Wegpunkt-Suche: 
 
Der Hockstein

von Katzdackel     Deutschland > Sachsen > Sächsische Schweiz

N 50° 58.804' E 014° 06.082' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:15 h 
 Versteckt am: 29. Juni 2012
 Gelistet seit: 09. Juli 2012
 Letzte Änderung: 13. Juli 2016
 Listing: http://opencaching.de/OCE735

17 gefunden
3 nicht gefunden
2 Bemerkungen
1 Wartungslog
2 Beobachter
0 Ignorierer
349 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing

Beschreibung   

Hockstein (Dieser Cache ist nicht identisch mit GC536MQ !!)
 
Hockstein

Der Hockstein ist ein 283 m hoher, ca. 100 m über dem Polenztal aufragender Felsen.
Von seinem Gipfel hat man eine wunderbare Aussicht über das Polenztal und nach Hohnstein.

Auf ihm befinden sich die Reste einer Mittelalterlichen Wehranlage aus dem 15. Jahrhundert. Anfänglich dürfte sie als Vorposten der Rathener Burgherren gegen die Berken von Duba gedient haben. Später gingen sie und Rathen in den Besitz letzterer über und diente als befestigter Posten an der westlich vorbeiführenden Wartenbergstraße.Die gesamte Anlage wurde von einem Wall mit Graben umschlossen, der noch heute ca. 100m vor der Burg zu erkennen ist. Der Dresdener Feuerwehrmann, Bergsteiger, Archäologe und passionierte Heimatforscher Alfred Neugebauer führte 1933 Ausgrabungen auf dem Hockstein durch und legte dabei einen etwa 6x7 m großen Felsraum frei.

Sein Name soll sich von dem mundartlichen Hocke/ Hucke und hocken / hucken = sich hinkauern, bzw. krummer Rücken ableiten. Eine andere Deutung des Namens Hockstein findet man bei Alfred Meiche. Er leitet den Namen vom benachbarten Wald ab, er wird das „hohe Holz“ genannt. Auch die erste Beschreibung des Hocksteins von 1713 trägt den Namen „Hochstein“.

Bis ins 19. Jahrhundert war die enge Wolfsschlucht der einzige Zugang zum Felsen. Vermutlich existierte aber schon im Mittelalter eine Hölzerne Brücke über die Schlucht als oberer Zugang zur Burg. Im Jahre 1810, in der Zeit der Touristischen Erschließung der Sächsischen Schweiz, erfolgte der Bau einer neuen Holzbrücke. Wegen Baufälligkeit wurde sie bereits 1821 im Auftrag des Hohnsteiner Oberfösters von Carlowitz durch eine Sandsteinbrücke ersetzt. Ausgeführt wurden diese Arbeiten durch die Steinmetzwerkstatt der Gebrüder Russig aus Zeschnig, Besitzer der Hocksteinschänke und der später nach ihnen benannten Russigmühle. Eine am Anfang der Brücke in den Fels gemeisselte Inschrift erinnert an die Bauherren.

Auch heute noch ist der Hockstein ein am Malerweg gelegenes, beliebtes Wanderziel. Bei schönem Wander-Wetter ist hier durchaus mit regem Besucherverkehr zu rechnen.

InfotafelIn der Schutzhütte auf dem Hockstein befindet sich an der Wand eine Informationstafel mit zwei Jahreszahlen.
Die obere notiert als ABCD, die untere als EFGH.


Das Final findet ihr hier: 50°58.(G+A)(F-C)(H-A) 14°06.(B-C)(D+E)(G+D) und ist problemlos vom Weg aus zu erreichen.
Um das Final zu erreichen, müsst ihr Ausnahmsweise über das Geländer steigen, das man zum Schutz der Wurzeln versetzt hat.



PS. Auf dem Umschlag des Logbuchs steht eine (falsche) GC.com Kennung, dieser Cache ist dort aber nicht vertreten.

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 50° 58.935'
E 014° 05.515'
2 Stunden kostenlos Parken mit Parkscheibe, Tageskarte 3 Euro, 9-22 Uhr
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Ybpu vz Onhz

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in einem Naturschutzgebiet. Bitte verhalte dich entsprechend umsichtig! (Info)
Nationalpark Sächsische Schweiz (Info)

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Nationalpark Sächsische Schweiz (Info), Vogelschutzgebiet Nationalpark Sächsische Schweiz (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Der Hockstein    gefunden 17x nicht gefunden 3x Hinweis 2x Wartung 1x

gefunden 09. April 2017 Mirsil hat den Geocache gefunden

gefunden 13. August 2016, 16:58 Geoconan hat den Geocache gefunden

13. August 2016

Found - Schnellog - Handy - Ausführliche Logbeschreibung vielleicht später

Danke für den Cache

GeoConan & Barbaren

Notizen :Stark, viel Mut gefragt

gefunden 10. Juli 2016, 11:37 HTMLer hat den Geocache gefunden

Gleich zu Beginn unserer Tageswanderung rings um das Polenztal durften wir schon hier fündig werden. Oft genug verschnaufte ich in eben jener Schutzhütte und genoss den Ausblick vom hiesigen Felsen. Immer wieder schön hier oben! Zum Angeln der Dose bedarf es schon der Überwindung. Augen zu und durch 😉.

Danke fürs (pf)legen!

PS.: OHNE über den Zaun zu steigen ist der Cache aber definitiv nicht zu erreichen?! Und der GC-Code auf dem Logbuch ist echt mal verwirrend!

gefunden 25. Mai 2015, 12:17 MeL_Dezigns hat den Geocache gefunden

Beim letzten Besuch hier oben ist man doch glatt an dieser Dose vorbei gelaufen... [:I] Gut während des Robotron Bergtest hat man nunmal auch nicht mehr einen Blick für alles... [:o)]
So durfte man nochmal her...

...Suche Und Finde...

MeL_Dezigns sagen Danke für die Bixx... [;)]

gefunden 01. Mai 2015, 14:01 Strusifusi hat den Geocache gefunden

Dadurch heut mein einziger freier tag ist, habe ich mir meinen muhtschekuhhund, minicacher und meinen bruder geschnappt....
Um einen ausflug zum hockstein zu machen ☺
Hier war ich ja schon ewig nicht mehr....

Die runde hatte ich mal fuer mich und k45m raus gesucht (interessanterweise muss er vor mir hier lang sein, fast wie abgesprochen)...aber sie laesst sich auch alleine gut ablaufen