Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Das Gelbe vom Ei reloaded

von Waechter.Hamburg     Deutschland > Hamburg > Hamburg

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 53° 37.504' E 010° 10.915' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: groß
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 2:00 h   Strecke: 7 km
 Versteckt am: 28. Mai 2012
 Gelistet seit: 03. Juni 2012
 Letzte Änderung: 26. August 2016
 Listing: http://opencaching.de/OCE48C
Auch gelistet auf: geocaching.com 

3 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
3 Wartungslogs
4 Beobachter
0 Ignorierer
322 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Vorarbeit
Personen

Beschreibung   

Ich bin es leid dass immer wieder die selben Stationen zerstört werden.
Ich bin es leid, dass das Final einmal geklaut und danach so achtlos und lieblos behandelt wird. Einfach offen und offensichtlich stehen gelassen.
Hat denn keiner mehr Respekt für die Arbeit die man sich macht??
Die Hauptsache ein Punkt auf dem Konto mehr und nach mir die Sintflut!!
Das ist nicht Sinn der Sache. Dieser Multi sollte ein kleiner, informativer Lehrpfad auf spielerischer Weise vor allem für Kinder sein die Spaß dabei haben sollen. Warum wird der so mies behandelt.

Das Gelbe vom Ei „GCMXH5“ wurde am 27.April 2010 in das Archiv versetzt, da seit 25.März 2010 der Cache nicht mehr gefunden wurde.
Wir hatten damals sehr viel Spaß gehabt, dass wir uns überlegt haben einen neuen auferstehen zu lassen. Dabei ist aus dem Tradi ein Multi geworden.

Es wird ein kleiner Lehrpfad durch das Naturschutzgebiet vom Höltigbaum. Eine kleine Fahrradtour durch die Natur. Eventuell auch sehr nahen Kontakt mit Galloway Rindern oder Heidschnucken die hier das ganze Jahr für den Naturschutz tätig sind. Warum und wie, das erfahrt ihr auf der Tour. Auf der Tour kann man noch den einen oder anderen Tradi- sowie einen Multi- und einen Earthcache mitnehmen. Es wird also ein erfolgreicher, schöner und bestimmt lustiger Tag.
Und wie es in einem Naturschutzgebiet so ist, werden die Wege niemals verlassen, um die Natur zu schützen. Alles was gesucht wird, sucht man am Wegesrand.

Der Name ist übrigens Programm. Sind Türen oder Tore im Weg, dann darf man diese getrost öffnen und hindurch gehen oder mit dem Fahrrad fahren. Die Türen oder Tore schließen selbstständig. Beachtet aber zwingend die Verhaltensschilder.

Der Start (Station 1:)des Multis ist bei N 53°37.504 E 010°10.915 zu finden.
Hier wurden Schmetterlinge vorgestellt. Es wechselt ab und an das Thema.

Station 2:
Hier findet man nur noch einen abgehackten Balkenstumpf an einer Wegekreutzung. Man stelle sich so davor, das man den See im Rücken hat. Nun folgende Frage beantworten und rechnen. In welchem Jahr wurde Deutschland das letzte Mal Weltmeister? Die Quersumme der Jahreszahl mal 2 nehmen. Jetzt geht man so viele Schritte nach links den Weg hinauf. Kinder machen bitte große Schritte. Dort findet man eine typische Versteckmöglichkeit. (Hier sind auch zwei versteckte Kunstwerke aus Metall zu sehen.) Das Versteck ist gut getarnt. Doch Vorsicht ist hier geboten, da im Sommer viele Brennnesseln sind. Bitte wieder gut tarnen.
Auf dem Weg zur nächsten Station kommt man an einem Earthcache vorbei. Unten an dem Bach kann man mit viel Glück Frösche oder werdende Frösche beobachten.

Station 3:
Hier sind zwei Betonblöcke mit Hinweistafeln zu sehen. Auf den Tafeln erfährt man wofür die Betonblöcke waren und was die Natur daraus macht. "Was sich so unter den Ketten ansammelt ist schon toll" ;-).

Station 4:
Hier verlasst ihr nun Hamburg und betretet das Gebiet von Schleswig-Holstein. Hier ist ein Tümpel und man steht dort vor einem Infoschild. Kann man auch dahinter stehen? Die letzte gefundene Ziffer ist eine "6". Ist leider nicht deutlich zu erkennen. Nacharbeiten verschlimmert die Sache allerdings.
Danach dann über den Weg den Hügel hinauf und die Aussicht genießen. Eine kleine Rast einlegen und in die Ferne schweifen. Auch hier findet man wieder eine Infotafel die aber für das weitere Vorgehen keine Bedeutung hat.

Station 5:
Hier steht ihr vor einem Stein. Bitte um 180° drehen. Den Rest kennt Ihr schon aus Station 2. Wer schon Mal auf Fehmarn gecacht hat, der kennt es von Hein Blöd wo man suchen muss. Es könnte auch ein Rest eines Zaunes sein.
Hinter dem nächsten Tor ist man wieder in Hamburg und überquert eine Betonstraße. Fahrt dort dann den Feldweg weiter. Das ist schöner als die Betonstraße.

Station 6:
Eigentlich sollte diese Station auf die andere Seite, aber da hatte der Reviewer was dagegen. Wann gingen die Panzer? Die Jahreszahl ist für das Final wichtig. Schaut man durch das Loch, so sieht man nicht nur den Schafstall, sondern auch wo sich die nächste Station befindet.
Auf dem Weg zur letzten Station kommt man an einem „Hotel“ vorbei. Dort kann man wieder eine kleine Rast machen.

Station 7:
Die letzte Infotafel! Hier wird man einmal gefordert, denn hier erfährt man mit einem Rätsel wo das Final zu finden ist.
Für das Final N 53°37.3xx E 010°10.9yy
Für Nord xx benötigt man die einfache Quersumme von der Jahreszahl aus Station 6
Für Ost yy benötigt man die einfache Quersumme vom Alter des Kalmarsund-Grünsandstein, Roter Ostsee Quarzporphyr und des Rännaas-Poephyr. Die Quersummen addieren und mit 2 multiplizieren ergibt die gesuchte Zahl.

Final bei N 53°37.3xx E 010°10.9yy:
Beachtet bitte, dass man hier direkt am Wegesrand ist. Nicht-Geocacher könnten diesen Cache zerstören oder mitnehmen.
Mit dem finden der Dose ist es nicht getan, denn das Logbuch muss zum Eintragen gefunden werden. Man findet in der Dose ein paar Behälter in verschieden Größen. In dem ganz großen Behälter gehören TB´s, Coins oder Tauschsachen hinein und NICHT das Logbuch. Das Logbuch gehört dort hinein wo man es auch gefunden hat.
Beim Verlassen des Finals ist unbedingt auf sehr gute Tarnung zu achten! Spuren verwischen nicht vergessen.

Und nun wünschen wir viel Spaß.

Zurück geht es über den ausgewählten Startpunkt zum eventuell geparkten Auto

Im Cache ist bewusst kein Stift, denn der wäre sowieso nicht lange da wo er hingehört.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fgngvba 2+3+5: Anzr vfg Cebtenzz
Fgngvba 1+3+4+6+7 Vasbgnsry
Fgngvba 5: Mnharpxr.
Svany: Tebßr Qbfr

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in einem Naturschutzgebiet. Bitte verhalte dich entsprechend umsichtig! (Info)
Naturschutzgebiet Stellmoorer Tunneltal (Info)

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Komplex Stellmoorer Tunneltal und NSG Höltigbaum (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Das Gelbe vom Ei reloaded    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 1x Wartung 3x

archiviert 11. August 2016 Waechter.Hamburg hat den Geocache archiviert

Leider werden die Stationen und/oder das Final zerstört und/oder geklaut.

  Neue Koordinaten:  N 53° 37.504' E 010° 10.915', verlegt um 285 Meter

kann gesucht werden 02. Februar 2015 Waechter.Hamburg hat den Geocache gewartet

Nachdem ich das Passwort wieder erneuert habe,

gab es nun auch die Möglichkeit diesen wieder

freizuschalten.

Viel Spaß

OC-Team momentan nicht verfügbar 05. Januar 2015 mic@ hat den Geocache deaktiviert

Bitte bei Statusänderungen, die bei geocaching.com durchgeführt werden, auch immer hier den Status ändern.
Analog zu GC setze ich den Status für diesen Cache jetzt auf "Momentan nicht verfügbar".
Sobald der Cache wieder gesucht werden kann, kann dies durch den Owner selbständig wieder geändert werden.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

gefunden 12. Januar 2013, 16:33 inkantis hat den Geocache gefunden

Heute in einer größeren Gruppe mit Wilki2, hyskys und den Frauen wieder eine Runde in Höltigbaum gedreht. Immer wieder schön hier.
Wir haben unser Cache-Mobil direkt am Start parken können und bis Station 4 lief auch alles reibungslos. Da wir bereits im Vorfeld wussten, dass mit der Station 4 irgend etwas nicht in Ordnung sein müsste haben wir uns hier auch nicht lange aufgehalten. Zum Glück konnte man aus dem Listing leicht erahnen wo sich unsere nächste Station befinden müsste. In der Tat hatten wir Glück und konnten den Spaziergang fortsetzen. Schön großer Final mit einem "Aha" Effekt.

gefunden 02. August 2012 datenhamster hat den Geocache gefunden

Das war ja echt das Gelbe vom Ei. Auch wenn ich beim Einstieg Probleme mit Start und Station hatte gefiel mir der Cache richtig gut. Nur dank Loglese auf dem Smartphone konnte ich nach 1,7 km Rundweg herausfinden wie das ganze gemeint ist und dass Station 1 nicht der Start ist. Vielleicht sollte das Listing da etwas eindeutiger gefasst werden. Trotzdem wurde es noch ein tolle Runde und es gibt dafür natürlich auch einen Favoriten-Punkt.

Vielen Dank für die Dose sagt Datenhamster