Lied: Im ersten Anlauf habe ich es nur bis zur Hälfte geschafft, dann war mir das deutlich zu heiß. Dann habe ich es doch technisch probiert, nun hängt mein Geraffel im Baum und ich hab noch bis zur Dunkelheit erfolglos versucht, es wieder runterzuholen... Muss ich wohl morgen nochmal hin, habe zum Glück grade Urlaub. Aber ob ich dann wirklich bis ganz hoch will, weiß ich noch nicht. Will nur meine Wurfbeutel wiederhaben. DFDC.

gefunden 24. März 2013 TheOnlyTruth hat den Geocache gefunden

Am ersten Abend unseres Hilfseinsatzes an der Saupsdorfer Hütte wollten wir diesen eigentlich auch noch vor dem Abendbrot erledigen. Leider war am Finale die Sonne schon fast weg, so dass wir heute einen zweiten Anlauf wagen mussten. Die Zeit war knapp bis zur geplanten Heimfahrt mit dem Bus. So hätten wir beinahe schon aufgeben müssen, als sich die Dose dann am letzten Objekt zeigte, dass wir untersuchen wollten. Somit waren wir auch hier die ersten nach einem langen Winter und das bei immernoch 10cm Schnee und eisigen Temperaturen.


Vielen Dank sagen
Carsten + S. (+Hedaja)

gefunden 30. August 2012 paule-paul hat den Geocache gefunden

ja, super !! der cache war wirklich toll. hier wären wir sonst nie gewesen. danke und schöne grüße an die 3 leipziger.