Wegpunkt-Suche: 
 
Raub auf der Anatomie

 Kurze Wanderung in einem Erholungsgebiet Wiens mit krimineller Hintergrundgeschichte.

von M.W.     Österreich > Ostösterreich > Wien

N 48° 14.624' E 016° 16.225' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 2:00 h 
 Versteckt am: 09. September 2012
 Veröffentlicht am: 20. September 2012
 Letzte Änderung: 09. Juni 2017
 Listing: http://opencaching.de/OCEB78
Auch gelistet auf: geocaching.com 

8 gefunden
0 nicht gefunden
4 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
151 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

ACHTUNG: Bei jedem errechneten Wegpunkt ist ein Behälter mit näheren Informationen zu suchen!
BITTE: Alle Teile des Spieles vor Ort lassen, vorsichtig behandeln und wieder gut verstecken!

DIE VORGESCHICHTE:

"Oh Schreck, oh Graus, was ist da los,
wo steckt denn unser "Ossi" bloß?"
Wurde das Lehrskelett gestohlen heut'?
Entsetzt sind auf der Anatomie die Leut'!

Sofort wird der Stadtkommissar gerufen,
zu Prof. Bones hinauf eilt er die Stufen.
Denn tut man jemanden vermissen,
muss man so manch' Detail auch wissen.

"Bitte Professor nennen sie einmal
des Skelett's genaue Knochenzahl!"
"Weil sich das nicht gleicht bei Jedermann
die Zahl man nicht genau benennen kann!"

"Dann sagen Sie es einfach ungefähr,
denn die Ermittlung ist sonst gar so schwer. A= ........ (Knochenanzahl auf Hunderterstelle gerundet)
Benennen Sie den größten Knochen nun B= ........ (Buchstabenanzahl der lat. Bezeichnung, 1 Wort)
das Gleiche Sie auch mit dem kleinsten tun! C= ........ (Buchstabenanzahl der lat. Bezeichnung)

"Ob verschmolzen, klein, verkümmert oder groß,
wie viel' Wirbel hat denn dieser "Ossi" bloß?"
"Die Zahl der noch beweglichen ist ganz enorm,
schließlich halten sie ja die Figur in Form." D= ........ (Anzahl an beweglichen Wirbeln)

"Und zuletzt will ich von Ihnen jetzt noch wissen,
mit wie viel Zähnen hat der "Ossi" einst gebissen?"
"Zu Lebzeiten hat er brav geputzt zum Glück,
von der Höchstzahl fehlt daher kein einz'ges Stück." E= ........

Auch über den Finderlohn wird noch gesprochen,
da wird das Gespräch ganz plötzlich unterbrochen.
Denn es schrillt des Ermittlers Telefon,
mit fürchterlich durchdringend lautem Ton.

"Herr Kommissar, vor Schreck bin ich fast stumm,
da schleppt einer ein Skelett mit sich herum!"
"Wir beeilen uns, wir sind gleich da!"
antwortet darauf der Kommissar!

Schnell springt er mit Prof. Bones in seinen Wagen,
die Koordinaten muss dem Fahrer er noch sagen.

DER PARKPLATZ:
N = 48° 14. 624
E = 016° 16. 225
___________________________________________________________

Kaum sind die beiden auf dem Parkplatz angekommen,
wird ein vorbeigebrachter Mitarbeiter übernommen.

DER MITARBEITER:

N = 48° 14. (3*A + B*E + B + C)
E = 016° 16. (B*D - 2*B)

Ungeduldig wartet der bereits beim dicken Baum,
schwere Ketten halten ihn gerade noch in Zaum.

F= ........ (Anzahl der Buchstaben des Mitarbeiters)

Auch verschied'ne Zeugen hier schon stehen,
alle haben den Verdächtigen gesehen.
Der Dieb war hier, dann war er wieder dort…..!
Brav glaubt der Kommissar ein jedes Wort.
Jedem Hinweis wird nun nachgegangen,
mit dem ersten wird gleich angefangen.
___________________________________________________________

DER 1. HINWEIS:
"Seinen Ball verschoss mein Sohn ganz aus Verseh'n,
beim Suchen hat er den Verdächtigen geseh'n."

N = 48° 14. (A*F + 2*E + 1)
E = 016° 15. (5*A - E - 20)

"Ich muss sagen da war der Dieb recht raffiniert,
aber auch Polizisten sind nicht schlecht trainiert!
Sich recken, strecken und auch viel bewegen
sollt' den Alltag des Gesetzeshüters prägen.

H= ........ (Differenz von Bones Angabe "A" und Anzahl der Teile auf dem "Bauplan")

Wohin der Teil gehört ist nicht so wichtig,
diese Anleitung hier ist eh nicht richtig.
Mit Bones Auskunft "A" passt sie nicht zusammen,
des Diebes Infos wohl von einem Laien stammen!
___________________________________________________________

DER 2. HINWEIS:
"Dort drüben hab' ich den Mann zuletzt geseh'n,
ich glaub' er blieb auch ziemlich lang' da steh'n."

N = 48° 14. (H*B+ 2)
E = 016° 16. (H - 65)

"Wer hat wohl sein Körbchen hier vergessen,
vielleicht ist da drin ja was zu essen!?"

G= ........ (Nummer des Fundstückes)
___________________________________________________________

DER 3. HINWEIS:
"Beim Baumstumpf wollt' mein Hund sein Haxerl heben,
da hat der Boden plötzlich nachgegeben."

N = 48° 14. (A + 50*G + 42)
E = 016° 16. (20*G + E - 1)

I= ........(Nummer des Fundstückes)

"Prof. Bones, ich hoff' sie sind erfreut,
dass wir schon so viel' Trümmer fanden heut'!"
___________________________________________________________

DER 4. HINWEIS:
"Am Baumstumpf sitzend wurden wir gestört,
denn lautes Rascheln haben plötzlich wir gehört.
Gleich danhinter haben wir ein große Loch geseh'n,
und natürlich voller Neugier gleich hineingeseh'n"

N = 48° 14. (I*100 - 10*B + C/2)
E = 016° 16. (I*60 + 5*B)

J= ........ (Größenangabe des Fundstückes)

"Hat das der Dieb mit Absicht weggeschmissen -
bestimmt wird er das irgendwann vermissen?!
Herr Professor, könnten Sie das eventuell noch brauchen,
der Uni fehlt's doch stets an Geld um alles neu zu kaufen?!"
___________________________________________________________

DER 5. HINWEIS:
"Eierschwammerl wollte ich dort drüben sammeln,
da hört' ich den Dieb etwas von Knochen stammeln!"

N = 48° 14. (10*I*J + A/4)
E = 016° 16. (10*I*J + B - E)

Diese Tarnung ist wohl kaum zu überseh'n,
warum lässt's der Dieb beim Baum einfach so steh'n?

K= ........ (Wandle den am häufigsten vorkommenden Buchstaben um a=1, b=2, ….z=26)
___________________________________________________________

DER 6. HINWEIS:
"Ich spielte Fangen mit meinem Kleinen,
da hörte ich ganz plötzlich leises Weinen!"
Beim dickeren der beiden Stämme
sitzt einer ganz schön in der Klemme!"
"Ob da wohl ein Unglück ist gescheh'n?
Schnell, wir müssen hin um nachzuseh'n!"

N = 48° 14. (40*K - 11*C)
E = 016° 16. (20*K + 2*J)
___________________________________________________________

DER CACHE: ??? smiley.gif ???

Viel Spaß bei der Suche!

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

[Der Mitarbeiter]: hagre Fgrva orv Jhemry rvarf tebßra Onhzrf
[2. Hinweis:] va 2,5 z Uöur
[4. Hinweis:] Ybpu tyrvpu uvagre Onhzfghzcs
[Cache] vz Yvrtraqra, bora ervatervsra

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Raub auf der Anatomie    gefunden 8x nicht gefunden 0x Hinweis 4x

Hinweis 09. Juni 2017 M.W. hat eine Bemerkung geschrieben

Die Frage für Hinweis 1 wurde eindeutiger formuliert.

Viel Spaß M&W

gefunden 05. Dezember 2015 cezanne hat den Geocache gefunden

Yesterday evening AnnaMoritz showed me the cache description and suggested this cache for today as her plans had changed and she already knew that some obligation would lead her today in the area of this cache. I was terribly tired and not that exited to try to figure out what could be meant at Stage 1. After quite a number of wrong interpretations (my thoughts have been much too academic) we finally came up with what in retrospect turned out the correct solution. I would have entirely misunderstood the description without AnnaMoritz who finally brought us on the right track again.

Today we started at the start again and so I had the chance to find Stage 1 which AnnaMoritz had already visited last week. I guess if I had experienced AnnaMoritz's troubles I would have given up and would not have found the cache container on the ground.

On our way to Stage 2 we met a man with nordic walking poles but his technique was not correct - the big majority of people just carry along the poles or use them similiar to trekking poles. Stage 2 was found quickly. The stage info was easy to retrieve but harder to rehide. Finally AnnaMoritz had to prove yet again that even with unsuitable shoes she can achieve much more than I can achieve with the best possible shoes. If I were along, I would have had to give up the cache already at this stage as I normally do not carry along tools when caching.

On our further way we met quite a number of people with their dogs (all without leaches). The containers at Stages 3 and 4 were quickly found. At Stage 5 we failed however. We found several small heaps of white dog hair but no cache container. It's strange that the description refers to a striking camouflage that cannot be overlooked since even after a longer search we found nothing.

My approach would have been a systematic one - AnnaMoritz had a certain candidate for K in mind but on the way to that point she decided to look also at the point for the value larger by one which confused me a bit. I was already a bit worried that we would not manage to find the cache before we had to be back but before I even arrived at the candidate location AnnaMoritz had already found Stage 6.

After we both agreed on the coordinates of the final (I first had a mistake) we went for the final which I found quickly (with the use of the hint). The final container and all the stages we found are in prolper condition.

All in all it was a nice and sunny walk of just the right length. We were back in time. Thank you very much for guiding us around the area. The weather was amazing for December 5. My shoes got quite dirty however which would not have happened when the ground had been frozen.

I would have preferred the cache as a multi cache. Of course none of the homework questions posed me any issues, but meanwhile there are too many mystery caches and too few multi caches and the fewer multi caches exist they less attention they seem to get.

In: Space Coast Trackable

gefunden 05. Dezember 2015 AnnaMoritz hat den Geocache gefunden

Vor einer Woche war mir bei Stage 1 schon zu kalt und wäh, nachdem ich dort ein großes Gebiet abgesucht hatte, weil die Stage davor bei mir ziemlich off war, hatte ich zwar dann das Doserl im Laub liegend als doch-kein-Müll erkannt, die Aufgabe angeschaut und die Dose an einem wahrscheinlichen Ort platziert und den Ownern ein Bild davon geschickt, aber keine Lust auf mehr davon.

Heute bei 11° und Sonnenschein kam ich nach Abwägung, was bei Stage 1 denn jetzt gefragt sein könnte, mit Cezanne wieder und gerade, als wir uns über meine pensionierten Vivo Barefoot unterhalten hatten, die meiner Meinung nach nicht aushalten, was versprochen wurde und Cezanne gemeint hatte, na ja, zum abseits der Wege und wo raufkraxeln sind sie nicht gedacht, genauso wie die 9 Euro Leichtestschuhe, die ich heute anhatte, und ich behauptete, abgesehen von dem Nass, dass auf der Wiese schon nach drei Schritten durch das Mesh kam, das aber die Funktion nicht beeinträchtigt, werden meine Schuhe heute nicht beansprucht, musste ich dann doch die fehlenden Zentimeter bei Stage 2 durch einen halbsportlichen nicht gerade schuh-schonenden Aufstieg ausgleichen.

Stage 5 konnten wir dann nicht finden, aber ich hatte einen sich als richtig herausstellenden Verdacht, welcher Buchstabe das sein wird. Am Weg dahin meinte Cezanne, was ich da vorhabe, so unsystematisch doch noch zuerst rechts was zu schauen und dass wir unterschiedliche Suchstrategien/Herangehensweisen haben. Weitere Diskussionen kamen aber nicht auf, da Stage 6 punktgenau angetroffen werden konnte. :) Und schon ging es weiter Richtung Einsatzprotokoll, das Cezanne zuerst entdeckte.

Danke für den lustigen Spaziergang, der im Feld dann doch keine ungebührlichen Anatomiekenntnisse verlangte und TFTC

gefunden 15. November 2015 Lefar48 hat den Geocache gefunden

Ein toller, interessanter, lustiger und gut gestalteter Multi. Gestern ging es, nachdem die Hausaufgaben gelöst waren, hinaus in den Wald.
Den Mitarbeiter musste ich eine Zeit lang suchen, ich wurde immer wieder zu einem echt dicken Baum geschickt, dort war aber nix. Ein kleines Stückchen abseits war ich dann bei einem noch dickeren Baum richtig und der Mitarbeiter gab bereitwillig Auskunft.
Dann ging es wie am Schnürchen weiter. Beim 1. Hinweis wusste ich noch nicht so recht, ob ich's richtig verstanden habe, aber: ja, hab ich, wie sich bald herausstellte.
Beim Körbchen bereute ich nur, dass ich meinen Greifarm zu Hause gelassen hab.
Das Versteck beim 3. Hinweis ist wirklich gut!
Für den 4. Hinweis dachte ich schon: ui, da wird's schwierig, vielleicht muss ich die Größe irgendeines Knochen schätzen? Aber als ich den Hinweis fand, musste ich lachen.
Beim 5. Hinweis war's gestern dann aber Schluss. Ich konnte nichts finden! Also ab, nach Hause, auch weil mein Begleiter schon nach der langen Sucherei bei 5 etwas aufmüpfig wurde. Zu Hause hab ich dann herumprobiert und mit Blick auf Google Maps mit einer mir "schlüssigen" Zahl Koordinaten für den 6. Hinweis errechnet.
Heute früh, trotz Regens, aufgebrochen und - Bingo - es hat gestimmt. Ich hab den Ossi wiedergefunden. Nun hab ich noch schnell bei der dornengeschützten Polizeidienststelle das Protokoll unterschrieben
Danke an den Owner für die schöne Aufgabe.
DfdC

 

gefunden 29. Dezember 2013 npg hat den Geocache gefunden

Oh schreck o Graus
hier kommt der Klaus [:o)]

Ein Raub..so schrecklich furchterbar
da müss ma hin, das ist doch klar

Die Spur war schnell aufgenommen
der Täter wohl etwas benommen ..

Ha! Der Dieb ist fast umstellt
das ist was uns so gefällt [:D]

Der Kommissar npg gibt zu Protokoll
Diese Suche die war einfach toll [:D]