Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Raiders of the lost place II

von SaarFuchs     Frankreich > est > Meurthe-et-Moselle

N 49° 26.807' E 005° 53.759' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 10. Oktober 2012
 Veröffentlicht am: 26. Oktober 2012
 Letzte Änderung: 26. Oktober 2012
 Listing: http://opencaching.de/OCEEC3
Auch gelistet auf: geocaching.com 

16 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
369 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   




Please use the geochecker in any case!!!

geocheck_small.php?gid=6125558946a07bb-a

Additional Hidden Waypoints

HIDDEN: FN3YFB5 - Final Location
N/S __ ° __ . ___ W/E ___ ° __ . ___

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Raiders of the lost place II    gefunden 16x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 25. Februar 2017, 21:32 YOLOOzelot hat den Geocache gefunden

Meine erster Bunker Besuch ich wahr for Freude richtig an Zappeln weil ich Bunker sehr liebe

gefunden Empfohlen 25. Februar 2017, 15:46 König Moderig hat den Geocache gefunden

15:45 - #berexx1702

So today it was time for the first of the two bunkker caches. I was really excited when looking at the picture in the geochecker. Luckily, everything turned out to be far less difficutl than I expected. The site is really huge and we found many interesting things. The cache itself was also no issue. We explored most of the parts of the bunker in this area, but we did not follow the tunnel to the northern extensions.

To my (lesser) surprise, the bunker and at least the big tunnels are mapped entirely on OpenStreetMap.

TFTC,
König Moderig

gefunden 11. Oktober 2016 koki-so hat den Geocache gefunden

Gestern bin ich schon in "Raiders of the Lost Place 1" und "Zwerge 3" gewesen. Von den Dimensionen und dem Zustand dieser Bunker war ich (obwohl ich vorher dachte, gut informiert zu sein) völlig überwältigt und mein Zeitplan war ganz fürchterlich ins Wanken geraten...

Dass dieser hier nochmal eine Nummer größer wird, war mir schon klar und deshalb habe ich mich im Vorfeld nochmals im www schlau gemacht, Lagepläne runtergeladen, u.ä.
Das war auch gut so!

Der Zugang klappte problemlos, die ersten Entdeckungen waren schnell mit der Kamera dokumentiert!
Völlig überwältigt war ich vom Maschinenraum! Leute, gebt mir 5 Liter Diesel und die Dinger brummen wieder!

Der Cache war dank der Bildergalerie wieder gut zu finden, nur eine Lore war auf mystische Art nicht mehr da, wo sie laut Foto hätte sein sollen. Dafür stehen dort nun ein Einkaufswagen und ne Schubkarre - Wie auch immer die da reingekommen sind...

Mit dem Lageplan in der Hand ging es danach auf weitere Erkundung, die am Ende leider nicht ganz vollständig war, denn dafür hätte ich Gummistiefel gebraucht. Das gehört aber nicht zum Cache und toll wars trotzdem!

Ein riesiges Danke für diesen Ort,
koki-so

gefunden 23. August 2016 st3phan hat den Geocache gefunden

Auf verschlungen Pfaden erreichten wir die Location. Weit entfernt stand das Transportmittel und so philosophierten wir über die Umstände ... nun denn. Wir genossen die frische Luft und malten uns aus, was uns erwarten würde. Wir wurden nicht enttäuscht! Daher fasse ich mich kurz. Sehr interessant, weitläufig und fast schon "überlaufen". Nicht nur von Dosensuchern sondern sicherlich auch anderen "Räubern". Metalldiebstahl, Farbschmiererreien und Müll zeugten von regen Besuchsverkehr. Könnte man mal n CITO machen und zumindest die neuzeitlichen Spuren entfernen ... aber das sind nur persönliche Eindrücke. Die Erkundung der Anlage war sehr interessant und wir hätten sie gerne ausgedehnt, wenn da nicht noch andere Abenteuer auf die "Raiders" gewartet hätten. Danke für das Bedosen!

gefunden 28. März 2016 holbi hat den Geocache gefunden

Nach zwei Tagen wechselhaften Wetters war für heute Dauerregen angekündigt, also die beste Gelegenheit, endlich mal in die (hoffentlich) trockene Unterwelt abzutauchen.
Das Cachemobil wurde geparkt, das Equipment zusammengesucht und im leichten Nieselregen haben wir uns zum Einstieg aufgemacht.

Der verlief problemlos und wir haben uns an die Erkundung des Objekts gemacht. Der Cache wurde angesichts der spannenden Location schnell zur Nebensache, es wurden dutzende Fotos geschossen und interessante Entdeckungen gemacht.

Irgendwann der Ruf von schlüsselknacki "hey, das isses doch", und schneller als erwartet konnten wir uns im Logbuch eintragen. Wir haben es uns natürlich nicht nehmen lassen, noch den zweiten Zugang zu inspizieren, den langen Weg haben wir uns für heute aber gespart. Das schreit definitiv nach einem weiteren Besuch hier, es gibt bestimmt noch viel zu entdecken!

Vielen Dank für das geniale Abenteuer und den Einblick in die düstere Vergangenheit! Für meinen ersten Cache auf französischem Boden hätte ich mir keinen besseren aussuchen können.
holbi