Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Uthleben

 Dieser kleine Multi soll euch Moe`s Heimatort Uthleben näherbringen.

von Bex & Moe     Deutschland > Thüringen > Nordhausen

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 26.939' E 010° 49.979' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 1.5 km
 Versteckt am: 17. Mai 2012
 Gelistet seit: 05. Juni 2012
 Letzte Änderung: 27. September 2012
 Listing: http://opencaching.de/OCE4BE
Auch gelistet auf: geocaching.com 

0 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
61 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt
Personen

Beschreibung   

An jeder Stationvkommt Ihr zu einer interessanten Stelle in Uthleben

Multi-Cache "Uthleben"

Die Ortschaft liegt in der Goldenen Aue zwischen den Ausläufern des Südharzes und dem
 Höhenzug der Windleite am Ende des Kyffhäusergebirges.

Der Fluss Helme fließt durch den Ort.

Quelle: wikipedia.de

____________________________________________________________________




Station 1
Die alte Schule/Gemeindegebäude

Früher als Schulgebäude genutzt, ist die alte Schule heute der Sitz des Bürgermeisters in Uthleben.



? Rund um den ehemaligen Schulplatz stehen etliche große Bäume. Anzahl = AB

____________________________________________________________________



Station 2:
Die Schenke

 


Die Gemeindeschenke bietet schon seit vielen Jahren den Durstigen und Müden eine Unterkunft.

Trotz vieler wechselnden Besitzer hat sich das äußere Erscheinungsbild dieses Gebäudes über die Jahre kaum verändert.

 

 


Bild: um ca. 1925 Inh. Otto Lauer

? Telefonnummer vom Gasthaus "Zur Schenke" = CABD/ECDFDAG

____________________________________________________________________



Station 3: Die alte Mühle

 



?
Hausnr. der alten Mühle = H

____________________________________________________________________



Station 4: Kriegsdenkmal/Kirche 


"Donnerstag, den 31. Mai (1906) abends 8.15 Uhr brach über einen Teil von
Uthleben eine Windhose mit furchtbarer Gewalt herein.
Es wurde plötzlich ganz finster und der Sturm tobte so gewaltig, daß die Bäume
mit ihren Kronen sich fast bis zur Erde bogen.Das Unwetter dauerte kaum 2-3 Minuten.
Es war aber in dieser Zeit, als ob der ganze Ort verloren gehen sollte; so prasselten die Ziegeln von den Dächern.
Dann trat Ruhe ein und wir konnten den Schaden betrachten,
den der Sturm angerichtet hatte. Da, wo der Wirbelsturm gewütet hatte
(Hahnstraße, Hauptstraße, Kirche) hatte er furchtbare Verwüstungen angerichtet.
Der Kirchturm war herabgestürzt, glücklicherweise nach Osten, ohne also weiteren Schaden anzurichten.
Das Dach der Pfarre und viele Dächer anderer Häuser waren halb abgedeckt.
 Die Hauptstraße von der Pfarre bis zur Schenke war übersät von Dachziegeln.
In der Gemeinde-Bäckerei war ein Holzschuppen vollständig umgeworfen,
 ebenso die neue Scheune beim Gutsbesitzer Ernst. Der Aufbau hat 5000 Mark gekostet.
Auch waren viele Bäume entwurzelt, z.B. im Pfarrgarten etwa 22 Bäume.
Einige habe ich wieder aufrichten können.An den gleich darauffolgenden
Pfingsttagen war unser Ort der Wallfahrtsort vieler Fremder.
Als eine besondere Gnade Gottes ist es anzusehen, daß kein Mensch verunglückt ist oder Schaden genommen hat.
Wenn auch der Schaden für manche groß und schwer war,
so hat aber Gott durch eine umso reichlichere Ernte alle gesegnet.
Im Herbst war von dem ganzen Unheil nichts mehr zu sehen. Das Unwetter war auch die Veranlassung,
daß am 18. Juni die Fürstin-Mutter in Begleitung der Herrn Kammerdirektor Bode unserem Orte die hohe Ehre ihres Besuches gab.
Die Fürstin wollte damit uns ihre Teilnahme kundtun.
Sie verweilte von 5 Uhr bis 7 Uhr in unserem Orte und war in der Pfarre abgestiegen.
Sie besuchte und besichtigte die Kirche und einzelne Stätten, wo der Wirbelsturm am ärgsten gewütet hatte.
Auch versprach sie uns ihre Unterstützung beim Wiederaufbau des Turmes und der Renovierung unserer Kirche, die nunmehr beabsichtigt wurde.

"Gott segne die Fürstin und ihre Kinder!"

 

 

 

 

Bild: Fresco in der Uthleber Kirche


?
Sterbedatum Fritz Kleemann = GB.H.AIAH

____________________________________________________________________



Station 5:  Die Feuerwehr





?
Anzahl der Fenster im 1. OG = B


____________________________________________________________________

Quellen: http://www.meinestadt.de/heringen-helme/bilder/liste
http://www.tornadoliste.de/19060531uthleben.htm
http://www.uthleben-heimatgeschichte.de/index.html
http://www.uthleben.de/



     Das Final findet ihr bei:     

      N51° (B*G)+(D*E).[(I*F*B)*E]-[(E*F*G)-A]     
       E10° (B*B).I³+(F*H*B)+[(B*E)+G]      


Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 51° 26.939'
E 010° 49.979'
hier könnt ihr euer Cachemobil abstellen.
Station oder Referenzpunkt
N 51° 26.939'
E 010° 49.979'
Station: 1 | Bäume auf und um dem Platz = AB
Station oder Referenzpunkt
N 51° 26.916'
E 010° 50.136'
Station: 2 | Telefonnr. der Schenke = CABD/ECDFDAG
Station oder Referenzpunkt
N 51° 27.070'
E 010° 50.324'
Station: 3 | ausnr. der alten Mühle = H
Station oder Referenzpunkt
N 51° 26.857'
E 010° 50.369'
Station: 4 | Sterbedatum Fritz Kleemann = GB.H.AIAH
Station oder Referenzpunkt
N 51° 26.905'
E 010° 50.146'
Station: 5 | Anzahl der Fenster 1. OG = B
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

qehagre

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Uthleben    gefunden 0x nicht gefunden 0x Hinweis 0x