Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Pfiffikus 1000

von Ruhrrudel     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Essen, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 22.212' E 006° 58.388' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 3:30 h   Strecke: 3.0 km
 Versteckt am: 09. Mai 2012
 Veröffentlicht am: 09. Januar 2013
 Letzte Änderung: 07. Januar 2017
 Listing: http://opencaching.de/OCF19C
Auch gelistet auf: geocaching.com 

32 gefunden
1 nicht gefunden
3 Bemerkungen
3 Wartungslogs
6 Beobachter
0 Ignorierer
1318 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
8 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Werkzeug
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Der kleine Pfiffikus



Pfiffikus war ein kleines neugieriges Männlein, der durch die Welt reiste und seinen Wissensdurst stillen wollte. Schon in der Schule las er viel von den Taten und Erfindungen berühmter Leute. Er wollte immer wissen wie und warum und so wurde er neugierig. Zu Hause fragte er seine Eltern nach dem wie und warum, bekam aber immer nur als

Antwort: “Weil das sooooo ist“.

Das reichte ihm nicht und so las und lernte er. Er hörte viel Neues und Spannendes. Aber das reichte ihm nicht. Er wollte mehr wissen und sehen. Aber keiner konnte seinen Hunger nach Wissen stillen. Als Pfiffikus alt genug war, schnürte er sein Bündel und machte sich auf, um durch die Welt zu reisen und viel Neues zu entdecken. Begebe Dich auf die Spuren von Pfiffikus und erforsche die Welt. Mache die ungewöhnlichsten Entdeckungen und löse noch so manch ungewöhnliches Rätsel. Sehe Dinge, die noch kein anderer sah und erlebe Momente, die noch kein anderer erlebt hat. Wenn du alles erlebt, gesehen und gelöst hast, dann wird dir der Schatz des Wissens zuteil.

 

 

Stationen:

1. Pommes Rot/Weiß

2.Erhöhte Temperatur

3.Rätselquadrate

4.Wenn du denkst

5.Im Namen der Rose

6.Guckst du

7.Doppelzentner

8.Im Rausch der Tiefe

9. Bulls Eye

10.U-Boot

11.Bist du auf Scheibe?

12.Reich der Tiere

13.Kammerjäger (Prefinal)

Bitte absolviert den Cache nur am Tag um die Nachtruhe der Tiere zu schützen und ihr den Jägern nicht vor die Flinte lauft.
 

Mitzubringen sind:
Lust auf einen 3km langen Rundweg
Eventuell kleine Zange für St.1
Fernglas
Taschenrechner
Taschenlampe, im U-Boot ist es dunkel

Finalberechnung beim KammerjägerUnentschlossen:

                                  

Das Final liegt bei:

N 51° 22.__ __ __

             

E 06° 58.__ __ __

              



 


Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Wald- und Talbereiche oestlich Schloss Oefte (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Pfiffikus 1000    gefunden 32x nicht gefunden 1x Hinweis 3x Wartung 3x

archiviert 07. Januar 2017 Ruhrrudel hat den Geocache archiviert

Pfiffikus hat ausgelernt.....

Breaking Bad wird kommen.

LG JunkersJu88

gefunden 13. August 2016 Kingsize hat den Geocache gefunden

Diesen Multi an der Grenze zur Homezone haben Ibagsram und ich sehr lange vor uns her geschoben. Aber heute passten die Umstände und gemeinsam mit getzkommi und Hechtesser machten wir uns auf den Weg um auf den Spuren des Pfiffikus zu wandeln. An Station 1 haben wir etwas länger gebraucht, um den Einstieg zu enttarnen, aber danach lief es ganz gut und wir kamen zügig voran. Dann , am ehemaligen Doppelzentner, verließ uns dann Fortuna und wir mussten unseren TJ bemühen. Der lotste uns dann zu nächsten Station. Eigentlich ist die Aufgabe dort ja nicht so meins, aber irgendwie wurde die Lösung dort erkannt und es ging weiter. Dann hingen wir an Station 10, der wir zwar Koords entlocken konnten, die halbwegs plausibel waren, aber letztlich doch verkehrt waren. Nun musste der TJ wieder ran und brachte uns zur Station 11, die , wie sich leider herrausstellte, defekt war. Funktionsfähig ist sie bestimmt das Highlight des ganzen Multis! So blieb uns nur die Ersatzstation, die zwar schnell gefunden war, die Lösung sich uns aber nicht erschloss, weil wir irgendwie zu kompliziert dachten . Als wir nachfragten war es natürlich fast peinlich, nicht selbst darauf gekommen zu sein. Aber nun lief es wieder und wir konnten uns bis zum Final vorkämpfen. Die schöne grosse Dose war schnell entdeckt, hat aber schon deutlich bessere Zeiten gesehen. Hier wäre eine kleine Renovierung nicht schlecht. Aber wie auch immer. wir haben es bis hierhin geschafft und konnten das Log signieren.
Summa summarum ein schöner Multi mit kniffligen Aufgaben in toller Umgebung. Dafür lasse ich gerne ein Schleifchen hier. Aber wo Licht ist ist hier leider auch etwas Schatten. Station 10 könnte eindeutiger sein , Station 11 ist defekt und das Final ist ein wenig morsch.
DfdC, Olaf.

gefunden 13. August 2016 ibagsram hat den Geocache gefunden

Irgendwie haben Kingsize01 und ich diese Runde immer vor uns hergeschoben. Aber heute passte alles zusammen, so dass wir uns gemeinsam mit getzkommi und Hechtesser auf den Weg machten.
Der Start verlief etwas holprig, aber irgendwann kamen wir dem Geheimnis auf die Schliche und damit waren wir im Spiel.
Bis zu Station 7 lief es dann richtig gut, aber dort versagten alle unsere Ideen.
Zum Glück hatten wir den besten TJ wo gibt Lächelnd schon darauf vorbereitet, dass wir vielleicht Hilfe brauchen könnten. Einen Tipp zur Lösung des Problems hatte er zwar auch nicht, aber er konnte uns problemlos in die Richtung der nächsten Station lotsen.
Dort hat nur einer von uns Vieren den Test des Tiefenrauschs bestanden, aber das reichte ja vollkommen aus Zwinkernd.
Den Hint für das Bulls-Eye hatten wir bereits zuhause angesehen, aber auch vor Ort wäre diese Aufgabe durchaus machbar gewesen.
Im Gegensatz dazu scheiterten wir dann aber an der Umsetzung der Informationen von Station 10.
Nachdem wir erst mal versuchten an den einzigen von uns zu ermittelnden Koordinaten den nächsten Hinweis zu finden - was aber natürlich ergebnislos blieb - musste der TJ wieder ran.
Also ging es ein gutes Stück des Weges zurück und an die richtige Stelle. Leider stellte ich die Station als unbrauchbar heraus, so dass wir zur Ersatzstation ausweichen mussten.
Hier hatten wir dann alle gemeinsam ein Brett vor dem Kopf Zunge raus, denn obwohl wir solches schon mehrmals gesehen hatten, kam keiner von uns auf das Naheliegende Stirnrunzelnd. So holten wir uns einen letzten Schubser, mit dem wir dann aber endlich wieder in der Spur waren und den Rest der Runde problemlos absolvieren konnten.
Auch das tolle Finae konnten wir schnell entdecken und uns gemeinsam muggelfrei im Lobuch verewigen.
Danke an getzkommi und Hechtesser für die Begleitung und Unterstützung, an unseren TJ für die Hilfe  und an das gesamte Ruhrrudel für die tolle Runde.
DfdC, Gaby

Hinweis Die Cachebeschreibung ist veraltet. 22. Juli 2016 dogesu hat eine Bemerkung geschrieben

Im Listing auf der anderen Plattform heißt die Station 5 nun: Fernsicht und Station 10: Hängematte

Fgngvba 9:
uggcf://pybhq.tzk.arg/atpybhq/rkgreany?ybpnyr=qr&thrfgGbxra=t1P2n1DZFCv6LoAcCT9doN&ybtvaAnzr=WhaxrefWh88@tzk.qr

Uvysffgngvba Gvrsraenhfpu: Csbfgra hagra
Ervpu qre Gvrer: Obpxfubeaxäsre va AB Evpughat.
Vfg orv 19z Fpuyhff?

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 08. Mai 2016 aljha hat den Geocache gefunden

Bei erhöhten Temperaturen machten wir uns heute auf die Spuren von Pfiffikus. Diesen ist es wohl auch zu verdanken, dass wir an Station 2 irgendwann aufgaben und uns auf den Weg zu St. 3 machten. Ab da lief es relativ gut weiter, bis wir an Station 7 wieder eine längere Verschnaufpause brauchten. Doch dieses Mal konnte nach einer kurzen meditativen Pause das Rätsel gelöst werden. So ging es weiter bis zum Final. 
Danke für diese abwechslungsreiche Runde durch den sommerlichen Wald - gespickt mit schönen Rätseln und immer eine Sitzgelegenheit im Schatten in der Nähe. So macht cachen auch bei diesen Temperaturen Spaß.
Aljha
(Im Team mit Jupp_74)