Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Walheimer TRIAS

von gps-guru     Deutschland > Baden-Württemberg > Ludwigsburg

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 00.768' E 009° 08.685' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Versteckt am: 12. Juni 2006
 Veröffentlicht am: 26. März 2013
 Letzte Änderung: 26. März 2013
 Listing: http://opencaching.de/OCF447
Auch gelistet auf: geocaching.com 

0 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
1 Aufruf
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Das Landschaftsbild im mittleren Neckartal bestimmen die steilen, auch touristisch interessanten Muschelkalkterrassen um Mundelsheim, Hessigheim, Besigheim und Kirchheim. Dort gedeihen Trollinger, Lemberger, Silvaner, Riesling und Mueller-Thurgau mit Frucht und Fuelle, Waerme und Eleganz.

Der Micro liegt hoch oberhalb von Walheim inmitten von Weinbergen an einem Felsblock des Oberen Muschelkalks.

Walheim am Neckar mit seinen etwas mehr als 3000 Einwohnern, fand vor über 925 Jahren seine erste urkundliche Erwaehnung. Der Siedlungsort an der Muendung der Enz in den Neckar ist jedoch sehr viel aelter. Jungsteinzeitliche Funde belegen, dass schon sehr frueh die hohe Lebensqualitaet dieses Ortes und seiner Umgebung erkannt wurde. Die strategisch gute Lage und das harmonische Landschaftsbild mit Weitblick veranlassten die Kelten zum Bau ca. 450 v.Chr einer Siedlung und einer Burganlage.

Spaeter folgten die Zeiten der roemischen Besatzung mit dem Bau von zwei Kastellen direkt am Neckar-Limes. Die anschließende roemische Zivilnutzung hinterließ deutlichere Spuren, die heute im Museum Roemerhaus, Zweigmuseum des roemischen Landesmuseums Baden-Wuerttemberg, in Walheim zu bestaunen sind. Ein Museumsbau wurde ueber den Ruinen eines praechtigen Handelshauses errichtet.

Vom Cache aus hat man einen grandiosen Ausblick in die steilen, bis ueber 100m tief in den Oberen, teilweise bis in den Mittleren Muschelkalk eingeschnittenen Talhaenge, die durch die Enz und den Neckars gepraegt sind. In der Ferne sind die steilen Klippen der Hessigheimer Felsengaerten sichtbar.

Typisch fuer die Gegend ist dieser Muschelkalk, der vor etwa 215 - 205 Millionen Jahren, im Erdzeitalter der Trias, durch Meeresablagerungen entstand. Er wird in die Schichten oberer, mittlerer und unterer Muschelkalk aufgegliedert.

Am besten parkt man direkt an der B27 in einer Parkbucht bei N 49° 01.259', E 009° 09.034' und geniesst auf dem Weg zum Cache die Aussicht.

Bitte bringt einen Stift mit, da es sich um einen Micro handelt.

Viel Spass bei der Suche wuenschen Euch

Ralf und Renate
gps-guru(s)

Allgemeiner Haftungsausschluss:Es wird weder von Seiten des Owner noch von sonst jemand die Haftung für irgendwelche Schäden an Personen oder Sachgegenständen übernommen die im Rahmen der Cache-Suche entstehen. Jeder haftet für sich selbst. Eltern haften für ihre Kinder. Es gilt in jedem Falle zu jeder Zeit und allerorts das deutsche Recht. Übertretungen desselben jeglicher Art hat jeder selbst zu verantworten. Jeder ist sich bewusst, dass das Gelände ungesichert und unabgesperrt vorliegen kann. Jeder ist sich der Gefahren in freier Natur voll bewusst und verhält sich dementsprechend.

  PrefixLookupNameCoordinate P1 PARK Parkplatz (Parking Area) N 49° 01.259 E 009° 09.034    Note:

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Qre Zvpeb orsvaqrg fvpu vz uvagrera hagrera Grvy qrf Zhfpuryxnysryfraf

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Walheimer TRIAS    gefunden 0x nicht gefunden 0x Hinweis 0x