Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
SETI #07 - Höhlen von Mak'ala - Trill

 Cache auf einer Wanderrunde zum Seti-Event

von Humpler     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Birkenfeld

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 39.983' E 007° 07.842' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 0.5 km
 Versteckt am: 16. Juni 2012
 Gelistet seit: 09. Juni 2012
 Letzte Änderung: 17. Juni 2016
 Listing: http://opencaching.de/OCE51B
Auch gelistet auf: geocaching.com 

15 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
1 Wartungslog
0 Beobachter
1 Ignorierer
102 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Der Weg
Saisonbedingt

Beschreibung   

Aufgrund wiederkehrender Probleme mit dem Logbuch haben wir diesen Cache zu einem Mini-Multi umgebaut!
In der Röhre findet Ihr die Information, die Ihr braucht um das Logbuch zu finden. Dieses liegt dann außerhalb! Fotologs aus dem Inneren der Röhre reichen übrigens auch zum Loggen und sind gern gesehen!!!
SetiLogo.gifSETILogo2.jpg
SETI #07 - Trill

Die Trill sind eine aus zwei Lebensformen bestehende Spezies, dem Symbionten und einem humanoiden Wirt. Humanoide Trill haben an beiden Seiten ihres Körpers auffällige Punkte von Kopf bis Fuß.
Der humanoide Wirt kann aber auch ohne die Vereinigung mit einem Symbionten normal leben. Der Symbiont alleine ist nicht überlebensfähig. Er entwickelt sich in den unterirdischen Höhlen von Mak'ala in einer Flüssigkeit bis er vereinigt wird.
Da die Symbionten bis zu mehrere hundert Jahre alt werden, hat ein Symbiont in der Regel mehrere Wirte. Symbiont und Wirt können bis 93 Stunden nach der Vereinigung getrennt werden, danach sind beide aufeinander angewiesen, der humanoide Teil stirbt ohne den Symbionten und auch der Symbiont ist nur kurze Zeit allein lebensfähig.

Höhlen von Mak'ala
Die Höhlen von Mak'ala sind ein Ort auf Trill und beherbergen Becken, in denen die Trill-Symbionten aufgezogen werden. Nur in diesen Höhlen können sie ohne einen Wirt überleben. Dazu muss die Flüssigkeit in den Becken die richtige Ionenkonzentration, Temperatur und Viskosität aufweisen.

(Quelle: Memory Alpha)
SETIbeam.jpg

Auf einem kleinen Spaziergang haben wir verschiedenen Spezies einen Cache gewidmet. Im Listing erfahrt Ihr Hintergrundinformationen über mögliche Gäste, an den Koordinaten ist außer der Dose auch immer ein Bild eines typischen Vertreters der Spezies.

Anmerkungen in eigener Sache:
Die Runde kann und darf nicht komplett mit dem Auto abgefahren werden!
Wir empfehlen den Parkplatz, der bei SETI #01 angegeben ist!
Bitte benutzt die Waldwege (oder wie zwischen #02 und #03 den Pfad), lediglich zum Finden der Dosen muss der Weg ein paar Meter verlassen werden.
SETI #13 kann NICHT von der B269 angegangen werden!
Für den Cache der Wookies wird Kletterasusrüstung benötigt!
Um in die "Höhlen von Mak'ala" zu gelangen, wird man sich etwas nass machen müssen!
Bei den "Höhlen" handelt es sich natürlich NICHT um echte Höhlen, sondern um ein Rohr!
Das "Gimmik" bei den Wechselbälgern ist natürlich aus dem Spielwarenfachhandel!
Die Caches sollen natürlich auch nach dem Event bestehen bleiben und die Logbücher ggf. getauscht werden.
Für die Bilder gilt dies NICHT! Fehlende Bilder werden NICHT ersetzt.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Qvr Xavr jreqra srhpug!

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Hochwald-Idarwald mit Randgebieten (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für SETI #07 - Höhlen von Mak'ala - Trill    gefunden 15x nicht gefunden 0x Hinweis 2x Wartung 1x

archiviert 17. Juni 2016 Humpler hat den Geocache archiviert

Hier geht es zukünftig ohne "Höhlen" weiter. ;)

Nachfolgecache: http://opencaching.de/OC1302E

gefunden 07. Februar 2016, 20:27 kerdir hat den Geocache gefunden

Wir haben diesen cache gefunden am 24.03.2013 und auf gc geloggt. Da wir schon seit 2012 hier angemeldet sind, aber erst jetzt wieder daran dachten. Wollen wir so nach und nach alle auch hier gelisteten caches als gefunden logen.
Wir logen mit aktuellem datum und schreiben das datum vom fundlog hier mit dazu.
Fals ein Owner probleme damit hat soll er sich bitte Melden

gefunden 27. Mai 2015 Labradormix hat den Geocache gefunden

Standardtext vorweg<br><br>

Drei Tage cachen im Hunsrück: 2 Traumschleifen – 81 Dosen – 44 KM<br><br>

Zentrale: Rinzenberg<br><br>

Tag 1: Zwischen den Wäldern – Geopark Krahloch – Humpler<br>
<b>Tag 2: Zauberwald – Tell Me – Seti </b> <br>
Tag 3: In der Fischbach<br><br>

Und sonst<br><br>

Bei dieser Runde bibt es - entgegen meiner sonstigen Gewohnheit - bis auf wenige Ausnahmen (insbesondere die 2 DNF) nur ein Standardlog.

<br> <br>

Das war ja mal ein leichter T4! Danke!

gefunden 09. Juni 2014 Määnzer hat den Geocache gefunden

Heute zusammen mit "LouisCyphre" und "ANSØ " auf unserer kleinen Relax-Tour auch hier mal vorbeigeschaut.

Vielen Dank für die Dose.

TFTC und viele Grüße aus Meenz. icon_smile_tongue.gif
ÄNZER

IN: nix
Out: nix

Hinweis 29. Dezember 2013 Paus-online hat eine Bemerkung geschrieben

Gefunden habe ich die Dose... allerdings hatte ich schon nasse Füße. Und bei dem heutigen Wasserstand und der Witterung hatte ich keinerlei Dose sie auch wirklich zu heben. Vielleicht besser ein Cache für den Sommer...

Also ging es weiter zur nächsten (trockenen?) Dose!