Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Heidschnuckenweg Revival

 Letterbox-Cache bei den Heidschnucken

von Homer Jay     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Rhein-Sieg-Kreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 47.364' E 007° 16.841' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 3.0 km
 Versteckt am: 20. April 2008
 Veröffentlicht am: 16. Dezember 2012
 Letzte Änderung: 02. September 2013
 Listing: http://opencaching.de/OCF0D2

4 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
2 Beobachter
0 Ignorierer
136 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Personen

Beschreibung   

Der Wolf und die Mäuse haben diesen Letterbox-Cache (GCM5FE) ursprünglich gelegt. Leider ist er schon seit sehr langer Zeit archiviert. Wir fanden diesen Cache aber so schön, dass wir ihn mit ein paar kleinen Änderungen wiederbelebt haben. Die Runde ist nahezu identisch. Nur die Hinweise und das Cache-Versteck sind neu.

 

Dieser Rundweg führt Dich ca. 3km und 100 Höhenmeter über Feld-, Wald- und Wiesenwege. Etwa 50 Treppenstufen machen ihn eher ungeeignet für Fahrrad oder Kinderwagen. Die Aussichtspunkte sind besonders lohnend bei klarer Sicht. Ein GPSr mit Wegpunktprojektion ist hilfreich, ein Kompass reicht aber auch aus.

Mit der Buslinie 510 erreichst Du von den Bahnhöfen Siegburg (Bussteig 4) und Hennef die Haltestelle Weingartsgasse. Leider nicht mit allen Bussen, also frage besser den Busfahrer, ob er "über Allner" fährt.

Parken kannst Du irgendwo ab N50°47.364' E7°16.841', der Weg zum Parkplatz zweigt bei N50°47.517' E7°16.591' von der Hauptstraße ab. Von der Gaststätte Sieglinde führt eine Treppe hinauf zur Bushaltestelle, und da ist auch der Startpunkt.

  1. Zwischen den Häusern 29 und 27 beginnt der Weg. Ja ! Genau hier durch Ein weißes Schaf wartet dahinter und wird dich teilweise begleiten.
    Nach etwa 70 Metern informiert Dich Michael über die Weinberghänge.
  2. Das Schaf führt Dich die Treppe hinauf. Folge oben dem Pfad etwa 70 Meter, bis er an einer Wiese endet.
    Gehe nach links Richtung NO bergauf. An der nächsten Treppe wartet wieder das Schaf.
  3. Du stehst jetzt auf einem Wiesenweg mit Kanaldeckel. Folge dem Wiesenweg Richtung 330°.
    Nach 80 Metern taucht Michael wieder auf und informiert Dich über Heidschnucken (Bild 2).
    Noch 170 Meter weiter laden zwei Bänke mit Aussicht zu einer ersten Pause ein.
  4. Genug gesehen? Dann geht es weiter Richtung 310°.
  5. Nach etwa 100 Metern gibt Dir das erste gelbe Schild rechts einen Hinweis zum Versteck: __________
    Alternativ helfen Dir auch die Brombeeren weiter
  6. Folge dem Weg weitere etwa 220 Meter, bis er nach Absperrpfosten an einer kleinen Straße endet. Gegenüber steht ein Trafohäuschen. Gehe rechts vorbei an Haus 19 (und Vorsicht vor dem Kampfhund ).
    Nach 65 Metern führt der Weg als schmaler Trampelpfad oberhalb einer Garagenzufahrt weiter Richtung Wellerscheid und biegt dann rechts in einen Hohlweg ein. Das erste gelbe Schild im Hohlweg wiederholt den Hinweis auf das Versteck.
  7. An der ersten Straßenlaterne weiter geradeaus, jetzt auf Asphalt, bis zur T-Kreuzung.
    Biege dort rechts ab und folge der Straße den Berg hinauf.
  8. Nach etwa 95 Metern säumen Produkte menschlichen Schaffens die Straße, und bald siehst Du rechts die Quelle der Produkte. Bitte nicht betreten!
  9. Bei den nächsten Absperrpfosten wartet wieder das Schaf. Jetzt geht's durch lichten Wald leicht bergauf.
  10. Nach 330 Metern kommen die nächsten Absperrposten. Der letzte Baum auf der rechten Seite vor den Pfosten beherbergt einen Mikro mit einem weiteren Hinweis auf das Versteck: ___________ . Nicht gefunden ? Nicht so schlimm …
  11. Der Weg verläßt den Wald, ist wieder asphaltiert und führt an einem Acker entlang.
    Nach ca. 210 Metern wiederholt links eine Stange ohne Verkehrsschild den Hinweis auf das Versteck.
  12. Das Schaf (blass auf dem Asphalt) führt Dich zu einer Bank. Genieße die Aussicht .
  13. Mit den Information von Station 5 und 10 findest Du nun den Cache von Deinem Standort aus.
    Achtung beim Cache : an einigen Stellen ist das Zielgebiet mit Stacheldraht gesichert !
    Bitte seid vorsichtig mit der Tarnung.

Alles wieder gut versteckt ? Dann gehe zum nächstgelegenen Feldweg. Nun Richtung Osten bis zur nächsten Bank und von dort der gelben Markierung folgend zurück Richtung Start.

Viel Spaß dabei wünscht Dir Homer Jay - und natürlich das kleine weiße Schaf.

P.S. für echte Letterboxer liegt ein kleiner Stempel im Cache. Stempelkissen bitte selber mitbringen.

Letzte Änderung 31.12.2011

Zusätzliche Wegpunkte   andere Koordinatensysteme

Station oder Referenzpunkt
N 50° 47.517'
E 007° 16.591'
Abzweig zum Parkplatz
Parkplatz
N 50° 47.364'
E 007° 16.841'
ab hier findest Du irgendwo einen Parkplatz
Station oder Referenzpunkt
N 50° 47.332'
E 007° 16.993'
Bushaltestelle & Start
Info Die zusätzlichen Wegpunkte werden bei Auswahl des Caches auf der Karte angezeigt, sind in heruntergeladenen GPX-Dateien enthalten und werden an das GPS-Gerät gesendet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Pnpur avpug trshaqra ? Bbbbpu, avpug qra Xbcs uäatra ynffra ;-)

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Treppe kurz nach dem Start
Treppe kurz nach dem Start
kleines weißes Schaf
kleines weißes Schaf
die Heidschnucken
die Heidschnucken

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Rhein-Sieg-Kreis <Teilflaeche 1> (Info), Naturpark Bergisches Land (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Heidschnuckenweg Revival    gefunden 4x nicht gefunden 1x Hinweis 0x Wartung 1x

archiviert 02. September 2013 Homer Jay hat den Geocache archiviert

weg damit ...

gefunden 23. März 2012 tombraidergirl hat den Geocache gefunden

Dies war der erste Letterbox Cache, den wir angegangen sind. Er hat uns sehr gut gefallen. Am Final haben wir lange gesucht, vor allem, da der bevorzugte Zugriff vermugglet war. TFTC

(Nachgetragen von Geocaching.com)

gefunden 16. Juli 2011 Wuchtel hat den Geocache gefunden

Eine wunderschöne Runde, die wir im Anschluss an das heutige Event in der Wahnbachtalsperre und nach einem herzhaften Mittagessen in der Sieglinde noch gerne gelaufen sind.

Die Stationen waren gut zu finden, auch wenn sich einige Details etwas verändert zu haben scheinen. Vor allem die bequem zu laufenden Wiesenwege in einer Landschaft mit vielen schönen Aussichtspunkten ließ uns neidisch werden auf das Leben der Heidschnucken, von denen wir nach dem Final immerhin zwei erblicken konnten. Ein rundum schöner Spaziergang, den wir nur mit Kompass und ein wenig Cacheerfahrung gut bewältigen konnten.

Danke fürs Zeigen
Wuchtel

gefunden 24. April 2009, 21:00 JOJEVA hat den Geocache gefunden

Da hab ich mich schon länger drauf gefreut, hier mal gehen zu können.Hat soweit bei herrlichem Wetter auch spaß gemacht.
Danke dafür,
Grüße Jochen

IN.TB+GKrety(Putzi)

PS: Der Finder von GeoKrety möge den bitte grabben ich hab vergessen die Nummer aufzuschreiben und kann ihn nicht ausloggen.

gefunden Empfohlen 08. Juni 2008 huddelbuett hat den Geocache gefunden

16:30, #418.
Bei mir reicht es offensichtlich nicht, wenn jeder Hinweis auf's Ziel nur zweimal vorhanden ist. Dank an Homer Jay, der mir klar machte, dass ich's trotzdem falsch notiert hatte.

Heute bin ich dann nach dem Regen wieder den Berg hoch (letzte Regentropfen, 100% Luftfeuchtigkeit, Sonnenschein, aus den Wiesen dampfen noch einmal 20% ==> rheinischer Kongo pur) und konnte das Versteck schnell entdecken, da ein Vogel damit spielte. Aber ein GPSr hatte nicht um den Hals (glaube ich).

So ein Versteck hatte ich erst eimal, auch in der Nähe der Sieg.

Danke für die Tour, Wolfgang.