Wegpunkt-Suche: 

momentan nicht verfügbarDer Cache benötigt Wartung.

 
Normaler Geocache
Gustavsburger Hafen IV

 Tradi am Rande des Gustavburger Hafenbeckens

von Marschkompasszahl     Deutschland > Hessen > Groß-Gerau

Achtung! Dieser Geocache ist „momentan nicht verfügbar“! Der Geocache selbst oder Teile davon sind nicht vorhanden oder es gibt andere Probleme, die eine erfolgreiche Suche unmöglich machen. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 59.608' E 008° 19.004' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: momentan nicht verfügbar
 Versteckt am: 15. Juni 2012
 Gelistet seit: 15. Juni 2012
 Letzte Änderung: 16. Januar 2017
 Listing: http://opencaching.de/OCE5BC

11 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
3 Wartungslogs
3 Beobachter
0 Ignorierer
263 Aufrufe
3 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

INFO: Dies ist die Fortführung des ehemals bei GC.com gelisteten Caches "GC30HMK - Gustavsburger Hafen IV" - unter Verwendung des alten Logbuchs. Die Dose befindet sich jedoch an anderer Stelle.


Gustavsburg - Hafen IV

Die Hafenanlage von Gustavsburg blickt auf eine sehr wechselhafte Geschichte zurück. Lange Zeit gab es keine Brücke zwischen der (Gustavsburger) Mainspitze und Mainz. Wer von hier aus nach Mainz wollte, musste den Umweg über die (heutige) Theodor-Heuss-Brücke antreten oder sich mit einer Fähre über den Rhein schippern lassen.
Den Fahrgästen der "neumodischen" Eisenbahn ging es kaum besser: sie mussten hier von der Schiene aufs Schiff umsteigen, um die andere Rheinseite betreten zu können.
Mit der Installation (1860-62) der noch heute existenten Eisenbahnbrücke (auch: "Mainz-Gustavsburger Eisenbahnbrücke"), musste sich der Gustavsburger Hafen umstellen und sich vom Passagierhafen zum Umschlagplatz für Stück- und Schüttgut mausern. Aber die Zeiten waren ideal: Dampflokomotiven brauchten viel Kohle und Wasser. Die Kohle wurde hier umgeschlagen und teilweise auch zu Briketts veredelt; der Rhein lieferte ausreichend Wasser, das zum großen, überregionalen Güterbahnhof nach Bischofsheim gepumpt wurde. Zudem war der Main kaum ausgebaut und damit für größere Schiffe nicht befahrbar. Daneben wurden vielerlei Waren umgeschlagen, z.B. Bauholz aus Raunheim, Roh-Kupfer für hiesige Werk; aber auch Baumwolle, Kaffe, Gewürze, usw.
Somit wurde die Hafenanlage im Laufe der Zeit bis auf vier Hafenbecken ausgebaut.
Herbe Einschnitte bedeuteten die Ausbauarbeiten des Mains, als zunächst Frankfurt, später auch Aschaffenburg direkt angefahren werden konnten, ohne die Ware in Gustavsburg zu löschen und auf die Bahn verladen zu müssen.
Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Gustavsburger Brikettfabriken auf internationaler Ebene national tätig: sie lieferten für das eingeschlossene Berlin die Briketts, die mit der Luftbrücke ab Frankfurt ausgeflogen wurden.
Mit dem Ende der Dampflokära in den 1960ern schlossen auch die Gustavsburger Brikettbetriebe am Hafen.
Auf dem Areal der Häfen 2 und 3 siedelte sich in den 1960er Jahren BP mit den großen Tanklagern an. Die Hafenbecken wurden zugeschüttet, die Tanks wurden hochgezogen. Auf der einen Seite versorgt eine Pipeline den Frankfurter Flughafen direkt, wie auch die Gustavsburger Tanklager mit einer Pipeline aus Rotterdam befüllt werden. Was noch per Binnenschifffahrt in die Tanks rein oder raus kommt, wird über das Hafenbecken 1 abgewickelt. Aber Vieles geht auch heute noch mit Kesselwagen auf die Schiene oder mit dem Lkw auf die Straße.
Der restliche Hafenbetrieb läuft heutzutage über das Becken 4. Auf der Südseite dominieren die zwei großen Krananlagen der HTAG (Häfen und Transport AG) für den Umschlag von Schüttgut (Steine/ Schotter); auf der Nordseite wird vor allem Eisenschrott umgeschlagen. Außerdem ist auch der Wassersportverein „Segelclub Mainspitze e.V.“ im Hafen IV beheimatet. Weitere Teile des Hafenbereichs werden wiederum von der Firma Frankenbach für die Lagerung und Verladung von Autos verwendet.
Der Gustavsburger Hafen hat eine wechselhafte Geschichte und ist alles andere als tot – auch wenn es vereinzelt, besonders am Wochenende so aussehen mag.

 

ACHTUNG!!! hier donnern tagsüber vor allem die Tanklaster ungeniert vorbei; die Eisenbahnschienen sind noch aktiv (und einige Meter von hier auch unbeschrankt). Und mit einem unvorsichtigen Tritt kann man leicht ins Hafenbecken abrutschen. Also: bitte aufpassen - vor allem wenn man mit Kindern unterwegs ist! Danke!

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Nz Shßr qrf Onhzfghzcsf. / Haar nz Xabemwr.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Gustavsburger Hafen IV    gefunden 11x nicht gefunden 0x Hinweis 1x Wartung 3x

OC-Team momentan nicht verfügbar Der Cache benötigt Wartung. 16. Januar 2017 Schatzforscher hat den Geocache deaktiviert

Das letzte Funddatum liegt lange zurück und einer Meldung zufolge läßt darauf schließen, dass der Cache auch bei Opencaching.de nicht mehr zu finden ist. Aus diesem Grunde deaktiviere ich ihn hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben, so kann dieses Listing durch den Owner selbständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.

Schatzforscher (OC-Support)

gefunden Der Cache benötigt Wartung. 07. Juli 2016, 13:30 georoute66 hat den Geocache gefunden

Hilfe! Hier haben wohl Muggels gezündelt, denn der Blitz schlägt wohl weniger in einen Baumstumpf ein. Wie schade, denn in meinem Urlaub hatte ich heute bei schönstem Wetter beschlossen, endlich zum Gustavsburger Hafen zu wandern, was ich schon lange vorhatte. Aber einen völlig verkohlten Baumstumpf vorzufinden - damit hatte ich angesichts des kleinen Hafenbeckens nicht gerechnet.

Glück im Unglück: die Dose & Inhalt sind vollkommen intakt!! Bitte bei mir melden, da ich sie gerettet, sprich: unversehrt mit leichtem Brandgeruch mitgenommen habe. Ich würde sie gerne ihrem Owner wiedergeben.

Dennoch danke fürs Zeigen sagt georoute66

Bilder für diesen Logeintrag:
Das Baumstumpfetwas, verkohlt...Das Baumstumpfetwas, verkohlt... (Spoiler)
Verkohlter Baumstumpf mit HafenambienteVerkohlter Baumstumpf mit Hafenambiente (Spoiler)
Der SurvivalcacheDer Survivalcache (Spoiler)

gefunden 15. November 2015, 16:15 Holocacher hat den Geocache gefunden

Mann oh Mann, vor lauter Baumstumpf den Cache nicht gefunden. Toll versteckt, tolle Dose, sauberes Logbuch. Das lieb ich an OC onlys. TFTC

gefunden 09. März 2014 NINNICKs hat den Geocache gefunden

NINNICKS Cache #7 war das und der Schönste bisher!

Die Stelle ist nicht ganz ungefährlich und man muß schon sehr aufpassen.

Aber die Dose,- was soll ich sagen ? - sehr schön getarnt, und das Logbuch hat mir auch super gefallen.

Wir waren begeistert !

Klasse !!! - herzlichen Dank an den Betreiber dieses Caches !

gefunden 27. Oktober 2013 Riedxela hat den Geocache gefunden

Nach einer ganzen Serie von nicht mehr existierenden Dosen auf der Sonntagstour bin ich nun am Hafen fündig geworden. Nach kurzem suchen habe ich das Versteck entdeckt und den Cache geloggt. Danke fürs herführen.