Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
GLEG Bonus

von die4hubers     Deutschland > Bayern > Schwandorf

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 20.277' E 012° 08.413' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:15 h   Strecke: 0.5 km
 Versteckt am: 23. November 2012
 Veröffentlicht am: 23. November 2012
 Letzte Änderung: 12. Juli 2015
 Listing: http://opencaching.de/OCF016
Auch gelistet auf: geocaching.com 

2 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
0 Beobachter
0 Ignorierer
29 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Vorarbeit
Personen

Beschreibung   

Diese ökumenische GLEG Cachereihe in der Nähe interessanter evangelischer und katholischer Kirchen haben sich WUNDERBARWEICH und DIE4HUBERS gemeinsam ausgedacht. Damit es nicht zu einfach wird, haben wir unser Hobby GEOCACHING mit unserem zweiten Hobby KIRCHENMUSIK kombiniert. Viel Freude beim Rätseln, Cachen und Singen ...


d680093d-c6ef-498e-be66-c6001a400697.jpg

Um diesen Bonuscache unserer musikalischen Reihe zu finden benötigt ihr alle 6 Bonusnoten aus den Logbüchern der GLEG Cachereihe.

GLEG1 Friedenskirche Wackersdorf (GC3QPN2)
GLEG2 Erlöserkirche Schwandorf (GC3QYGT)
GLEG3 St. Martin Neukirchen (GC3VYEB)
GLEG4 St. Paul Weinberg (GC3VYEE)
GLEG5 Christuskirche & Marienkirche Schwarzenfeld (GC3VYEH)
GLEG6 St. Salvator Naabsiegenhofen (GC3VYEW)


Hast du alle sechs Bonusnoten zusammen? Ja, dann hast du wirklich gut gesungen. Du solltest dich einem Chor anschließen oder dich bei einer Castingshow bewerben.

Der Bonus führt dich zu einer weithin sichtbaren Kapelle nördlich Prissath bei Fronberg. Die ursprünglichen Kapelle wurde vor 1840 vom Bauern Öxner gebaut, nachdem er von einer schweren Verletzungen wieder gesund wurde. Johann Fischer aus Prissath errichtete 1969 an Stelle der abgebrochenen alten Kapelle eine Neue. Darin befindet sich ein Marienbild aus dem Jahre 1886. Ihr findet hier an den Listingkoordianten einen kleinen Hinweis mit der letzten Bonusnote. Das Final findet ihr mit folgender Peilung:
e46740ae-e5da-4bb4-af22-ccfa7bfcd965.jpg
Falls ihr euch in der Notenkunden nicht so sicher seid, könnt ihr hier nachsehen, ob die Finalkoordinaten korrekt sind. Wegen der Peilung kann es zu kleinen Abweichungen kommen. Deshalb haben wir den Geochecker auf eine Genauigkeit von 10 Metern eingestellt.

geocheck_small.php?gid=6123591c287c287-6

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

F1 ERTRA BORA UVAGRA
SV AHE QBFR IBA BORA RAGARUZRA
QNF QEHZEHZ FB YNFFRA

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für GLEG Bonus    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

archiviert 12. Juli 2015 die4hubers hat den Geocache archiviert

Ab ins Archiv ...

die4hubers

gefunden 20. April 2013 Schmusebär & Indidde hat den Geocache gefunden

Auch wenn die Reihe zu diesem Zeitpunkt noch nicht ganz abgeschlossen war, konnten wir bereits den Bonus einsacken . Nette Konstruktion

gefunden 28. Dezember 2012 Clownfisch hat den Geocache gefunden

Nach kurzer Suche war die letzte Zahl entdeckt und Peilung angelegt. Vor Ort dann aber Erstaunen, landeten wir doch mitten im Acker. Ich bin ja immer noch am rätseln, welche Bonuszahl ich falsch notiert habe. Letztlich musste also ein TJ gezogen werden, der eine ungefähre Angabe machte (von da und da ca. so und so weit). Scheinbar lagen wir doch gar nicht so weit entfernt wie befürchtet. Nach einiger Suche im Letterboxstilaufgrund konnten wir dann die Dose aber doch finden und loggen.