Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
MacGyvers Tunnel of Time (NC) RELOADED

 Eine Neuauflage von GC37KVY...

von Team FamBi     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Bochum, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 28.776' E 007° 11.676' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Versteckt am: 02. November 2012
 Veröffentlicht am: 03. November 2012
 Letzte Änderung: 03. Oktober 2013
 Listing: http://opencaching.de/OCEF23

1 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Wartungslog
1 Beobachter
0 Ignorierer
52 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

Vorwort:

Der auf GC.com gelistete Original-Cache GC37KVY von "HerrMacGyver" war unser allererster Nacht-Cache und hat uns gleich auf Grund der tollen Atmosphäre des nächtlichen Westparks in seinen Bann gezogen...

Leider ist der Cache ja nun ins Archiv gewandert und kann aus verschiedenen Gründen wohl auch nicht mehr auf GC.com genutzt werden.

Da der Cache aber bei den Cachern gut angekommen ist und eine wirklich tolle Location zeigt, möchten wir ihn hiermit am Leben halten!

Wir hoffen, ihr habt bei der Runde genauso viel Spaß wie wir damals!

 

Der Cache:

Dieser Nachtcache richtet sich an alle Abenteurer, die genug von Mystery-Rätseln und Zahlenrätseln haben und zu später Stunde noch rauswollen - MacGyver ist schließlich ein Abenteurer!

Diesmal schickt Murdoc, MacGyver-Widersacher, euch auf eine kleine Abenteuerreise in den Tunnel of Time - den ihr vermutlich nicht so schnell verlassen werdet! Werdet zum MacGyver und entschärft diesen Cache, bevor der Fluch Murdocs euch ereilt und ihr wahnsinnig werdet.

Ein Hauch von Lost-Place Charakter umgibt diesen Cache. Für die kleine Runde benötigt ihr ca. 1,5 Stunden, die Zeit läuft...
Eine körperliche MacGyver Fitness solltet ihr schon mitbringen.

 

 

Die Stationen:



St. 1:  Unter Strom.

Dort, wo früher verteilt wurde...

 

St. 2: So nah und doch so fern.

Es gibt nichts zu tun, folgt einfach von hier der "Reflektorstrecke" und wenn ihr denkt es geht nicht mehr, kommt irgendwo ein Lichtlein her. Am Ziel seid ihr, wenn ihr einige braune und einen gelben Reflektor gefunden habt. Sucht in Bodennähe.

 

St. 3: Zwischen Muttern.

Sucht in Bodennähe...

 

St. 4: Traverse

Die Leiter hoch, öffne Ventilkappe HF1.

 

St. 5: Bohrturm

Hoch hinaus - Magnetisch auf ca. 3,5m Höhe, UV Licht kann helfen. Bitte Spoiler wieder genau auf der UV-Markierung plazieren. Den CODE natürlich merken!

Achtung: ein Abhang ist in der Nähe!!!!

 

St. 6: Gleis

Öffnet Weiche 26.

 

St. 7: Der Griff ins Ungewisse

Eine Etage tiefer. Wenn es klappert seid ihr nah dran.

 

Final: Tunnel of Time

Findet zwei Reflektoren - unter Tage - ihr steht drauf...

Die "Finaldose" ist durch einen Code verschlossen, welchen ihr auf eurer Reise erhalten habt. 
Taschenlampen aus, UV an und ihr seht das Vermächtnis der tapferen 500, die dem Fluch des Murdoc entrinnen konnten.

 

Viel Spaß!

 

 


Für Bildungszwecke könnt ihr nun weiterlesen, ist aber zum Heben des Caches nicht erforderlich...

DIE GESCHICHTE DER JAHRHUNDERTHALLE:

Die Stahlkonstruktion des Gebäudeteils von 1902 ist besonders bemerkenswert, weil sie nicht in erster Linie nach ästhetischen Gesichtspunkten, sondern eher nach ingenieurtechnischen Überlegungen entworfen wurde und damit eines der ersten Beispiele für eine rein zweckbestimmte Architektur darstellt: Da bei der Konstruktion schon sicher war, dass die Halle nicht in Düsseldorf bleiben wird, wurde sie so gebaut, dass sie komplett wieder demontierbar ist. An einigen der Stahlträger in der Halle kann man sogar noch die Beschriftung lesen, die für die Düsseldorfer Ausstellung dort angebracht worden ist. Das Hauptschiff der ursprünglichen Halle ist 66 Meter lang, 20 Meter breit und hatte eine Höhe von 21 Metern, die Seitenschiffe sind 6,5 Meter breit und 6 Meter hoch. Die Außenfassade war zur Erinnerung an die ersten erfolgreichen Stahlguss-Versuche von Jacob Mayer im Jahr 1851 in Form einer gotischen Kirche gestaltet, da die ersten erfolgreich gegossenen Produkte Glocken waren. Der 70 Meter hohe Glockenturm mit einem Geläut aus drei Glocken ist in Bochum allerdings später nicht wieder errichtet worden. Auch die Fassade ist in Bochum nicht in dieser Form wiederhergestellt worden.

Bemerkenswert ist außerdem die Art, wie die Gründung der Halle erfolgt ist: Da das Gelände des Bochumer Vereins 1903 eigentlich schon komplett bebaut war und somit keine zusammenhängende Fläche für die Halle zur Verfügung stand, wurde die Halle über die bestehenden und für den Produktionsbetrieb notwendigen Gebäude errichtet und das Geländeniveau angehoben. Im begehbaren Untergeschoss sind heute noch die Fundamente der Hallenträger sichtbar, die vom „Kellerfußboden“ (dem ehemaligen Geländeniveau) aufsteigend gemauerte Ziegelpyramiden sind. Im Geschoss unter der Halle ist sogar noch eines der damaligen Gebäude vorhanden: die Fensteröffnungen mit Brüstung, Fassade etc. sind noch zu erkennen, obwohl das Haus später komplett mit Schamott ausgemauert wurde und als Ofen diente.


DIE GEGENWART:

Die Halle wurde 2003 von Karl-Heinz Petzinka und Partner „revitalisiert“ und mit einem modernen Vorbau versehen. Seit ihrer Sanierung wird sie für die verschiedensten Veranstaltungen genutzt, zum Beispiel für die Ruhrtriennale (so im Oktober 2006 für eine aufwändige und spektakuläre Neuinszenierung der Oper Die Soldaten von Bernd Alois Zimmermann), sowie für Messen oder Rock-, Pop- und Klassik-Konzerte.

Die Jahrhunderthalle ist das Zentrum des neuen Bochumer Westparks, mit dem dieses innenstadtnahe, ehemalige Industrieareal für Wohnen, Kultur, Erholung und Gewerbe erschlossen wird. Sie ist außerdem einer der Ankerpunkte der Route der Industriekultur und war einer der Hauptveranstaltungsorte der Kulturhauptstadt Ruhr 2010.


Flag Counter

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Parkplatz
N 51° 28.806'
E 007° 11.690'
Parkplatz
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

HI-Yvtug erdhverq!

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

MacGyver Reloaded
MacGyver Reloaded

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für MacGyvers Tunnel of Time (NC) RELOADED    gefunden 1x nicht gefunden 0x Hinweis 1x Wartung 1x

archiviert 03. Oktober 2013 Team FamBi hat den Geocache archiviert

Hinweis 03. November 2012 Team FamBi hat eine Bemerkung geschrieben

Bitte noch ein wenig Geduld!

Hier wird noch gebastelt... Dauert aber nicht mehr lange!

gefunden 14. Januar 2012 jus2socks hat den Geocache gefunden

Der Start lief etwas holperig, da hatten wir das Listing des Tradis gründlicher gelesen als dieses hier. Nachdem wir dann die erste Station gefunden hatten, lief es zunächst wie am Schnürchen.

An der 4 trafen wir dann auf mehrere Teams, die dort schon länger nach der 3 suchten. Wir schlossen uns der vorherrschenden Meinung an und suchten ebenfalls nach der 3, bis endlich jemand fündig wurde. Von da an ging es gemeinsam weiter.

An der 5 hatten wir dann die Gelegenheit zu einer großartigen Aussicht über Bochum, auch der Hinweis war schnell gefunden.

Am Finale war dann auch schnell klar, wo wir suchen mußten. So kam es zu einer größeren Cacherversammlung, aber die Jahrhunderthalle ist ja für größere Events ausgelegt.

Das ist wirklich eine tolle Runde auf einem tollen Gelände, vor allem das Finale belohnt für jeden Meter Weg. DFDD