Wegpunkt-Suche: 
 
Enigma 3 - Enigmas Illuminous Nightwalk

 

von Katzenohr     Deutschland > Baden-Württemberg > Tübingen, Landkreis

N 48° 32.078' E 009° 05.197' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 28. April 2005
 Gelistet seit: 15. April 2012
 Letzte Änderung: 23. Juni 2013
 Listing: http://opencaching.de/OCE033
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
0 Beobachter
0 Ignorierer
172 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Enigma - Die drei Walzen

Enigma 3 Die drei Walzen - "Enigmas Illuminous Nightwalk"

Der dritte Cache von 7 aus der Enigma Reihe, von denen aber nur noch drei bestehen. Dieser Cache ist nur bei Nacht zu finden und besteht aus 11 Stage plus Final. Bei Tag ist die Niederlage garantiert.

Stage 1 und somit der Einstieg des ca. 3 stündigen Nachtcaches befindet sich bei N48° 32.078 E009° 05.197. Findet dort die Information für die nächsten Stage.

Ihr benötigt für diesen Cache eine starke Taschenlampe, ein Handy (ihr müsst nicht telefonieren!, ist nur ein Hilfsmittel) und gute Nerven, denn es geht durch den Wald.

ACHTUNG GRÜNRÖCKEALARM

Bitte geht sorgsam mit den Stages um, platziert sie wieder genau dort, wo Ihr sie gefunden habt und achtet darauf, dass die Reflektoren wieder so liegen, dass Eure Nachfolger auch eine Chance haben.

Viel Spass beim Rätsel und dem Cache, welcher Euch die Lösung von der dritten Walze preisgibt.

Ach noch etwas: Ihr befindet Euch mitten im Wald. Der Cache wurde im Frühjahr gelegt, als die Sicht zum Himmel noch frei war. Wenn die Stages also off sind, liegt das nicht an der Art und Weise, wie ich den Cache ausgemessen habe, sondern eher daran, dass Signale abgeschattet oder von den Bäumen reflektiert werden. Aufgrund dieser Tatsache hat der Cache einen Punkt im Schwierigkeitsgrad extra bekommen. Dies nur denjenigen vorweg, die das "erste" mal mit dem GPS im Wald unterwegs sind.


Stage 5: Öffnen zum Lesen der Koords nicht notwendig, verkürzt nur die Lebensdauer.

 

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Znapuzny syvrtra nhpu anpugf qvr Iötry.
Unygrg Rhpu na qvr Rpxr.
Qvr uvagf fvaq süe rvamryar Fgngvbara. Süe jrypur züffg Vue fryofg urenhfsvaqra.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Enigma 3 - Enigmas Illuminous Nightwalk    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

gefunden 24. August 2013 DocFuchs hat den Geocache gefunden

Irgendwie dürstete es mich mal wieder nach einem nächtlichen Abenteuer. Also trommelten wir unser Erfolgsteam aus GTBTF und dem kleinen Pimpf zusammen und überlegten, welcher Aufgabe wir uns stellen sollten.
Nach kurzer Überlegung wählten wir diesen NC und konnten am Freitag Abend gegen 21.00 loslegen.
Das Einstiegsrätsel am Startpunkt war dann schneller gelöst, als die nächste STage gefunden. Etwas von Blindheit geschlagen untersuchten wir zunächst die D4-Möglichkeiten, ehe wir uns auf das "Einfache" besannen und fündig wurden.
Weiter ging es über zwei weitere Reflektoren bis an Stage 4. Hier suchten wir lange. Der Reflektor reflektiert nicht so richtig und verbarg sich so einige Zeit vor unseren Blicken. Die Koordinaten konnten hingegen rasch entdeckt werden (ganz schön knifflig) und wir zogen weiter. 
Mangelnde Reflektorentätigkeit erschwerten auch die übernächste Stage, die wir dann dank der aufmerksamen Blicke des Gate doch noch finden konnten - was aber nicht gleichbedeutend mit "an die Koordinaten kommen" bedeutete. Die Installation ist, sagen wir mal suboptimal, nicht dem derzeitigen Stand der Technik entsprechend. Nebukadnezar hätte das wohl als "zu leicht" empfunden. In gemeinsamer Arbeit ergatterten wir jedoch den Hinweis und versahen ihn mit einem Hilfsinstrument für die nachfolgenden Besucher.
Weiter gings zunächst auf Irrwegen, die uns zusätzliche Kilometer einbrachten. Zunächst den Hinweis falsch interpretiert und an der nächsten Stage komplett planlos durch die Landschaft gezogen. Weit im Off, dämmerte dann die Erkenntnis, was genau an der letzten Stage gemeint war. Stirnklatsch. Wie deppert kann man bloß sein. Zur Strafe eben nochmals einen Extrakilometer investiert, nur um an der nächsten Stage auf Menschen (MENSCHEN - nicht Jäger) zu treffen. Da es sich zumeist um jugendlich, freundlich gesinnte Menschen handelte, die auch mit dem Begriff Geocatching  etwas anfangen konnten, offenbarten wir unser Streben, trafen aber dann noch an einen sehr unhöflichen Rübezahl, der hier von Privatgelände sprach und uns mow vom Acker trieb. Zum Glück war es erst kurz vor 12 Uhr und die Menschenansammlung war wach, wenn auch offensichtlich in Teilen unter alkoholischer Eintrübung des Bewusstseins. 
Die restlichen Stages waren dann nur noch Formsache. Gleich gefunden und mit etwas Erstaunen über die Wegführung meisterten wir zügig (also so zügig, wie man eben laufen konnte) das Final. Logtime ca. 1.00, zähneknirschend nach selbstverschuldeten 4 Stunden Laufzeit.

Danke für den Cache und fürs Pflegen. Die Ecken-Stage sollte meines Erachtens verlegt werden, weil sonst der Cache in der Ferienzeit nicht machbar ist.

kann gesucht werden 23. Juni 2013 Katzenohr hat den Geocache gewartet

ist auch wieder in Ordnung.

gefunden 26. März 2010 arbor95 hat den Geocache gefunden

#1205 26.3.2010
Nachts macht das Cachen besonders Freude. So auch hier. Und immer wieder wird man von der nächsten Station überrascht.
TFTC sagt araber95

gefunden 23. Februar 2008 Katzenohr hat den Geocache gefunden

21.15 Uhr: der, als mein erster echter Nachtcache war nun fällig. Von Enigma 1 und 2 kannte ich ja nun die Hinweise. Es sind intensive Waldarbeiten im Gang, trotzdem sind alle Stages in Ordnung (nur einer ist etwas nass, innen). ;Insgesamt habe ich gute drei Stunden zu Fuß gebraucht; manchmal habe ich aber auch länger gesucht/überlegt. Out: TB SuperMoose, Lisa Simpson In: Wackelbild Pirat TFTC und den langen Spaziergang bis zum orangen, wunderschönen Mondaufgang, Katzenohr;

gefunden 07. Februar 2008 bachel hat den Geocache gefunden

Heute Nacht mit Flitzpiepe und Stoerenfried mal der Enigma etwas auf den Zahn gefuehlt.
An Stage1 gleich mal eine gute Loesung gefunden, die aber leider nicht die beste war. Viel uns erst auf, als wir an den zunaechst ermittelten Koordinaten nix fanden. Dann liefs aber besser, fast sogar zu gut, denn an einer Stage fanden wir 2 verschiedene Hinweise. War aber kein wirkliches Problem. Eher dann der Gruenrock, der uns weismachen wollte, dass wir "Jagdstoerung begehen". Wollte uns mit der netten Formulierung wohl an den Rand der Illegalitaet treiben. Wie Flitzpiepe schon sagte, standen wir am folgenden Raetsel leider etwas auf der Leitung, aber irgendwann funkte es dann doch.
Der Rest war dann Formsache.
Danke fuer die Runde,
bachel.

IN: TB (Super Moose)