Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Hillscheider Kostbarkeiten: Ädgräwer

 Bei dieser Cachereihe handelt es sich um einzelne Figuren/Gegenstände, die die Geschichte von Hillscheid veranschauliche

von koboldine02     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Westerwaldkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 24.366' E 007° 41.870' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:15 h 
 Versteckt am: 25. Juli 2012
 Gelistet seit: 25. Juli 2012
 Letzte Änderung: 04. Mai 2013
 Listing: http://opencaching.de/OCE858
Auch gelistet auf: geocaching.com 

0 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
23 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur

Beschreibung   

<p>&nbsp;</p>
<p>&nbsp;Der Tonabbau erfolgt in Hillscheid bis zum Jahr 1903 ausschlie&szlig;lich in Reifen- und Glockensch&auml;chten, ab 1902/03 begann der Tagebau. 1966 wurde die letzte Tongrube stillgelegt.<br /> Die Hillscheider Tongr&auml;ber waren auf den Tongruben im Distrikt Scheid, Grube Adolf und auf den H&ouml;hrer L&ouml;chern besch&auml;ftigt. Die Arbeitsbedingungen der Tongr&auml;ber waren hart. Es musste eigenes Handwerkzeug gestellt und das Material zum Ausbau der Sch&auml;chte selbst aus dem Wald geholt werden. Das Graben des Tons im Tagebau erfolgte haupts&auml;chlich mit dem Hillscheider Tonspaten. Er hatte die Gr&ouml;&szlig;e eines normalen Gartenspatens, war aber nur an der Unterkante und an einer Seite gesch&auml;rft. Mit Hilfe eines unter den Schuh geschnallten Eisen, dem Tritt, wurde der Spaten belastet und durch Hin- und Herbewegungen in den Ton eingef&uuml;hrt. Ohne den Spaten herausheben und neu einf&uuml;hren zu m&uuml;ssen, wurde so beim Reihen und Schroten der Schnitt erzeugt. Die auf diese Weise gewonnenen Schollen wogen zwischen 50 und 80 Pfund. Tonspaten und Hickel mussten immer rau &ndash; schwarz sein, damit der Ton nicht daran kleben blieb. Zur Ausr&uuml;stung geh&ouml;rten: Tonspaten, Tritt, Tonhacke mit runder &Ouml;se und breiter, halbrunder Schneide, Spie&szlig;e (scharfer, gebogener Eisenhaken) Hickel (schmaler, dreiseitig scharf geschliffener Tonspaten mit angeschmiedetem Tritt) und Wasserbeh&auml;lter aus Holz.<br /> Die Arbeit des Tongr&auml;bers wurde im Akkord entlohnt. Zur Mittagszeit bekamen sie das Essen von ihren Frauen im sog. Henkelmann gebracht.<br /> Die Figur wurde von E. Becher geschaffen.<br /> Quelle: 1000 Jahr Hillscheid &ndash; Beitr&auml;ge zur Geschichte, Seite 188 ff.</p>

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Troüfpu qnuvagre

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Nassau (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Hillscheider Kostbarkeiten: Ädgräwer    gefunden 0x nicht gefunden 0x Hinweis 0x