Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Freilandmuseum Neusath

von Clownfisch     Deutschland > Bayern > Schwandorf

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 27.952' E 012° 13.168' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 2:00 h   Strecke: 2.5 km
 Versteckt am: 10. September 2012
 Veröffentlicht am: 12. September 2012
 Letzte Änderung: 06. Januar 2017
 Listing: http://opencaching.de/OCEB8F
Auch gelistet auf: geocaching.com 

8 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
4 Wartungslogs
2 Beobachter
0 Ignorierer
349 Aufrufe
14 Logbilder
Geokrety-Verlauf
3 Empfehlungen

große Karte

   

Infrastruktur
Wegpunkte
Allgemein
Zeitlich
Personen

Beschreibung    Deutsch  ·  English

Das Oberpfälzer Freilandmuseum des Bezirks Oberpfalz in Neusath bietet Einblick in das ländlich-bäuerliche Leben früherer Zeit. Dieser Multicache begleitet Euch entlang des Rundweges und führt Euch an alle Sehenswürdigkeiten, die es so gibt. Die Fragen sind bewusst einfach gehalten, denn sie sollen nicht von den vielen Sehenswürdigkeiten ablenken, die es hier zu entdecken gibt. Den Cache kann man auch an Aktionstagen suchen, der Final ist an einer Stelle versteckt, wo man auch suchen kann, wenn das Museum gut besucht ist.

museum1.jpg

Natürgemäß kann so ein Museum nicht barrierefrei sein. Jedoch sind alle Stationen incl. Final ebenerdig. Es ist maximal eine Eingangsstufe von 20 cm zu überwinden, was selbst für Rollstuhlfahrer in Begleitung machbar sein sollte.

Der Geocache ist mit der Museumsleitung abgestimmt. Bitte beachtet aber, dass der Eintritt NICHT kostenlos ist. Das Museum hat auch nicht das ganze Jahr geöffnet hat und ist montags geschlossen, falls nicht gerade ein Feiertag ist. Bitte informiert Euch daher auf der Internetseite des Freilandmuseums.

Wenn man es darauf anlegt, kann man den Cache in 30 Minuten machen. Sinnvollerweise solltet Ihr aber 2-3 Stunden einplanen.

Viel Spaß!


Station 1 (N 49° 27.952 E 012° 13.168):
Stall und Wohngebäude bildeten früher oft eine Einheit und Pferde waren ein wichtige Erleichterung in der Landwirtschaft. Um die Arbeitskraft zu erhalten wurden im Rahmen der Möglichkeiten verschiedene Hilfsmittel verwendet. Suche nach sog. Hufschonern und finde die Ortschaft, aus der die ausgestellten Exemplare stammen.
a = ___ (Anzahl der Buchstaben)

Station 2 (N 49° 27.933 E 012° 13.356):
Heute sind Information dank Internet und Smartphone überall und jederzeit verfügbar. Früher waren Röhrenempfänger schon Luxus. Welche Marke hat das Gerät in diesem Haus?
b = ___ (Anzahl der Buchstaben)

Station 3 (N 49° 27.921 E 012° 13.495):
An vielen Stellen des Museumsgeländes findet Ihr Hinweise auf die heimische Tier- und Pflanzenwelt. Hier findet ihr Informationen zur Hornisse. Unter welchem Punkt werden die Schadwirkungen beschrieben?
c = ___

Station 4 (N 49° 27.840 E 012° 13.485):
Bei der Rauberweihermühle handelt es sich hier um ein Landsassengut, das neben der Mühleneinrichtung auch die Wohnungen der Herrschaft, des herrschaftlichen Jägers und eben des Müllers beinhaltet. Zähle die Fensterläden auf der Nordseite. Ziehe die rechts von der Haustür von denen auf der linken Seite ab.
d = ___

Station 5 (N 49° 27.830 E 012° 13.664):
Bereits seit langer Zeit kann man sich gegen alle möglichen Unglücke versichern. Auch hier findet Ihr einen Hinweis darauf. Wann wurde diese Versicherung gegründet, die später mit der Allianz fusionierte? Bilde die einstellige Quersumme.
e = ___

Station 6 (N 49° 27.777 E 012° 13.552):
Das Dorfwirtshaus war früher (und mancherorts noch heute) der zentrale Punkt. Wie hieß der Wirt, der dieses Wirtshaus einst betrieb? Welcher Zahl entspricht der vorletzte Buchstabe vom Nachnamen?
f = ___

Bei einer Brotzeit könnt Ihr nun die Finalkoordinaten errechnen:

N49.27.fea E012.13.cdb

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Svany: Urkr

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Oberpfälzer Wald (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Freilandmuseum Neusath    gefunden 8x nicht gefunden 1x Hinweis 0x Wartung 4x

OC-Team archiviert 06. Januar 2017 Opencaching.de hat den Geocache archiviert

Dieser Cache ist seit mehr als 12 Monaten „momentan nicht verfügbar“; daher wird er automatisch archiviert. Er kann vom Besitzer jederzeit instand gesetzt und reaktiviert werden.

momentan nicht verfügbar 05. Januar 2016 Clownfisch hat den Geocache deaktiviert

Das Museum hat im Winter geschlossen ==> Winterpause.

gefunden 20. September 2015 Schmusebär & Indidde hat den Geocache gefunden

Vor gut drei Jahren konnten wir den Final des frisch gepublishten Caches nicht finden, auch wenn der Hint vor Ort absolut passend ist . Heute war wieder "Erpfl-Tag" und diesmal konnte auch die Box entdeckt werden . An der Stelle war sie aber damals sicherlich nicht . Danke fürs Verstecken!

gefunden Empfohlen 04. Mai 2014, 14:15 HH58 hat den Geocache gefunden

Hier im Museum war ich das erste Mal vor vielen vielen Jahren mit der Schule und das zweite Mal vor vielen Jahren alleine - aber aller guten Dinge sind bekanntlich mindestens drei Cool.

Heute war im Museum Theatertag - aber meine Muggelbegleiterin und ich sind nicht deshalb, sondern eher trotzdem gekommen. Wobei die Kräutersuppe, die Gierschlimonade und das frisch gebackene Brot durchaus sehr schmackhaft waren Zunge raus.

Wirklich ein sehr sehenswertes Museum mit tollen Häusern, interessanten Ausstellungen, netten Tieren und einer sehr schönen Landschaft. Und weil wir uns alles so genau angeschaut haben, haben wir sogar noch deutlich länger gebraucht als die genannten 2-3 Stunden.

Alle Fragen konnten problemlos beantwortet werden, bevor wir uns vor dem Wirtshaus niederließen, um uns mit je einer Brotzeitplatte zu stärken und in Ruhe die Finalkoordinaten auszurechnen. Als ich sah, wo diese in etwa lagen, wusste ich aufgrund des Hints dann auch sofort, wo der Cache versteckt sein musste. Und da war er dann auch Cool. Sehr schöne Stelle - Platz für einen großen Behälter und trotzdem einigermaßen sichtgeschützt.

Leider waren im Cache auch zwei alte Bonbons, von denen sich das eine bereits als klebrige Masse großflächig im Cachebehälter verteilt hatte Stirnrunzelnd. Wir haben die Bonbons entfernt und versucht, den gröbsten Baz einigermaßen rauszuwischen, aber für eine gründliche Reinigung hatten wir leider keine Möglichkeit.

Laut Logeintrag haben wir die Vorfinder übrigens nur um zehn Minuten verpasst.

Für diese schöne Runde binde ich gerne noch ein blaues Scheiferl um den Griff des Cachebehälters.

No trade - TFTC !

Bilder für diesen Logeintrag:
AussichtAussicht
Ich wollt', ich wär ein HahnIch wollt´, ich wär ein Hahn
Ich wünsch' mir eine Miezekatze ...Ich wünsch´ mir eine Miezekatze ...
Im StiftlanddorfIm Stiftlanddorf
Bock auf Cachen :-)Bock auf Cachen :-)
Alles wegen der Frauen ...Alles wegen der Frauen ...
KachelofenKachelofen
In der MühleIn der Mühle
RauberweihermühleRauberweihermühle
Nicht Markus, aber LanzNicht Markus, aber Lanz
RaupenschlepperRaupenschlepper
RangierlokRangierlok
Eine Kuh macht Muh, viele Kühe machen MüheEine Kuh macht Muh, viele Kühe machen Mühe
KräutergartenKräutergarten

gefunden 03. Mai 2014, 16:04 RoyalSlash hat den Geocache gefunden

Heute bei nicht allzu schönem Wetter eine Runde durch frühere Zeiten gedreht. Danke fürs herführen und Tftc 16:03 #10