Wegpunkt-Suche: 
 
Steinzeit, Slawen, Gutsdorf: Groß-Fredenwalde

von pepperann20     Deutschland > Brandenburg > Uckermark

N 53° 07.762' E 013° 47.647' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 3.0 km
 Versteckt am: 12. Februar 2013
 Veröffentlicht am: 12. Februar 2013
 Letzte Änderung: 26. Juni 2016
 Listing: http://opencaching.de/OCF2A1

4 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
266 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Vorarbeit
Personen

Beschreibung   

Steinzeit, Slawen, Gutsdorf: Groß Fredenwalde/ Uckermark

Cachezeit: ca. 1 ½ h

Parkplatz: N53° 07.732 E013° 47.620

Groß Fredenwalde liegt im Herzen der Uckermark im malerischen Quellgebiet der Ucker ca. 85 km nordöstlich von Berlin.

Der Name kommt vom Mittelhochdeutschen „Vredewalde“, das vermutlich „frei von Wald“ bedeutet. Heute gehört Groß Fredenwalde zur Gemeinde Gerswalde im Zentrum des heutigen Landkreises Uckermark.

1. STARTPUNKT KIRCHE (N53° 07.762; E13° 47.647)

Die rechteckige Feldsteinkirche stammt aus dem 13. Jh. und soll einst Wallfahrtstätte gewesen sein. Im 30-jährigen Krieg wurde sie fast vollkommen zerstört. Ca. 100 Jahre später ist das Gotteshaus unter dem Patron Alexander Magnus v. Arnim wieder aufgebaut worden. Die Feldsteinkirche hat eine Länge von 28m und eine Breite von 11,20m. Die Innenausstattung wurde von dörflichen Handwerkern ausgeführt. Der Kanzelaltar stammt aus dem Jahr 1708. Von den ehemals drei vorhandenen Glocken ist nur eine übrig geblieben. Auf dem Kirchhof befinden sich zahlreiche Grabdenkmäler derer von Arnim.

a)  Wie viele Fensterscheiben könnt ihr in einem großen Fenster zählen?

b)  Wenn ihr rechts um die Kirche herum geht, entdeckt ihr einen Epitaph in der Kirchenmauer. Wie viele Knochen seht ihr unter dem Totenschädel?

c) Bei den Gräbern von der Familie von Arnim steht ein schwarzer Obelisk. Welche Jahreszahl könnt ihr dort entziffern? Berechnet die Quersumme davon.

Um A zu erhalten, setzt ihr nun eure drei Ergebnisse in folgende Formel:

(Fensterscheiben – Quersumme Obelisk) – ( Anzahl der Knochen*5) =  A

2. WALLBERG-BURGWALL AUS SLAWENZEIT (N53° 07.777 E013° 47.586)

Die Gründung des Dorfes Groß-Fredenwalde geht zurück auf die Zeit der Slawen (Slawenburg (größte Volksburg der Slawen im südlichen Ostseebereich) auf dem Wallberg) und des Hoch- und Spätmittelalters (mittelalterliche Befestigung ebenfalls auf dem Wallberg, heute keine Grundmauern mehr sichtbar).

Am Wallberg findet ihr drei Informationstafeln in verschiedenen Abständen.

a)    Tafel 1: Wie viele Terrassen besaß der ehemalige Ringwall?

b)    Tafel 2: Wie viele Gottheiten waren den Slawen wichtig?

c)    Tafel 3: In welchem Jahrhundert war die slawische Keramik in Mitteleuropa weit verbreitet?

Jahreszahl – Anzahl der Götter + Terrassenanzahl =  B

3. STALLMUSEUM UND TAUSCHBÖRSE (N53° 07.716 E013° 47.647)

Das ehemalige, denkmalgeschützte Stallgebäude aus dem 19. Jahrhundert besteht aus einer Tauschbörse und einem Museumsraum. In der Tauschbörse werden Waren, Wünsche, Ideen, Informationen angeboten und können abgeholt werden können. Der Tausch ist ein bargeldloser Handel. Der Raum sollte täglich geöffnet und frei (unkontrolliert) zugänglich sein.

Wie viele große Holztüren zählt ihr am ganzen Stallgebäude? Die Lösung sei D.

4. DENKMAL (N53° 07.786 E013° 47.836)

a)    Wie oft entdeckt ihr den Namen Paul auf der Gedenktafel?

b)    Wie oft den Namen Becker?

c)    Wie viele Eiserne Kreuze findet ihr?

Paul – Becker – Eiserne Kreuze = E

5. LUTHEREICHE (N53° 07.786 E013° 47.850)

Am 10.11.1883 wurde aus Anlass des 400. Geburtstages von Martin Luther in Groß-Fredenwalde neben dem Gutshaus Richtung Flieth eine Eiche gepflanzt. Vor der Eiche entdeckt ihr einen Wegweiser, daran ein Schild mit der Kennzeichnung Berlin-Usedom Tour „Uckermark“.

a)    Wie viele Beine seht ihr auf dem Schild?

b)    Wie viele Menschen zählt ihr?

c)    Wie viele Kutschen sind darauf?

Beine + Menschen – Kutsche = F

6. KÜNSTLERHAUS (N53° 07.717 E013° 47.716)

Ihr entdeckt an der Dorfkreuzung ein Haus mit zwei großen Buchstaben an der Wand. Wie viele weitere Metallstäbe sehr ihr darunter?

Metallstäbe = C

7. FINAL (N53° 07.ABC E013° 47.DEF)

Herzlichen Glückwunsch, ihr habt es fast geschafft!

Setzt nun die errechneten Werte in folgende Formel N53° 07.ABC E013° 47.DEF

 

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Ubpu uvanhf!

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin (Info), Landschaftsschutzgebiet Biosph?renreservat Schorfheide - Chorin (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Steinzeit, Slawen, Gutsdorf: Groß-Fredenwalde    gefunden 4x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden 25. Juli 2016 Orantes1 hat den Geocache gefunden

Während meines Urlaubs in der schönen Uckermark, lockte mich dieser Multi nach Groß-Fredenwalde.
Nachdem ich ein schattiges Plätzchen für mein Cachemobil gefunden hatte, ging es auf zur ersten Station. Alle nötigen Infos konnten hier, wie auch an allen folgenden Stationen, gut gefunden werden. Das kleine Museum und den Tauschladen hab ich natürlich auch von innen besucht. Eine schöne Idee.
Schließlich waren alle Zahlen eingesammelt und die finalen Koordinaten ermittelt. Der Weg dahin war bei den tropischen Temperaturen nochmal eine kleine Herausforderung, die aber mit einem schönen Versteck belohnt wurde.
Vielen Dank für diese schöne Runde, ohne diesen Cache wäre ich wohl nicht hier vorbeigekommen. Hab ein Schleifchen dagelassen ;-).
Orantes1

gefunden 26. Dezember 2014, 15:15 coindigger hat den Geocache gefunden

Vielen lieben Dank für einen wunderschönen, sonnigen Neujahrsspaziergang an frischer Luft.

Verbunden mit dem kleinen, eigentlich immer offenen Privatmuseumsraum.

Verbunden mit dem kleinen, eigentlich immer offenen Tauschbörsenraum.

Verbunden mit vielen Informationen zu Slawen, den von Arnims und hübschen Dorfhäusern...

Und einem kleinen, feinen, fummeligen Cache...

gefunden 09. August 2014, 15:20 RAGA hat den Geocache gefunden

Sehr schöner, aufwendiger Cache! Man lernt den ganzen Ort kennen und jede Menge schöne Aussichten.

Vielen Dank! RAGACool

gefunden 31. Dezember 2013 samachab hat den Geocache gefunden

Das war wirklich eine schöne Tour. Wir freuen uns immer, wenn man uns an Orten, die auf den ersten Blick relativ unspektakulär sind, auf geschichtlich interessante Begebenheiten aufmerksam macht und man am Ende einen schönen Spaziergang oder eine Wanderung gemacht hat. Diese Tour war für unseren Silvesterspaziergang bei wunderbaren sonnigem Winterwetter bestens geeignet und hat uns allen Spaß gemacht.
Zum Schluss waren wir richtig stolz, als wir die Dose gut gefunden haben.

nicht gefunden 24. November 2013 paul & paula hat den Geocache nicht gefunden

Es ist auch zu dieser Jahreszeit eine sehr schöne Gegend. Leider hat sich bei uns irgend ein Fehler eingeschlichen. Wir versuchen es später noch einmal.

Danke Paul & Paula