Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Templiner See

 Ein kleiner Wassertraddy

von DasUmmi     Deutschland > Brandenburg > Potsdam, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 22.688' E 013° 02.257' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:30 h 
 Versteckt am: 26. Juli 2012
 Gelistet seit: 26. Juli 2012
 Letzte Änderung: 13. Oktober 2015
 Listing: http://opencaching.de/OCE86C
Auch gelistet auf: geocaching.com 

6 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Wartungslogs
0 Beobachter
1 Ignorierer
251 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

Die kleine Dose wurde auf GC.com von plan3 gelegt und dort nun von mir adoptiert. Somit wird er nun auch auf opencaching.de gelistet. Viel Spaß beim Suchen, Schwimmen, Paddeln...

seeblick
(Foto:
Italiaone)

Der Templiner See ist Teil einer Kette großer Seen im Bereich der mittleren Havel, die sich vom Nieder Neuendorfer See in Berlin bis zum Großen Zernsee hinter Werder (Havel) erstreckt.
Namensgebend war das Dorf Templin am Südostufer des Sees. Dieses Dorf existiert heute nicht mehr.


Mit seinen Teilen Neustädter Havelbucht, Vorderkappe und Hinterkappe liegt der Templiner See in einem eiszeitlichen Becken und ist im Grunde eine Verbreiterung der Havel.
Er erstreckt sich von Nordost nach Südwest und liegt mit seinem größten Teil im Gemeindegebiet der Stadt Potsdam.
Das Nordostende des See beginnt südlich des Lustgartens Potsdam an der Aufweitung der Havel, etwa 230 m stromabwärts der Überquerung der Berlin-Potsdam-Magdeburger Eisenbahn.
Das Südwestende ist nicht klar abzugrenzen, deshalb wird hier die Verschmalerung der Havel vor Caputh bei etwa 52° 21' 09" nördlicher Breite und 12° 59' 46" östlicher Länge angenommen.

Verschiedene Halbinseln und Inseln verursachen mehrere Engstellen im Templiner See. Vom Südosten her ragt ambossartig die Halbinsel Hermannswerder beziehungsweise Küssel in den See. Die dadurch entstehenden Buchten heißen Vorderkappe im Nordosten und Hinterkappe im Südwesten. Da Vorder- und Hinterkappe durch den „Judengraben“ miteinander verbunden sind, werden Hermannswerder und Küssel theoretisch zur Insel.

Der Nordteil des Sees wird durch die jetzige Halbinsel und ehemalige Insel „Untere Planitz“ sowie durch die Insel „Obere Planitz“ geprägt.
Über die Untere Planitz verläuft die Trasse der „Berlin-Magdeburger Eisenbahn“. Der nördlich der Unteren Planitz gelegene Teil des Templiner Sees heißt Neustädter Havelbucht. Durch den breitesten Teil des See wurde zur Schließung des Berliner Außenrings in den 1950er Jahren ein 90 m breiter, 1.170 m langer und 10 m hoher Eisenbahndamm geschüttet. Er riegelt das untere, südwestliche Drittel fast vollständig ab. Ein nur etwa 150 m breiter Durchlass ermöglicht die Verbindung zwischen den Seeteilen.


Die Engstelle in Höhe Küssel und der Straße Auf dem Kiewitt ist nur etwa 110 m, die südlich des Geländes des Militärgeschichtlichen Instituts etwa 190 m breit. Die maximale Breite des Templiner Sees beträgt 1,17 km.
Der größte Teil des Seeufers im nordöstlichen Bereich des Templiner Sees wird durch die Potsdamer Innenstadt sowie die Stadtteile Brandenburger Vorstadt, Teltower Vorstadt und Templiner Vorstadt geprägt.

(Quelle: Wikipedia)




Gratulation an OlliSp zum Erstfund!

26.07.2012: Da mich nach meinen GC-Log plan3 gefragt hat, ob ich mich nicht weiter um diesen Cache kümmern möchte und ich auch schon mal einen Wassertraddy legen wollte, habe ich dieses Angebot gerne angenommen. Somit ist dieser Cache mit dem heutigen Datum von mir adoptiert
Gruss DasUmmi

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Zntargvfpu, borer Fgeror

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Potsdamer Wald- und Havelseengebiet (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Templiner See    gefunden 6x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 2x

OC-Team archiviert 13. Oktober 2015 Opencaching.de hat den Geocache archiviert

Dieser Cache ist seit mehr als einem Jahr „momentan nicht verfügbar“; daher wird er automatisch archiviert. Er kann vom Besitzer jederzeit instand gesetzt und reaktiviert werden.

momentan nicht verfügbar 19. Juli 2014 DasUmmi hat den Geocache deaktiviert

Da diese Dose derzeit gemuggelt ist und ich in letzter zeit nicht aufs Wasser kam, erstmal deaktiviert

gefunden 10. Juli 2013 flatter_man & cherelle (Team Lost&Found) hat den Geocache gefunden

Bereits am  09.09.12 habe ich diesen gefunden und bei der Konkurrenz geloggt.

Da ich mich entschlossen habe die Caches nachzuloggen, die auch auf OC gelistet sind, kommt dieser Log hier nachträglich.

TFTC

gefunden 11. Mai 2013, 13:29 Schrottie hat den Geocache gefunden

Hier am Templiner See nahm unsere heutige Bootstour quasi ihre südliche Wende, denn genau hier drehten wir bei und fuhren wieder heimwärts. natürlich nicht, ohne vorher noch flott diese Dose einzusammeln und unseren Kringel ins Logbuch zu malen. Ordnung muss schließlich sein.

Bilder für diesen Logeintrag:
Hindernisse auf dem Templiner SeeHindernisse auf dem Templiner See

gefunden 11. Mai 2013, 11:30 aloplex lagopus hat den Geocache gefunden

Unser erster Wassertradi. Bei gutem Wetter haben wir uns am Templiner See ein Kajak gemietet und los ging's. Der Cache war schnell gefunden, jedoch war es eine wackelige Angelegenheit, ihn vom Kajak aus zu heben. Nach dem Eintragen ins Logbuch ging es noch weiter bis nach Potsdam. Auf dem Rückweg sind uns noch andere Cacher mit einem Motorboot begegnet, doch entweder sie hielten uns für Muggel oder der gerade einsetztende Regen war dafür verantwortlich, dass sie sich aus dem Staub machten. Insgesamt ein sehr schöner Cache, wenn wir könnten, würden wir eine Empfehlung vergeben.

DFDC

aloplex lagopus